mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 12:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Druck-Suche] Aufkleber 50x42cm, 30–50Stck (widerstandsfäh vom 29.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Druck-Suche] Aufkleber 50x42cm, 30–50Stck (widerstandsfäh
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
heim_experimente

Dabei seit: 24.06.2003
Ort: Dessau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.07.2004 17:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sehe ich nicht so: sicher ist das material teurer aber das hat nunmal auch seinen grund, aber wenn du selbst schon damit gearbeitet hast verstehe ich nicht, dass du solch eine meinung hast - ich weiss ja nicht was du für equipment benutzt hast aber unser digitaldrucker bringt auf dem material so lebensechte farben, wie man es nur von hochglanzfotos kennt (nagut, ein bisschen übertrieben) und zu dick zum schneiden ist es ja wohl absolut nicht, sonst hätte ich ihm es ja nicht angeboten (macht übrigens unser digitaldrucker gleich mit - natürlich wird vorher laminiert und durch passmarken findet der dann auch die entsprechende position wieder) - verkleben lässt sich das zeug auch sehr gut - man sollte natürlich nicht versuchen es in einer 90grad-ecke aufzubringen

Zuletzt bearbeitet von heim_experimente am Fr 30.07.2004 18:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 30.07.2004 18:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei dem First-System mit dem Ofen hatte ich gedruckt mit einem
HP Designjet 5500UV. Da ist ja bekannt dass die Farben mit den
UV-Tinten nicht so dolle werden als mit Dye-Tinten. Grade auf
First sind die bei voller Deckung ausgeblutet, anders war der
Farbauftrag wieder zu gering.
Und mein damaliger Plotter, Summa Sign Pro hat das einfach nicht
geschafft die Folien mit Lamiat zu plotten. Ganz durch ja; mit
starkem Messer. Aber nur Anschnitt bis auf's Trägerpapier - nein.

Wie erwähnt. Nun Solvent, benötigt normal nicht mal Laminat und
hält auch ohne schon recht Ordentlich. Nur auf See, beim Surfen ist
sicher doch besser mit... Evtl. Salzwasser, UV, etc.

* Mmmh, lecker... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
heim_experimente

Dabei seit: 24.06.2003
Ort: Dessau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.07.2004 22:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wir drucken zur Zeit mit dem Roland CAMMJet CJ-500

mich würde interessieren, wie sich der soventjet-druck preislich gegenüber dem "für dich alten verfahren" verhält ?? kann mir schon vorstellen, dass es eine erleichterung für dich ist ohne den lästigen zwischenschritt des polymerisierens - wäre es für mich natürlich auch - aber sparst du ausser der arbeitszeit auch geld beim reinen druck ?? (davon mal abgesehen, dass du jetzt zum glück nicht mehr den scheiss-tonnenschweren polymerisator, welcher ja auch ein bissl was kostet, in der ecke stehen haben musst) ...vielleicht kannst du mir da mal weiterhelfen, du kennst ja nun beide systeme ?!

gruß


Zuletzt bearbeitet von heim_experimente am Fr 30.07.2004 22:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 31.07.2004 10:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Den Roland hatte ich mir auch angesehen, aber ich benötige meist 1.60m
Druckbreite, daher fiel dieses Modell schon mal aus.
Momentan habe ich einen Mimaki JV3-160, der wird im September bis
Oktober gegen einen Seiko ColorPainter 64S getauscht. *juhu* (gibt es bisher
sechs Stück in Deutschland)
Die Anschaffungskosten für die Drucker sind bei Solvent-Druckern recht hoch,
die Tinten sind auch ziemlich teuer und der Pfelgeaufwand ist viel höher, der
Drucker muss jeden Morgen gereinigt werden, ob er druckt oder nicht.
Trotzdem ist eine viel günstigere Produktion möglich, da sämtliche Medien
keine besondere Beschichtung mehr haben müssen und trotzdem alles Wasser,
UV- und Wetterfest ist. Vor allem auch Kratzfest.
Theoretisch müsste laut Hersteller nicht mal mehr UV-Schutz-Laminat drüber, da
gehe ich aber doch bei KFZ-Beschriftungen z.B. auf nummer Sicher.
  View user's profile Private Nachricht senden
heim_experimente

Dabei seit: 24.06.2003
Ort: Dessau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 31.07.2004 23:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

der mimaki is natürlich schon ein schmuckstück !! ..da kann man schon neidisch werden !! * Ich bin unwürdig *
aber hilfe, den müsst ihr jeden morgen reinigen ?!? und warum auch bei stillstand, soweit ich weiß können doch die tinten in den solvent-druckern nur austrocknen, wenn du sie vom netz nimmst ?!

..den Seiko ColorPainter 64S kenn ich gar nicht bzw. den hab ich noch nie gesehen oder was von gehört Hmm...?!


Zuletzt bearbeitet von heim_experimente am Sa 31.07.2004 23:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 01.08.2004 09:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Seiko kannst du nicht kennen, wie gesagt, es gibt bisher erst sechs davon
in Deutschland, zwei davon sind Vorführgeräte (Eine stand auf der Drupa beim
Stand der Colormy).
Und zur Reinigung: Die Drucker müssen jeden morgen ca. 5 Minuten gereinigt
werden, egal ob gedruckt wurde oder ob nicht. Die Gefahr das durch die Lösemittel-
tinten etwas eintrocknet ist zu hoch sonst. Soll der Drucker ca 5 Tage still stehen, so
gibt es eine einmalige, sehr Aufwändige Reinigung, laut der Hersteller klappt das
sogar bis zu zwei Wochen wenn man die macht.
Und steht der Drucker noch länger wirde er ein Servicefall. Alle Schläuche müssen
raus und gespült werden, etc. Das Set um den für länger als zwei Wochen Still zu
legen kostet alleine ca 400€ und bei der Seiko kommt noch'n notwendiger Techniker
dazu. Das sind die Nachteile bei den Geräten...


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am So 01.08.2004 09:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Aufkleber Druck - Firma gesucht - Großauflage
[Druck-Suche] Aufkleber 180 mm x 120 mm CMYK (billig)
[Druck-Suche] T-Shirt Druck bzw. Flock (Einzelanfertigungen)
Aufkleber
2 virtuelle druck für pdf for screen und druck
Aufkleber bedurcken - wo ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.