mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 01:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Druck einer Visitenkarte mit ausgestanztem Logo vom 07.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Druck einer Visitenkarte mit ausgestanztem Logo
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 10.04.2005 13:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geh doch mal zu einer Druckerei deines Vertrauens, bring einen Ausdruck deines Entwurfes mit und lass dich beraten.
  View user's profile Private Nachricht senden
baxter

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 10.04.2005 13:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du es stanzen lässt, würde ich an deiner stelle die stanzform gleich kaufen, sonst wird es beim eventuellen wiederholugsdruck entsprechend teurer! (stanzformen werden von den druckereien in der regel an den jeweiligen hersteller zurückgegeben)

Zuletzt bearbeitet von baxter am So 10.04.2005 13:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
a7

Dabei seit: 22.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 11.04.2005 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hat jm infos wie genau die Stanz und Prägeformen aufgebaut sind (Material etc). Hab evtl. Zugriff auf hochwertigste CNC Fräßmaschinen und da wäre es naheliegend und schlichtweg interessant die Form selbst anzufertigen.

Zum Thema - spezielle Drucksachen lassen sich nicht pauschalisieren, daher glaube ich nicht, dass sie für eine Onlindruckerei interressant sind - bei denen steht preis und geschwindigkeit im vordergrund, wenn du qualität willst solltest du dich denke ich an eine normale druckerei wenden. (auch wenn zB printerwahnsinn.de das generell schon macht, aber die haben ja die gleichen fixkosten...)


mfg
a7
  View user's profile Private Nachricht senden
bekki

Dabei seit: 10.03.2005
Ort: kurz vor der Eifel :-)
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 11.04.2005 11:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

baxter hat geschrieben:
wenn du es stanzen lässt, würde ich an deiner stelle die stanzform gleich kaufen, sonst wird es beim eventuellen wiederholugsdruck entsprechend teurer! (stanzformen werden von den druckereien in der regel an den jeweiligen hersteller zurückgegeben)


Normalerweise gehört die Stanzformoder Prägeform auch dir selber, wenn du sie bezahl hast.

Ich fürchte nur, wenn du die Visitenkarten laminierst, dann hast du nix von deiner Stanzung geschweige denn Prägung.
Warum muss denn die Karte laminiert werden?

Hast Du denn Ahnung, welches Papier Du möchtest? Es gibt, wie bereits erwähnt, einige Papiere, die sich wie Laminat anfühlen und sich auch ähnlich verhalten, aber nicht so -sorry- bescheuert aussehen, wie -billig- lamininierte Visitenkarten, imo.
Wenn ich eine bekommen, dann finde ich die immer billig und hab keinen guten Eindruck von demjenigen, von dem ich sie bekommen habe.

LG
bekki
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.04.2005 13:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Gibt auch Papiere, die eine Oberfläche ähnlich Laminat aufweisen


In Kirsche, Buche oder Nußbaum *ha ha*

Nimm doch ein vollsynthetisches Papier. Teilweise sind die waschbar bis zu 60° und reißfest. Da dürfte dann auch eine etwas schwierigere Stanze kein Problem sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 11.04.2005 14:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was ist daran lsutig? Habe nichts von Laminat-Fussboden geschrieben, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.04.2005 15:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab jetzt nicht alles genau durchgelesen hier nur ein kurzer komment:

statt teurer stanzung könntest du auch lasern lassen. in kleineren auflagen ist das recht günstig. man braucht keine stanzform und man kann sogar plexiglas bis zu einer bestimmten dicke lasern lassen. es gibt in deutschland soweit ich weiss zwei anbieter. der eine heisst kremo http://www.kremo.de/

reissfestes/abwaschbares papier gibt es von schneidersöhne. tyvek ist z.b. eine sorte. allerdings lässt sie sich nur, soweit ich weiss, im wasserlosen offsetverfahren bedrucken. vielleicht gehts noch siebdruck.

ein papier mit laminier-charakter gibts von zanders. ist ein duplexkarton, der name fällt mir gerade nicht ein. aber im musterbuch der papierunion müsste er drin sein. irgendwas mit gloss/silk
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 11.04.2005 16:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tyvek habe ich hier für den Großformatdruck.

Meinst du nicht es ist ein wenig zu 'grob' für Visitenkarten? Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Visitenkarte: Schrift im Logo und Rest
Pinkes Logo - Visitenkarte:Hinten Schwarzer BG und LogoWEISS
Druck Logo
Logo Druck auf Kleberollen
Logo aus dem Internet für Druck?
Logo im Druck - Goldene Farbe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.