mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 10:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Dreistellige HKS (z. B. HKS 243N) Farben in Cmyk vom 13.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Dreistellige HKS (z. B. HKS 243N) Farben in Cmyk
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Der Andy
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 13.01.2005 13:10
Titel

Dreistellige HKS (z. B. HKS 243N) Farben in Cmyk

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dreistellige HKS (z. B. HKS 243N) Farben in Cmyk

Hallo Leute, ich suche eine Tabelle oder jemanden der mir helfen kann einen "Annäherungswert" für den farbton HKS 243N (ja dreistellig!) in CMYK zu finden.
Am besten wäre natürlich ein schönes PDF - wie es sie ja zuhauf für die HKS Werte von 1 - 97 gibt.

Gibt es irgendwo eine PDF Datei mit allen "neuen" HKS Werten?

... achso nich hauen - bin kein printler *zwinker* bedanke mich aber trotzdem schon einmal im Voraus Lächel)
  View user's profile Private Nachricht senden
toco

Dabei seit: 05.04.2002
Ort: Ärford
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.01.2005 13:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die 3-stelligen HKS Farben müssen aber sehr neu sein (www.hks-farben.de keine Info) und mir völlig unbekannt. Gibt nur den HKS 3000 mit den Nuancen, womit Du Deine Farbe nicht verwechselst?! Oder hab ich was verpasst? *Huch*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Der Andy
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 13.01.2005 13:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*ööhm* also laut meiner Freundin (telefonisch ) die den original HKS Fächer mit dreistelligen HKS Farben in der Hand hielt und auch nach telefonischer Nachfrage bei HKS bestätigt, gibt es diese HSK farben der HKS "Mann" am telefon meinte die gibt es seit ca. 2 Jahren, aber das hat sich wohl noch nicht wirklich rumgesprochen (?!)
  View user's profile Private Nachricht senden
buff-daddy

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.01.2005 14:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hätte gesagt das du in Photoshop einfach auf den Farbwähler klickst und dann auf "eigene", allerdings ist bei 97 Feierabend.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Strehlow

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.01.2005 14:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guckst du erstmal hier...

(www.google.de > "HKS 243" eingegeben > Enter > 1. Link)

Den Rest kannst dir allein zusammensuchen...

MfG - René
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 13.01.2005 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kann es sein, das es nur HKS 207 N und HKS 243 N gibt?


google hilft


// *Thumbs up!* Strehlow


Zuletzt bearbeitet von am Do 13.01.2005 14:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Strehlow

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.01.2005 14:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also, zitiert aus dem EGGER/LERCH-Report:

Zitat:
Sonderfarbe oder Vierfarbdruck?
Ein noch immer weit verbreiteter Irrtum besteht darin, dass im 'Farbdruck', also im vierfarbigen Offsetdruck mit den Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz (CMYK), alle erdenklichen Farben reproduziert werden können. Leider ist das blanker Unsinn.

Bei Gold, Silber oder Leuchtfarben ist es offensichtlich: Metallic- oder Leuchteffekte sind mit den Standardfarben nicht zu erzielen. Doch die Einschränkungen sind noch viel dramatischer: Aus drucktechnischen Gründen können wir hier nur
zwei Beispiele zeigen: Sie wollen Blau, so richtiges Blitzblau (Anm. von Rene: die meinen hier damit das HKS 243N)? Das lässt sich im Vierfarbdruck unmöglich darstellen. Alles, was drinnen ist, liegt irgendwo innerhalb dieser Skala.

Richtig trostlos, die vierfarbige Variante, nicht wahr? Wie gehen wir nun mit dieser niederschmetternden Erkenntnis um?
Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Wir fügen uns in die Schranken des Machbaren: Wenn, z. B. aus Kostengründen, nur der Vierfarbdruck in Frage kommt, müssen schon in der Designphase Farben ausgewählt werden, die mit CMYK-Werten gut reproduziert
werden können. Die meisten Seiten in diesem EGGER & LERCH Report sind so gestaltet. (Anmerk. von Rene: Und genau hier konnte ich per PitStop feststellen, dass ein 4C-Wert von 100/80/0/0 verwendet wurde - dieser aber, wie beschrieben, bei weitem die Sonderfarbe verfehlt...)

Möglichkeit 2: Wir rebellieren: Natürlich können Druckmaschinen auch mit anderen Farben als mit Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz gefüllt werden entweder zusätzlich oder ersatzweise. Diese werden als 'Sonderfarben' oder 'Schmuckfarben' bezeichnet. Die Auswahl ist riesig! Sie können jede HKS- oder PANTONE-Farbe wählen (siehe 'Farbsysteme für den Druck'). Wenn auf dem gleichen Druckbogen naturgetreue Farbfotos abgedruckt werden müssen, müssen Sonderfarben zusätzlich zu CMYK gedruckt werden, d. h. es ergibt sich ein 5-farbiger, 6-farbiger oder noch bunterer Druckprozess. Klar, dass das extra kostet. Wenn Fotos in Schwarz-Weiß oder farblich verfremdet (Duplex) ausreichen, kann man natürlich auf CMYK verzichten und nur mit Schwarz plus einer oder mehrerer Sonderfarben drucken.


Hier kannst Du die vollständige PDF runterladen...

BITTESCHÖN!




@ Cusario

*Thumbs up!*


Zuletzt bearbeitet von Strehlow am Do 13.01.2005 14:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Der Andy
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 13.01.2005 15:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also erstmal hab ich "gegoogelt" dann die FAQ hier durchgelesen dann hab ich die suche hier benutzt und dann, erst dann habe ich die frage hier gestellt!

Das PDF is schon ziemlich alt, das habe ich schon in meiner ausbildungszeit gelesen und heute morgen auch beim googeln gefunden - und ja auch das HKS blau habe ich da gesehen...
ich hab mich sogar durch die tschechische seite gekämpft:
http://www.avas.cz/nastroje/barvy/hks-e.php die seite ist bestimmt sehr informativ... wenn man denn tschechisch kann Lächel

allerdings auf die idee das ganze mit pit-stop zu überfliegen bin ich nicht gekommen... kann man das überhaupt so machen? ist das wirklich HKS 243 obwohl das kann man ja eh nich sagen, da es ja ein PDF ist und kein ausdruck... meine güte nen alten nonprintler so verarschen Lächel

aber danke - ich werd dann einfach 100/80/0/0 nehmen und das dann als HKS 243 Sonderfarbe "markieren" * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen CMYK Dokumente mit HKS-Farben in CMYK-Farben umwandeln, wie?
CMYK-Werte für HKS K-Farben
HKS Farben in CMYK Werte
HKS Farben
HKS Farben in Freehand 10
2 HKS Farben = 2-Farbdruck?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.