mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 13:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Digitaldruck - unvermeidbare Streifen? vom 05.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Digitaldruck - unvermeidbare Streifen?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Bloodline

Dabei seit: 08.06.2005
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.12.2005 17:26
Titel

foto

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach du scheiße, was ist das denn?
Bei ner Indioge würde ich sagen die First-Pressure stimmt mal überhaupt nicht, dazu noch Blanket und PIP prüfen.
Der Drucker war wohl von OCÉ würde ich tippen, die einzige Frima die auf Anhieb einfällt, mit der Buchstaben beginnend mit einem O. Lächel
Hab jetzt endlich die F***ing Pfügung hinter mir *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Regentonne
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 07.12.2005 18:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*lach* naja, schaut wie'n unerwünschter farbübergang mit farbstreifen aus. könnte durchaus oce gewesen sein, aber wie dem auch sei... das ding wollte nicht wie wir wollten....

sorry, kann weder was mit indioge, first-pressure, blanket noch pip anfangen *g*
werd jetzt wie gesagt versuchen, meine bewerbung auf din a3 zu pressen und nochmal paar testausdrucke mit nem anderen gerät machen. wenn das nicht klappt, muss ich das zeug woanders ausdrucken lassen.... *fluch* bin sowieso schon ziemlich spät mit den bewerbungen dran.... * grmbl *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.12.2005 19:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist doch immer wieder erstaunlich, was die einen als
Digitaldruck verkaufen und die anderen als Digitaldruck
ansehen. Wie man sieht funktioniert es auch mit normalen
Laserausdrucken wohl bestens...

Was mir immer nicht in Kopf geht, ist diese Beratungslosigkeit
von solchen Betrieben. Laufen denn da nur Dösbaddel rum,
die nicht in der Lage sind im Vorfeld einen Kunden schon mal
auf eventuelle Probleme hinzuweisen? Aber nein, es wird erst
einmal auf den Laserdrucker geschickt, ...vielleicht ist der Kunde
ja so blöde und merkt nichts. Und dann kann man danach immer
noch sagen, "Ja, wenn das so sein soll, dann müssen aber auf
eine andere Maschine gehen...".
  View user's profile Private Nachricht senden
Nam-x

Dabei seit: 02.07.2003
Ort: Südhessen / Bergstrasse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.12.2005 21:15
Titel

Re: foto

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bloodline hat geschrieben:
Ach du scheiße, was ist das denn?
Bei ner Indioge würde ich sagen die First-Pressure stimmt mal überhaupt nicht, dazu noch Blanket und PIP prüfen.
Der Drucker war wohl von OCÉ würde ich tippen, die einzige Frima die auf Anhieb einfällt, mit der Buchstaben beginnend mit einem O. Lächel
Hab jetzt endlich die F***ing Pfügung hinter mir *zwinker*


Sieht lediglich nach einem Spannungsproblem der ICs aus, wenns DryInk ist.
Blanket schliess ich aus. Aber dazu müsste man genauer wissen was für eine Maschine es ist.

Ich würde mich schämen sowas als "Andruck" einem Kunden mit zu geben.
Da hab ich mit 6 Jahren mit Kartoffeldruck besseres abgeliefert... * Ich muß mich mal kurz übergeben... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Regentonne
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 07.12.2005 21:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das waren lediglich ein paar testausdrucke unter vielen die ich einfach mal mitgenommen hatte.
die leutz in der druckerei waren schon ziemlich freundlich und haben die testausdrucke auch kostenfrei gemacht und hier und da rumprobiert. an meiner datei lag es letztendlich aber nicht. lag entweder am setup des druckers oder der drucker war einfach zu schlecht. wie kompetent die mitarbeiter dort waren, kann ich jetzt schlecht einschätzen da ich selber noch wenig davon verstehe, aber hab nie das gefühl gehabt, dass der laden mich abzocken will oder ähnliches.
ich sags mal so.... seriös, aber in ihren möglichkeiten begrenzt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Tommyline

Dabei seit: 13.06.2005
Ort: -
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.12.2005 22:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist schon erstaunlich wie manche Leute hier den Ursprungspost lesen.

Es wurde geschrieben das er seine Bewerbung (I.d.R. 10-20 Bögen A4) in einer Druckerei ausdrucken lassen will. Ist doch wohl Sonnenklar das dafür keine Heidelberg angeschmissen wird..oder? Also wird der Laserdrucker angeschmissen. Und bei einem No Name Gerät die Erwartungen so hoch zu schrauben..na ja...

Desweiteren würde ich niemals aus meiner datei nen komprimiertes jpeg machen! * Ich geb auf... *

Warum nicht in die achso heissgeliebten Copy Shops gehen..deren Farblaser geräte meistens Canon bzw. Xerox heissen und dort seine Bewerbungen ausdrucken lassen? Die sind auch Digital angebunden!
  View user's profile Private Nachricht senden
Regentonne
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 08.12.2005 15:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

weils hier in der kleinen stadt nichts gescheites gibt und ich dafür in die nächstgrößere stadt fahren müsste. zu umständlich, zu zeitaufwendig....
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Farbverlauf Digitaldruck - wie am besten Streifen vermeiden?
Streifen im PDF
Streifen im Verlauf
Streifen im Farbverlauf
Streifen von Scanner - wie wegretuschieren?
Streifen beim Großformatscanner
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.