mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 13:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Designen ohne Vorgaben vom 19.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Designen ohne Vorgaben
Autor Nachricht
veni
Threadersteller

Dabei seit: 17.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 19.06.2006 16:30
Titel

Designen ohne Vorgaben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie geht ihr eigendlich rann wenn ihr überhaupt keine vorgaben zum design habt, nur die infos die drauf sollen. wie sucht ihr farben, design, etc. aus. sucht ihr euch inspirationen, lasst ihr euch was neues einfallen oder habt ihr ein standartstil den ihr für sowas nimmt?

schreibt einfach mal eure erfahrungen.
  View user's profile Private Nachricht senden
meurglys

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Essen
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 19.06.2006 16:38
Titel

Re: Designen ohne Vorgaben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

veni hat geschrieben:
Wie geht ihr eigendlich rann wenn ihr überhaupt keine vorgaben zum design habt, nur die infos die drauf sollen. wie sucht ihr farben, design, etc. aus. sucht ihr euch inspirationen, lasst ihr euch was neues einfallen oder habt ihr ein standartstil den ihr für sowas nimmt?

schreibt einfach mal eure erfahrungen.


Ich zieh mich nackt aus, denn das muss das Paradies sein. Grins

Nee, im Ernst: das Thema an sich gibt doch immer schon die Marschrichtung vor, ob sachlich, verspielt, schrill oder sonst wie. Ich arbeite viel mit Mindmaps. Und ich frage Freunde, um einen ganz anderen Blickwinkel zu bekommen.

Immer auch ein wenig surfen, gucken was die Konkurrenz macht und wie man sich von dieser abheben kann.


Zuletzt bearbeitet von meurglys am Mo 19.06.2006 16:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 19.06.2006 17:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was heisst denn bitte „keine Vorgaben zum Design“? Zum Design von was? Vorgaben ergeben sich aus Produkt/Zielgruppe/Charakter/CD/CI/Farb-, und Formempfindung/Gestaltungsgesetzen etc. eigentlich fast immer. Gerade wenn man für einen Kunden arbeitet.

„Machen sie einfach mal, es gibt keine Vorgaben“ bedeutet aus Kundenmund in der Regel: ich habe keine Ahnung, sie sind der Gestalter, und sollten in der Lage sein meine Wünsche und Vorstellungen zutage zu fördern und ansprechend umzusetzen. Und da hätte der Kunde recht.

Anonsten für die Inspiration:

Benchmarking
Brainstorming
Kopfstandtechnik
Reizwortanalyse
635er
Moodboards
Einstimmung in projektaffiner Umgebung

etc. eben die üblichen Kreativitätstechniken


Zuletzt bearbeitet von am Mo 19.06.2006 17:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
son10

Dabei seit: 19.03.2006
Ort: Niederrhein
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.06.2006 17:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Kaffee
2. Zigaretten
3. Wasser, um die Wirkung des Kaffes zu neutralisieren
4. EinsLive hören
5. Fenster öffnen, damit ich nicht im eigenen Mief ersticke

...ja und dann kommt das schwierigste: Den Kopf einschalten und sich die typischen Fragen zu einer CI stellen.
Danach Kopf ausschalten und Bauch einschalten. Versuchen das Ganze emotional zu erfassen.
Scribbeln, was das Zeug hält. (Wichtig: Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler!)

Scribble anschließend zwei Tage liegen lassen, anschließend 80 % davon entsorgen, den Rest überarbeiten.
Ist das Design in allen Medien problemlos umsetzbar?

Aber alle nütz nix, wenn man nicht das nötige Feeling hat, denn: "Wo rohe Kräfte sinnlos walten, kann sich kein Gebild gestalten. Lächel

son10
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.06.2006 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich denke hier hat jeder seine eigenen »Vorlieben« Lächel
Wie Ulmer schon geschrieben hat ist es wichtig für welche Zielgruppe!
Wichtig finde ich ersteinmal die Wahl des Papierformats, das ist natüprlich abhängig vom Einsatzbereich (Broschüre, Flyer, Magazin usw.).
Wenn ich das weiss, dann mache ich mir Gedanken über den »Satzspiegel« + »Gestaltungsraster«.
Dann mache ich mich an die Vorbereitung, den Aufbau eine Layouts, bis dahin habe ich auch eine ungef. Vorstellung was die Schrift angeht, der Zeilenabstand, Zeilenlänge, die Satzbreite ect. ect.

Und dann wird es ausgedruckt um die Lesbarkeit herauszufinden, ab und zu ziehe ich auch Kollegen hinzu indem ich die Ausdrucke an die Wand hefte und deren Meinung ich wissen möchte.

Aber ich denke dazu findest Du hier im Forum oder unter Google recht viel.

Antonio
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen tshirt designen, aber wie?
Visitenkarten - designen wie Profis...
Kartenquartett designen+ drucken lassen?
Mit welcher Auflösung ein Plakat B2 designen?
Mode designen mit Corel Draw
Postalische Vorgaben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.