mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 23:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Creative Suite 2 - Flyer erstellen - HKS-Farben umwandeln vom 12.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Creative Suite 2 - Flyer erstellen - HKS-Farben umwandeln
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 12.01.2007 08:01
Titel

Creative Suite 2 - Flyer erstellen - HKS-Farben umwandeln

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich komme eigentlich aus dem Webdesign, jetzt soll ich aber einen Flyer erstellen.
Der Flyer soll 2-farbig gedruckt werden.
Ein Element des Flyers habe ich von einem Grafiker bekommen. Dieses ist Duplex mit schwarz und HKS 14 k.
Das Logo (liegt nur als Bitmap vor) besteht aus Rot, Grau und Schwarz.
Wie muss ich weiter vorgehen, damit ich alles für den Druck richtig vorbereite?

Ich arbeite mit der Creative Suite 2.
Kann ich die Farben des Logos in InDesign oder Illustrator anpassen? Ich habe auch schon probiert, das Rot in Photoshop in HKS 14 k umzuwandeln. Platziere ich es dann aber in InDesign ist das Rot wieder ein anderes.

Oder kann man irgendwie (ganz zum Schluss) den Flyer umwandeln, dass er mit den zwei Farben gedruckt werden kann?

Ich hoffe, ich habe mein Problem richtig formuliert und Ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank schon im Voraus

Paddischa
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 12.01.2007 08:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

wenn das logo-rot aus 100/100 (y,m) besteht, kannst du dir einen neuen schmuckfarbenkanal erstellen (hks 14k) Achtung: farbname muss so lauten wie in der indesign datei, sprich wie der, der duplexbilder.
in diesen neuen schmuckfarbenkanal kopierst du dir die komplette auswahl des magenta oder yellow-kanals. wie gesagt, unter der vorraussetzung, das du die tragende farbe nimmst, und diese in denn vollsten stellen 100% aufweist. andernfalls wird die vollste stelle gerastert sein, und du hast keine vollfläche im rot.

abhängig davon wie schwarz angelegt ist (bunt oder unbunt) kannst du entweder alle anderen kanäle (bis auf schwarz und hks 14) dann löschen, oder du musst vorher per ucr/gcr (eigene profilkonvertierung) das bunte in unbuntes schwarz umwandeln. dafür benötigst du zwei dokumente, weil eine gcr/ucr konvertierung natürlich auch einfluss auf das rot haben kann.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 12.01.2007 09:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo type1,

danke für deine schnelle Antwort. Ich habe verstanden, wie ich vorgehen muss. Leider besteht das Rot aus dem Logo aus
C 1
M 85
Y 79
K 0.
Welchen Schritt muss ich jetzt noch zusätzlich gehen?

Ein weiteres Element im Flyer ist zwar auch im CMYK-Modus, aber es enthält nur Grautöne. Muss ich das auch umwandeln, damit es beim Druck zu keinen Problemen kommt?

In Indesign wird hinter meinem HKS 14 K Farbfeld ein Quadrat mit Kreis in der Mitte und das CMYK-Symbol angezeigt. Muss ich auch noch etwas verändern?

Wie ist es beim Exportieren ins PDF-Format. Kann ich da was einstellen, dass es nur den Schwarz- und HKS-Kanal gibt?

Paddischa
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 12.01.2007 09:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Paddischa hat geschrieben:
Hallo type1,

danke für deine schnelle Antwort. Ich habe verstanden, wie ich vorgehen muss. Leider besteht das Rot aus dem Logo aus
C 1
M 85
Y 79
K 0.
Welchen Schritt muss ich jetzt noch zusätzlich gehen?


zu allererst ist zu sagen, dass eine umwandlung von 4c daten in 2c daten in photoshop eine notlösung darstellt. generell hast du ja nur pixeldaten vorliegen, die du versuchst über tricks druckfähig zu machen. da ist schonmal ein qualitätsverlust da, wenn du nicht von vornherein über vektordaten arbeitest (ai, eps, pdf etc.). bei vektordaten ist eine umfärbung natürlich auch wesentlich zuverlässiger und einfacher durchzuführen.

jetzt musst du auch noch hergehen, und aus zu geringen tonwerten 100% machen. da gibt es verschiedene möglichkeiten. zum beispiel könnten dir gradationskurven weiterhelfen. allerdings kann das die resultierenden rastertonwerte beeinflussen. das kann dir grade eine zu hohe kantenschärfe bescheren. das lässt sich aus der ferne ohne das motiv zu sehen aber schwer bis in diesem falle gar nicht einschätzen.

Zitat:
Ein weiteres Element im Flyer ist zwar auch im CMYK-Modus, aber es enthält nur Grautöne. Muss ich das auch umwandeln, damit es beim Druck zu keinen Problemen kommt?


wenn nur daten im schwarzkanal vorhanden sind (also c, m und y leer sind), dann kannst du das so lassen. ist das grau allerdings bunt aufgebaut (sprich: es besteht aus allen 4 farben), dann musst du das entsprechend umwandeln (eigene profilkonvertierung).

Zitat:
In Indesign wird hinter meinem HKS 14 K Farbfeld ein Quadrat mit Kreis in der Mitte und das CMYK-Symbol angezeigt. Muss ich auch noch etwas verändern?


nein. das ist vollkommen normal. der punkt steht für eine echte sonderfarbe (ich vermute die ableitung vom englischen spot-color. das aber nur am rande).

Zitat:
Wie ist es beim Exportieren ins PDF-Format. Kann ich da was einstellen, dass es nur den Schwarz- und HKS-Kanal gibt?


du könntest separierte pdf erstellen, in der nur die beiden kanäle enthalten sind. davon ist aber unbedingt abzuraten, da viele (mehrheitlich) druckvorstufen composite-pdf (also nicht-separierte) pdf vorziehen. erleichtert das auschießen und rippen im workflow. daher = nicht machen.
wenn du in deinen daten nur schwarz und hks 14k benutzt, dann kommt am ende ja auch nur ein 2c-pdf hinten raus.
natürlich sind auch c,m und y als kanäle im pdf angelegt (das muss im übrigen auch so sein), aber diese sollten dann, wenn du alles richtig gemacht hast, leer sein.
überprüfen kannst du die korrekte datenerstellung entweder mit der separationsvorschau in indesign (fenster - ausgabe - separationsvorschau) oder mit der entsprechenden separationsvorschau im acrobat.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 12.01.2007 09:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke type1 !!!!!!!!!!!!!

Deine Erklärungen haben ein großes Stück weiter gebracht.
Du hast mir damit nicht nur bei dem aktuellen Problem geholfen, sondern auch das ganze Thema etwas näher gebracht.

Vielen Dank
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 12.01.2007 09:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

kein problem. wenn fragen offen sind, dann poste.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 12.01.2007 10:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leider habe ich mich zu früh gefreut:

In Photoshop hat mein Logo nun die zwei Kanäle "Schwarz" und "HKS 14 K". Wenn ich das dann in InDesign platzieren möchte, bekomme ich die Meldung "Die Datei kann nicht platziert werden. Es wurde kein Filter für den angeforderten Vorgang gefunden"

Was mache ich falsch?
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 12.01.2007 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

wie speicherst du die datei?
gespeicher als ganz normale cmyk-modus psd sollte das ganze keine probleme machen.
hast du die datei versehentlich als mehrkanal-modus datei gespeichert? das klappt dann auch nicht.

wandel die datei in den cmyk-modus. dein sonderfarbkanal bleibt dabei erhalten, und der import sollte funktionieren.

type1


Zuletzt bearbeitet von type1 am Fr 12.01.2007 10:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Creative Suite CS3 Barcode (EAN13) erstellen?
CMYK Dokumente mit HKS-Farben in CMYK-Farben umwandeln, wie?
Adobe Creative Suite oder Creative Cloud
Dreistellige HKS (z. B. HKS 243N) Farben in Cmyk
Adobe Creative Suite 2
Creative Suite 2 - Farbmanagment
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.