mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 20:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: cmyk/rgb und farbstufen vom 10.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> cmyk/rgb und farbstufen
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
seth667
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2005
Ort: Underfrangn
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 16:56
Titel

cmyk/rgb und farbstufen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo alle zusammen.

ich möchte folgendes realisieren:

verschiedene farben zu 50%grau "wandern" lassen
also bsp.:
1. stufe reines blau.....6. stufe 50% grau
also die anderen 4 stufen blau mit grau gemischt.

jetzt mal eine zwischenfrage:
ich will das später dann bei einer druckerei drucken lassen, dass ich dann auch genau die exakten farben habe!
gebe ich die farbwerte in photoshop lieber als cmyk oder rgb an?
was ist denn geschickter, wenn für den späteren ausdruck?

wieder zurück..
und wie errechne ich mir jetzt von blau in cmyk(0/50%/100%/0) auf blaugrau auf z.b. stufe3?

danke schon mal im vorraus für die hilfe.

grüße
s.g.
  View user's profile Private Nachricht senden
Partylöwe Nr. 1

Dabei seit: 09.09.2005
Ort: Spenge
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 18:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du exakte CMYK-Farbwerte haben willst, würde ich auch im CMYK-Modus arbeiten. Bei Verläufen ist aber immer Vorsicht angesagt, da der Mittelteil dabei ganz schön scheiße aussehen kann. Deswegen nimmt man beispielsweise für einen Verlauf von (100/0/0/0) zu Schwarz nicht (0/0/0/100), sondern (100/0/0/100), da sonst der Mittelteil zu flau würde.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
seth667
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2005
Ort: Underfrangn
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 18:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mir persönlich ist es ja egal, ob ich die farben in rgb oder cmyk angebe.
aber was ist geschickter? cmyk nehme ich an, oder?

ich möchte später dann lediglich "nur" den exakten ton auf meinem papier haben.

also z.b. für blau 50%magenta 100%cyan, für türkis 50%gelb 100%cyan, violett 100%magenta 100%cyan usw.
und das für 12 "grundfarben" die dann nach 50%grau wandern.
  View user's profile Private Nachricht senden
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 18:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

seth667 hat geschrieben:
mir persönlich ist es ja egal, ob ich die farben in rgb oder cmyk angebe.
aber was ist geschickter? cmyk nehme ich an, oder?

ich möchte später dann lediglich "nur" den exakten ton auf meinem papier haben.

also z.b. für blau 50%magenta 100%cyan, für türkis 50%gelb 100%cyan, violett 100%magenta 100%cyan usw.
und das für 12 "grundfarben" die dann nach 50%grau wandern.


Warum solltest du die Farben in RGB anlegen? * Ich geb auf... *

- got milk??? -
  View user's profile Private Nachricht senden
seth667
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2005
Ort: Underfrangn
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 19:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, wie bereits gesagt, ich wollte ja nur wissen, ob cmyk geschickter ist.

ich bin ja kein mediengestalter und habe vom drucken und so keine ahnung.

ich will lediglich 12 farben nach grau "wandern" lassen Lächel
und was halt an dieser sache wichtig ist, dass die farbe auf dem papier dann möglichst exakt
denen in photoshop eingestellten werten entspricht.

deswegen kann ich ja ein druck vom eigenen drucker vergessen.
  View user's profile Private Nachricht senden
gggsucker

Dabei seit: 02.04.2005
Ort: 28
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 19:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

seth667 hat geschrieben:
naja, wie bereits gesagt, ich wollte ja nur wissen, ob cmyk geschickter ist.

ich bin ja kein mediengestalter und habe vom drucken und so keine ahnung.

ich will lediglich 12 farben nach grau "wandern" lassen Lächel
und was halt an dieser sache wichtig ist, dass die farbe auf dem papier dann möglichst exakt
denen in photoshop eingestellten werten entspricht.

deswegen kann ich ja ein druck vom eigenen drucker vergessen.

da das ganze auf papier gedruckt werden soll, ist cmyk angebracht,
du müsstest es eh in cmyk konvertieren, wenn du es in rgb machst
  View user's profile Private Nachricht senden
seth667
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2005
Ort: Underfrangn
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 20:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

alles klar.

also erstmal, was ist 50% grau in cmyk? (in rgb ist es ja 127/127/127)

un wie errechne ich meine farben dann in cmyk?
z.b. also 1. stufe blau mit 50%magenta/100%cyan

2. stufe blau mit etwas grau
3. stufe blau mit etwas mehr grau
4. stufe blau mit noch ein bischen mehr grau
5. --"--

6. stufe 50% grau
  View user's profile Private Nachricht senden
Medics_Muschi

Dabei seit: 10.07.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 10.11.2005 20:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh ich merk schon, hab was falsch verstanden:P
Das was ich hier aufgeschrieben hab - ist nur wie sich die Farbe bei den Sufen 0,10,20,30,40 und 50% Schwarz in der Farbe zusätzlich "verdunkeln" würde - Grau ist das allerdings dann nicht - Sorry
Mir egal ob dieser Beitrag jetzt gelöscht wird.

Richwerte für Grau sind aber nach Wargalla beim Buntaufbau 50C,40M,40Y
oder du gibst in PS deine werte 127/127/127 ein und guckst was er dir für CMYK Were gibt...



Also ich weiss nicht , ob ich deine Frage richtig verstehe – aber hier meine mögliche Antwort.
Also 50% grau wäre bei normalen Schwarzaufbau 50 K (Kontrast entspricht Schwarz).

Leg die Farbe z.b. 100 Cyan 50 Magenta im Layout Programm an z.B. Quark oder InDesign...

Mach jetzt 6 Felder nebeneinander mit dem o.g. Fabton. Darüber machst du dann 6 weitere Felder
von 0-50 K (Schwarz) und stellst diese auf Überdrucken - fertig!!!

Ich würde mir dann hier von der Druckerei ein Proof anfertigen lassen, da du einen Andruck bestimmt nicht bezahlen willst. Sag aber vorher Bescheid für welchen Papiertyp du es brauchst und achte darauf das der Medienkeil ausgemessen ist!

Muschi

[/b]


Zuletzt bearbeitet von Medics_Muschi am Do 10.11.2005 20:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen RGB->CMYK
RGB zu CMYK
RGB ?= CMYK
CMYK und RGB
rgb oder cmyk
RGB / CMYK
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.