mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 07:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: briefbögen: laserprint. problem mit toner? beschnittzugabe? vom 18.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> briefbögen: laserprint. problem mit toner? beschnittzugabe?
Autor Nachricht
simonnelli
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 18.09.2005 13:40
Titel

briefbögen: laserprint. problem mit toner? beschnittzugabe?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi zusammen!

wir haben im rahmen des BWL unterrichts die aufgabe unter der dachorgranisation YES http://www.young-enterprise.ch für ein jahr eine miniunternehmung zu gründen.

meine aufgabe ist es im ersten teil das corporate design zu erstellen. ich bin damit fertig und jetzt gehts in den druck.

zu meinen fragen:

    1. da es vorerst eher eine kleine auflage ist, lassen wir die briefbögen im digitaldruck anfertigen (farblaser). kann es sein, dass sich der toner wieder löst, wenn dann der brieftext miit einem s/w-laser draufgedruckt wird (s/w-laser werden ja heisser als farb-laser)?

    2. muss ich beim format DIN A4 auch 3mm beschnittzugabe einrechnen oder wird das problemlos randlos gedruckt?


danke schonmal für die antworten Lächel
gruss simon

PS: kann mir jemand sagen wie man in einem post eine anständige - nicht so gebastelte - liste erstellt?
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 18.09.2005 13:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. kommt auf das druckverfahren an, das der digidrucker verwendet. aber es gibt auch welche, die dann laserdruckergeeignet sind. das sollte man am besten mit der druckerei abstimmen, sonst kann es u.u. wirklich sein, das man sich den laserdrucker kaputt macht.

2. kommt halt drauf an - wenn deine elemente auf dem briefbogen bis zum rand gehen, musst du 3 mm beschnitt anlegen und deine elemente auch auf diesen beschnitt hin erweitern. wenn du keine elemente hast, die am rand liegen, kannst du den beschnitt theoretisch auch weg lassen (wenn der drucker einen brauchen sollte, dann wird er ihn sich schon selbst anlegen).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 18.09.2005 14:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Ja! Und zusätzlich ist nicht jedes Papier für Digitaldruck geeignet.
2. Du solltest unbedingt Beschnittzugabe beim Druck der Briefbogen berücksichtigen. Für Briefbogen gilt das gleiche, wie für alle anderen Drucksachen auch.

Und zum PS: Beim erstellen eines Posts kannst du den Button List verwenden. In der gleichen Reihe wie bold etc., dritter von rechts.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 18.09.2005 14:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beim Beschnitt gehst du am besten danach was dir der Anbieter bei dem du drucken lässt sagt. Du kannst ja z.B. auch bei Anbietern wie „qolor“ drucken lassen, da gibt es Angebote für „A4“, und „A4 randlos“ bei ersterem gibt es einen nicht bedruckbaren Bereich von 5mm… Also wieder ganz andere Vorgaben.

Von daher ist gerade im Bereich Digitaldruck entscheidend was dein Druckdienstleister dir sagt, denn unter der Begriff Digitaldruck findet sich vom Copy-Shop bis hin zu Individualdrucksachen edelster Machart alles.


Zuletzt bearbeitet von am So 18.09.2005 14:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
simonnelli
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 18.09.2005 14:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke für die antworten Lächel

bezüglich farblaser wende ich mich mal an die druckerei. (ist kein copyshop)
beschnittzugabe muss in dem fall sein. die elemente gehen bis an den rand. (muss mich dann nochmals hinsetzen, ist leider keine vektorgrafik.. bäh)

gruss simon


  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Faltmarke bei Briefbögen
Preis bei Briefbögen
Grammaturen für VK und Briefbögen
Briefbögen mit abgerundeten Ecken
Briefbögen und Visitenkarten drucken lassen
Suche günstige Druckerei für Briefbögen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.