mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25.10.2014 20:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bin Medienlaie und benötige Hilfe von Fachleuten vom 16.06.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Bin Medienlaie und benötige Hilfe von Fachleuten
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Tellie
Threadersteller

Dabei seit: 16.06.2007
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.06.2007 21:35
Titel

Bin Medienlaie und benötige Hilfe von Fachleuten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich plane aktuell die ersten Schritte ein eigenes Magazin zu entwerfen. Ein grobes Gerüst über das Format der Zeitschrift steht bereits, für genauere Planungen fehlt mir jedoch das Fachwissen.

Um eine Kostenanfage und schließlich ein Kostenvergleich für das gewünschte Produkt durchführen zu können, benötige ich eine Erklärung der zahlreichen Fachtermini, bzw. eine Bezeichung meines gewünschten Formats.

Mein Magazin soll in etwa die Form einer Stadionzeitung haben: A4, Hochformat, bunt, Deckblatt, circa 32 Seiten und eine Auflage von rund 12.000 Stück. An dieser Stelle endet meine Vorstellung jedoch leider. Ich weiß nicht, ob Digitaldruck oder Offsetdruck benötigt wird, welche Papierqualität von Nöten ist und was unter Titel-Proof und Standplott zu verstehen ist etc...

Können Sie mir grundlegend weiterhelfen und mitteilen welche Eigenschaften eine Stadionzeitung aufweist und auf welche Qualitätsmerkmale zu achten ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Freundliche Grüße

Tellie

P.S: Gibt es womöglich einen motivierten Fachmann, der Zeit und Lust hat mir zukünftig bei gelegentlichen Fragen behilflich zu sein?
  View user's profile Private Nachricht senden
sk439

Dabei seit: 18.04.2005
Ort: Stade
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.06.2007 22:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also bei der Auflage ist nur OFFSET-Druck möglich digital sprengt da locker um ein paar 1000 EUROs mehr den Rahmen...

bunt = 4/4 farben druck

Titel = 150 Gramm Papier lackiert
Seiten = 90 Gramm offset weiß

Klammerheftung

Wodrauf zu achten ist? Aud das korrekte erstellen des Magazines, schon ein kleinster Fehler bei Farben Schriften und Auflösung der Grafiken kann das gesamtbild zerstören...

RAT: Fachfirma aufsuchen und herstellen lassen...

Bei einer Auflage von 10000 Exemplaren ist man schon schnell bei Druckkosten von ca. 5000,- EUR deshalb mein Rat lieber mehr investieren aber dafür ordentlich durchdachtes Design und ein perfektes Ergebnis.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 16.06.2007 23:12
Titel

Re: Bin Medienlaie und benötige Hilfe von Fachleuten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tellie hat geschrieben:
Sehr geehrte Damen und Herren

Ich plane aktuell die ersten Schritte ein eigenes Magazin zu entwerfen. Ein grobes Gerüst über das Format der Zeitschrift steht bereits, für genauere Planungen fehlt mir jedoch das Fachwissen.


Ich kann Dir nur dringend raten, zu Fachleuten zu gehen und nicht zu versuchen die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Das finanzielle Risiko ist bei einer solchen Auflage schon immens.

Zitat:
Um eine Kostenanfage und schließlich ein Kostenvergleich für das gewünschte Produkt durchführen zu können, benötige ich eine Erklärung der zahlreichen Fachtermini, bzw. eine Bezeichung meines gewünschten Formats.

Mein Magazin soll in etwa die Form einer Stadionzeitung haben: A4, Hochformat, bunt, Deckblatt, circa 32 Seiten und eine Auflage von rund 12.000 Stück. An dieser Stelle endet meine Vorstellung jedoch leider. Ich weiß nicht, ob Digitaldruck oder Offsetdruck benötigt wird, welche Papierqualität von Nöten ist und was unter Titel-Proof und Standplott zu verstehen ist etc...

Offsetdruck. Digitaldruck ist in dieser Auflage einfach zu teuer und bietet keine Vorteile. In dieser Auflage lohnt sich der Offsetdruck auf einer Großformatmaschine im 100er Format. Schau Dich nach einem Drucker mit einer solchen Maschine um, wird wahrscheinlich am günstigsten, denn auf einen solchen Bogen passen alle Seiten gleichzeitig. Der Umschlag kann dann an der gleichen Maschine oder auch im 50er Format laufen. Als Bindeart ist hier definitiv Sammelheftung das geeignetste.
Soll es ein einfaches Recylingpapier sein oder ein hochwertig glanzgestrichenes dickes Bilderdruckpapier? Die Papierqualität bestimmt natürlich wesentlich die Haptik, Aufschlagverhalten, Bildqualität und natürlich den Preis.

Standplott= Vorabdruck um zu sehen, ob alle Bilder an der richtigen Stelle sind, die Schriften stimmen usw.
Titelproof= i.d.R. Farbverbindlicher Vorabdruck der Titel-Außenseite.

Zitat:
Können Sie mir grundlegend weiterhelfen und mitteilen welche Eigenschaften eine Stadionzeitung aufweist und auf welche Qualitätsmerkmale zu achten ist.

Stadionzeitung ist eine recht vage Umschreibung, da hat jeder eine andere vor Augen.

Zitat:
P.S: Gibt es womöglich einen motivierten Fachmann, der Zeit und Lust hat mir zukünftig bei gelegentlichen Fragen behilflich zu sein?

Wenn es nur Fragen in diesem Umfang sind, gerne. Umfangreichere Fragen nur mit Beratungs-Vertrag. In diesem Falle bitte PN schicken.
 
Tellie
Threadersteller

Dabei seit: 16.06.2007
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.06.2007 13:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für eure Antworten und eure Hilfe.

Ihr habt beide geschrieben, dass ich Fachleute zu Rate ziehen sollte. Meint Ihr in Bezug auf den Druck? Den wollte ich natürlich eine Druckerei ünernehmen lassen. Oder meintet Ihr in Bezug auf das ganze Erstellen des Magazins? Das wollte ich - inkl. Werbevermarktung selbst machen.
Ist das nicht möglich??

Sammelheftung oder Klammerhertung, wo liegt der Unterschied??
  View user's profile Private Nachricht senden
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.06.2007 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tellie hat geschrieben:
Danke für eure Antworten und eure Hilfe.

Ihr habt beide geschrieben, dass ich Fachleute zu Rate ziehen sollte. Meint Ihr in Bezug auf den Druck? Den wollte ich natürlich eine Druckerei ünernehmen lassen. Oder meintet Ihr in Bezug auf das ganze Erstellen des Magazins? Das wollte ich - inkl. Werbevermarktung selbst machen.
Ist das nicht möglich??

Sammelheftung oder Klammerhertung, wo liegt der Unterschied??


Es ist sicher möglich, dass du das Magazin selbst erstellst.

ABER: Es ist einfach ratsamer da Fachleute ranzulassen. Wenn du schon Schwierigkeiten mit den Fachtermini hast, wird es für dich bei der korrekten Erstellung der Druckdaten nicht einfacher werden.
Da du vielleicht schon Druckpreise eingeholst hast: überlege mal wie groß das finanzielle Risiko bei einer Auflage von 12.000 Exemplaren ist...?!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.06.2007 13:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tellie hat geschrieben:
Ist das nicht möglich??


Möglich ist vieles. Die fachlichen Anforderungen bedeuten aber weit aus mehr als WORD bedienen zu können.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.06.2007 13:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es bleibt ja dann auch nicht nur beim Satz der Zeitung als solches.

Du willst ja sicher auch Werbung drinnen haben. Das heisst dann Anzeigen setzten. Du kannst dir sicher vorstellen wie viel von deinen Anzeigenkunden im Endeffekt bezahlen, wenn das Inserat nicht so ausschaugt wie SIE es gerne hätten.

Das fängt bei den Bildern und der Bildbearbeitung an und hört bei den zu verwendeten Schriften auf.

Irgendeine Ahnung von Pixeln und Vektoren?

Wie möchtest Du der Druckerei die Daten übergeben? Wie setzt Du die Zeitung?? Mit InDesign, Quark X-Press?

Ich mein das hier geschriebene nicht böse, aber es gehört halt schon eine Menge mehr dazu als nur die Idee und (idealerweise) das nötige Kleingeld um eine Zeitung rauszubringen.

Mein Lieblingsvergleich: Nur weil ich beim Baumarkt Holz und Schrauben kaufen kann bin ich auch eine Schreiner...

Lager Rede, kurzer Sinn. Such dir jemanden der Dir das macht und du bist "Chef" - dann haben beide was davon.

Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
heim_experimente

Dabei seit: 24.06.2003
Ort: Dessau
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.06.2007 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du die erstellung des magazins ausser haus geben willst, was sicher ratsam wäre, kannst du dich gerne mit mir in verbindung setzten - wir machen solche projekte verstärkt in unserer agentur und können somit einiges an erfahrung zusteuern. auf wunsch erhältst du umgehnd ein angebot.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Benötige Identifikation
Benötige Eure Hilfe
Benötige Hilfe zu 'engoutter'
Benötige Informationen zum Digitalproof
Benötige Hilfe bei Gestaltungsraster.
Benötige Infos über die Futura
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.