mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 23:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Beste Vorgehensweise zum Freistellen vom 08.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Beste Vorgehensweise zum Freistellen
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
brainwar

Dabei seit: 23.04.2004
Ort: Prenzlauer Berg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2004 12:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich würde das foto ausdrucken, dann das messer fein säuberlich ausschneiden, auf weißes papier kleben, dann es mit etwa 2400 dpi einscannen und dann in fotoschob (oder wie das ding heißt) mit dem zauberstab auf den weißen bereich klicken und dann entfernen....von dem blödsinn mit dem pfadwerkzeug würde ich abraten, das dauert viel zu lange und ist echt schwierig!

im internet gibt es ja noch mehr unmögliche möglichkeiten aber von denen halte ich auch nicht allzuviel, ist halt keine richtige handarbeit....
  View user's profile Private Nachricht senden
brainwar

Dabei seit: 23.04.2004
Ort: Prenzlauer Berg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2004 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so ein blödsinn!!! <-- Schuld!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ddrummer
Threadersteller

Dabei seit: 05.03.2004
Ort: berlin
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2004 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gibbet da nicht ne schnellere Möglichkeit so wie das hier?
Hab nämlich noch mehrere solche Bilder.
  View user's profile Private Nachricht senden
suomalainen

Dabei seit: 21.06.2004
Ort: -
Alter: 96
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 08.07.2004 12:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du meinst die stelle unten links? naja, da ist es noch was schwammig. aber wenn du das teil mit dem pfadwerkzeug freistellst ,dürfte es doch kein problem sein, ne saubere rundung darzustellen...
  View user's profile Private Nachricht senden
Silkworm

Dabei seit: 14.01.2003
Ort: Nähe Nagold
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 08.07.2004 12:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, wenn ich dich richtig verstanden hab, hast du das ganze selber fotografiert...

Wie wär's wenn das zeug nochmal fotografierst (diesmal richtig) und dann die hier schon mehrfach beschrieben Variante mit dem Pfadwerkzeug anwendest... * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 08.07.2004 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn die konturen schlecht sind würd ich eventuell mal die kanäle durchgehen. in einem kanal sind die bestimmt besser zu sehen.
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2004 13:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

brainwar hat geschrieben:
ich würde das foto ausdrucken, dann das messer fein säuberlich ausschneiden, auf weißes papier kleben, dann es mit etwa 2400 dpi einscannen und dann in fotoschob (oder wie das ding heißt) mit dem zauberstab auf den weißen bereich klicken und dann entfernen....von dem blödsinn mit dem pfadwerkzeug würde ich abraten, das dauert viel zu lange und ist echt schwierig!

im internet gibt es ja noch mehr unmögliche möglichkeiten aber von denen halte ich auch nicht allzuviel, ist halt keine richtige handarbeit....


also durch ausdrucken und wieder einscannen hast doch nen imensen qualitätsverlust (gut je nach qualität des druckers und scanners - aber ich geh mal nicht davon aus das du equipment im wert von mehreren tausen euro rumstehen hast).

aber die schnellste möglichkeit ist mitm pfad - das ding is ja relativ gerade - da is das ne sache von ner minute!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Silkworm

Dabei seit: 14.01.2003
Ort: Nähe Nagold
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 08.07.2004 13:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ausserdem fehlt dem bild im vorderen Teil auf der Klinge komplett die Zeichnung...ist einfach nur weiss...

Würd echt nochma'n Foto machen und dann ist der Rest auch nicht mehr schwer...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Vorgehensweise] Reinzeichnung
Kalenderproduktion - Vorgehensweise
Eure Vorgehensweise bei Illustrationen?
Vorgehensweise bei Informationsbroschüren
Digitalisieren von Zeichnungen, Vorgehensweise?
[Illustrator CS] Vorgehensweise bei der Vektorisierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.