mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bedeutung von Tag-Signaturen im Farbprofil vom 17.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Bedeutung von Tag-Signaturen im Farbprofil
Autor Nachricht
vikah
Threadersteller

Dabei seit: 12.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 17.08.2005 14:55
Titel

Bedeutung von Tag-Signaturen im Farbprofil

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!
eine Frage an Farbprofiltüftler und farbmanagementbegeisterte Informatiker unter euch.
Was bedeuten die Tags-Signaturen A2B0, A2B1, A2B2 usw.? Wieso habe die paarweise die gleichen Offsetwerte und Größe?
Ich stelle mir das als Verknüpfungen von Tabellen vor, aber was für welche? Sind A und B Farbräume?

Finde ich irgendwo Erklärungen zu den anderen Signaturen (wtpt, cprt, desk usw.)? * Such, Fiffi, such! *

mfg

vikah
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.08.2005 16:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo vikah,

Dazu kann ich nur die Die PostScript- & PDF-Bibel
Kapitel „Farbe“ empfehlen. Bin da grad selber am lesen.

// ah, doch was gefunden:

ICC-Spezifikationen (PDF) bei color.org:
http://www.color.org/ICC1V42old.pdf



Gruß
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mi 17.08.2005 17:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
vikah
Threadersteller

Dabei seit: 12.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.08.2005 08:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke schön, die Spezifikationen helfen mir bestimmt weiter Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 10:02
Titel

Re: Bedeutung von Tag-Signaturen im Farbprofil

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vikah hat geschrieben:
Hallo!
eine Frage an Farbprofiltüftler und farbmanagementbegeisterte Informatiker unter euch.
Was bedeuten die Tags-Signaturen A2B0, A2B1, A2B2 usw.? Wieso habe die paarweise die gleichen Offsetwerte und Größe?
Ich stelle mir das als Verknüpfungen von Tabellen vor, aber was für welche? Sind A und B Farbräume?

Finde ich irgendwo Erklärungen zu den anderen Signaturen (wtpt, cprt, desk usw.)? * Such, Fiffi, such! *

mfg

vikah

Hoffe ich krieg's noch einigemassen zusammen:

A2BX wird A to B, also A nach B gesprochen.
Gewissermassen ist darin die Renderingvorschrift von Farbraum A nach B angegeben.
Die Zahl hinter dem B gibt den beabsichtigten Rendering intent, also die Wiedergabe Absicht an.
Für jeden Rendering intent gibt es eine Tabelle (ausser relativ und absolut farbmetrisch benötigt nur eine) , sofern es sich nicht um Matrix-Profile handelt.
Rendering Intents: Phototgraphisch, sättigungserhaltend, Absolut oder relativ farbmetrisch.

Edit: Je nach Wahl des Rendering intents im Anwendungsprogramm wird dann über den entsprechenden Tag die der Wiedergabeabsicht entsrprechende Tabelle (Look Up Table LUT) für die Farbtrnsformation ausgewählt.

Welche Zahl für welchen intent steht kannste ja selbst recherchieren, hab's nicht im Kopf.
wtpt steht für den Whitepoint Tag, hier ist der Weisspunkt farbmetrisch definiert.


So, ich hoffe als Anhaltspunkt hilft das erstmal weiter als Grundlage um weiter zu recherchieren, bin ja schliesslich kein ICC-Lexikon Lächel


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Do 18.08.2005 10:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
vikah
Threadersteller

Dabei seit: 12.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 23.08.2005 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also nochmal Danke für wunderbare Hinweise: das Buch und die PDF sind nur weiter zu empfehlen...

M_a_x hat's auf den Punkt gebracht:

AToB -> Device to PCS (Profile Connection Space)
BToA -> PCS to Device, logisch;)

Die Zahl am Schluss bedeutet Rendering Intent: 0 - perceptual, 1 - colorimetric (relativ), 2 - saturation

Absolut farbmetrischer Rendering Intent wird aus dem relativ farbmetrischen RI unter der Berücksichtigung des Weißpunktes gerechnet.
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.08.2005 20:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vikah hat geschrieben:
Also nochmal Danke für wunderbare Hinweise: das Buch und die PDF sind nur weiter zu empfehlen...

M_a_x hat's auf den Punkt gebracht:

AToB -> Device to PCS (Profile Connection Space)
BToA -> PCS to Device, logisch;)


Jau, der PCS ist der CIELab, D50/2°, bzw XYZ entsprechend, bei ICC, hatte ich noch unterschlagen.

Grüsse


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Di 23.08.2005 22:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bedeutung von Glyphen
Bedeutung von PDF in der Druckvorstufe
Die Bedeutung von Sonderzeichen in Quark
InDesign CS 2: Bedeutung Farbfeld »Schwarz«?
Such Bedeutung eines Logos! BITTE HILFE
Namensfindung / Bedeutung ber Namen von Logos prüfen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.