mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Anzeige von CMYK-Farben in CorelDraw vom 13.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Anzeige von CMYK-Farben in CorelDraw
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
poker74

Dabei seit: 10.05.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 12.05.2008 20:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,
zum thema farbverwaltung: wenn ich corel doch sage, daß eine bestimmte farbe z.b. aus 80 cyan und 70 gelb besteht, warum wird dies dann beim konvertieren in ein pdf für die druckvorstufe umgeschmissen, sodaß ein wesentlich dunkleres grün erscheint nach dem druck im offset? das leuchtet mir irgendwie nicht ein. gibt es in etwa eine grundeinstellung in corel, wo die farben nach dem druck so aussehen, wie ich sie angelegt habe? nächste frage: die cmyk bilder, die ich aus corel auf den belichter schicke, sind teilweise sehr flach. vor allem ist nach dem belichten fast kein cyananteil zu sehen. woran liegt das? letzte frage: bei kleinen bildern würde ich die rasterweite gerne etwas erhöhen, wie kann ich das vorgeben?
danke für eure hilfe
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 12.05.2008 21:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du stellst hier in jedem Thread der Corel und Farben zum Thema hat, die selben Fragen, hast dich aber trotz diverser eindeutiger Antworten definitiv noch nicht mit Farbmanagement auseinandergesetzt.

www.cleverprinting.de - Ratgeber downloaden

Corel > Hilfe > Farbverwaltung - durchlesen!

Das Bild unten zeigt in beiden Fällen 80/0/70/0, mit unterschiedlichen Einstellungen in der Farbverwaltung. Und wenn du die Tipps oben befolgst, wirst du es auch verstehen.


 
Anzeige
Anzeige
poker74

Dabei seit: 10.05.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 13.05.2008 07:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dann versuch ich das jetzt mal. danke nochmal. hast du auch ne lösung für mein rasterproblem?
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.05.2008 08:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

poker74 hat geschrieben:
letzte frage: bei kleinen bildern würde ich die rasterweite gerne etwas erhöhen, wie kann ich das vorgeben?
danke für eure hilfe
Hallo,
Im Falle von Composite-PDF muss die Rasterweite am Belichterrip eingestellt werden. Wenn separierte PDF verwendet werden, kann die Rasterinformation bei der PostScriptausgabe aus Corel eingestellt werden (Distillereinstellungen beachten.)



poker74 hat geschrieben:
nächste frage: die cmyk bilder, die ich aus corel auf den belichter schicke, sind teilweise sehr flach. vor allem ist nach dem belichten fast kein cyananteil zu sehen. woran liegt das?
Was ist denn Deiner Meinung nach der korrekte cyananteil?
Wird in diesem Fall direkt aus Corel belichtet?
Sind cmyk oder rgb-Bilder platziert?


Gruß Pix

Edit: Hast Du den Cleverprinting Ratgeber schon durch?


Zuletzt bearbeitet von Pixelkaiser am Di 13.05.2008 08:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
poker74

Dabei seit: 10.05.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 13.05.2008 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,
erstmal danke für eure hilfe. den ratgeber hab ich noch nicht durch. ein korrekter cyananteil ist natürlich schwer zu schätzen, aber ich kann schon auf dem film erkennen, daß eben kaum cyan auf dem film ist. die anderen anteile sind meiner meinung nach in ordnung. die farbverwaltung steht bei mir übrigens auf professioneller ausgabe. ich dachte halt, daß hier jemand schon erfahrungswerte bei der einstellung hat, aber ich werd mich auf jeden fall mal durch den ratgeber wühlen. das problem ist halt, daß ich von dieser ganzen einstellerei und konvertierung wenig ahnung habe
  View user's profile Private Nachricht senden
Darkwing

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: Dresden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.05.2008 17:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ich mich hier mal mit einklinken dürfte... *zwinker*

Ich habe jetzt im Corel folgendes eingestellt:




Wie verhält sich das jetzt mit den Pfeilen, habe ich das recht vestanden: wenn der orange Pfeil vom internen RGB zum ISO-Coated und dann zum Monitor zeigt, wird mir CMYK im ISO-Coated angezeigt und wenn der Pfeil ohne den "Umweg" direkt vom RGB zum Monitor geht, wird mir schönes RGB angezeigt. (?) Ist dem so? Wäre gut, denn es wäre logisch... ^^



Jetzt geht es mir persönlich noch um folgendes: ich gebe hin und wieder mal ein paar Siebdrücke in die Druckerei und ich hätte deswegen gern, dass mir mein Monitor Pantone-Farben so anzeigt, wie ich sie in meiner Pantone Color Bridge habe. Ein schwieriges Unterfangen, wie ich meine, ich bastle da schon ein ganze Weile dran. ^^

1.) Benötige ich dazu zufälligerweise ein extra Pantone-Profil, oder sollte das auch mit dem ISO-Coated funktionieren? In der Color Bridge sind ja die Pantone-Töne mit den CMYK-Werten angegeben - rechnet das ISO-Coated mir die "richtig" um? (Vllt ist die Frage ja total blöd, aber ich bemühe mich wirklich, bisschen Licht ins Dunkel zu bringen. ^^)

2.) Wenn ich meinen Monitor kalibriere (EIZO S2431W mit EyeOne Display 2), was muss ich denn da am besten für Zielvorgaben einstellen? Ich habe bisher immer 6500K, Gamma 2.2 und 140 cd genommen. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, ein ICC-Profil als Zielvorgabe anzugeben. Sollte ich das besser tun? Wenn ja, welches? Mir würde es ja durchaus auch einleuchten, wenn ich das eciRGB-Profil als Vorgabe verwende. Wie ist das letztendlich?



Um die Sache mal auf die Spitze zu treiben: ich weis, dass, wenn mein Monitor bei 6500K strahlt und ich die Farbe auf dem Display mit der in den Pantone Color Bridge vergleichen will, ich die Color Bridge auch mit 6500K ansehen muss. Aus diesem Grunde habe ich mir eine D65-Lampe zugelegt, in der Hoffnung, dass die Farben dann identisch sind. Irgendwie hauts aber nicht hin. ^^ Erschwerend hinzu kommt noch, dass in der Color Bridge steht, dass die dafür gedacht ist, bei 5000K betrachtet zu werden. Das find ich ja wieder mal ganz doll. Und wenn ich meinen Monitor auf 5000K stelle, dann ist der so dermaßen orange, dass ich einfach nicht glauben kann, dass das so richtig ist. Au weia!

Also wenn mir jemand mal in irgend einer Form nen Rat geben könnt, wäre ich sehr erquickt. * Ja, ja, ja... *
Danke euch! Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
total

Dabei seit: 15.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.05.2008 18:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fürn offset druck sollten folgende zielvorgaben zum kalibrieren genommen werden

gamma 1,8
luminanz 120
und 5800 kelvin
  View user's profile Private Nachricht senden
Darkwing

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: Dresden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.05.2008 18:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ok und fürn Textildruck? ^^
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen CMYK Dokumente mit HKS-Farben in CMYK-Farben umwandeln, wie?
Farben in RGB, beim Umwandeln in CMYK falsche Farben
Farben aus JPG in Coreldraw-Palette kriegen
Photoshop CMYK Anzeige
CorelDraw - Prozentwert von CMYK
Farbdarstellung CMYK in CorelDraw
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.