mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 13:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 1-farbiger Druck aus Photoshop vom 22.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> 1-farbiger Druck aus Photoshop
Autor Nachricht
DaveGahan
Threadersteller

Dabei seit: 28.04.2004
Ort: Ruhrgebiet
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.02.2005 23:19
Titel

1-farbiger Druck aus Photoshop

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leutz,

ich hät da gern ma ne Frage:

1. Wie würdet ihr ein neues Bild in Photoshop anlegen, das nur einfarbig gedruckt werden soll?
CMYK oder Sonderfarbe (Pantone, HKS)? Wie legt man das dann an?
Kann man es nicht hinterher auf eine Farbe reduzieren?

2. Die Farben werden in der Vorschau bei TIFF viel heller dargestellt und auch aus dem Drucker ausgegeben, als die Original PSD.
JPEG ist wieder voll in Ordnung, aber so kann ichs ja kaum zum Drucker geben. Woran liegts?
  View user's profile Private Nachricht senden
mr.b

Dabei seit: 16.02.2005
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 23.02.2005 01:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
. Wie würdet ihr ein neues Bild in Photoshop anlegen, das nur einfarbig gedruckt werden soll?
CMYK oder Sonderfarbe (Pantone, HKS)?


Kommt drauf an. Wenn das Bild vorher "bunt" war solltest du es einfach in Graustufen umwandeln. Wenn das Bild nur in einer Sonderfarbe gedruckt wird ist folglich auch später nur diese Farbe in der Druckmaschine. Somit is es völlig Wurscht in welcher Farbe du es am Bildschirm anlegst. Die Druckform wird mit der selben Bildinformation bebildert, egal obs in Photoshop schwarze, rote oder grüne Punkte waren!

Wenn du ein neues Bild in Photolhop malst: Nimm einfach die Sonderfarbe weils schöner ausschaut. Vom Prinuzip her könntest aber genauso wieder Schwarz nehmen.

Zitat:
Die Farben werden in der Vorschau bei TIFF viel heller dargestellt und auch aus dem Drucker ausgegeben, als die Original PSD.


Wenn du versuchst Sonderfarben zu drucken: Vergiss es. Ansonsten: Farben können auf dem Bildschirm verschieden vom Druckergebnis angezeigt werden. Das liegt daran dass du keinen kalibrierten Monitor und keinen professionellen Drucker hast. Das heißt die beiden Geräte sind nicht aufeinander abgestimmt. Menno!

Letztendlich solltest du über Farbwerte arbeiten. Das bringt auch beim richtigen Drucken mehr Sicherheit von Anfang an. Ein Farbfächer (Pantone, HKS...) ist natürlich auch nicht zu verachten...wenn du sowas billig her bekommst. Ist neu nämlich ziemlich teuer.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
DaveGahan
Threadersteller

Dabei seit: 28.04.2004
Ort: Ruhrgebiet
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 23.02.2005 16:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja. erstmal danke. Vom Prinzip her klingt das als eine gute Lösung. Bin zwar mehr der NonPrintler, aber ich arbeite generell mit Farbwerten, das bringt überall mehr Sicherheit *Thumbs up!*

Was aber das TIFF angeht, scheint das wohl weniger mit der Kalibrierung zusammen zu hängen,
weil es ja als JPEG in der vorgegeben Farbe angezeigt wird und auch vom Drucker entsprechend unterschiedlich ausgegeben wird.
Also muss da wohl eine falsche Farbinformation vorliegen.


Zuletzt bearbeitet von DaveGahan am Mi 23.02.2005 16:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 23.02.2005 21:03
Titel

Re: 1-farbiger Druck aus Photoshop

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DaveGahan hat geschrieben:
1. Wie würdet ihr ein neues Bild in Photoshop anlegen, das nur einfarbig gedruckt werden soll?
CMYK oder Sonderfarbe (Pantone, HKS)? Wie legt man das dann an?
Kann man es nicht hinterher auf eine Farbe reduzieren?

Bild > Modus > Graustufen
Bild > Modus > Duplex
Klick auf die Farbe > Eigene > Sonderfarbe wählen
Kanal anpassen

oder

Kanäle > neuer Schmuckfarbenkanal
Sonderfarbe auswählen
RGB-Kanäle manuell im Schmuckfarbenkanal verteilen

oder

Bild > Modus > Graustufen (oder manuell in Graustufen umwandeln)
im Layout-Programm mit der Sonderfarbe einfärben
(Methode technisch nicht 100% sicher, kann Probleme geben)

oder

in >eine< Auszugsfarbe umfärben (Cyan, Magenta, Yellow, Black)
in der Druckerei wird einer bestimmten Auszugsfarbe eine bestimmte
Sonderfarbe zugeordnet
(Methode unsicher, kann zu Verwechslungen kommen, bei Druck und Nachdruck)

DaveGahan hat geschrieben:
2. Die Farben werden in der Vorschau bei TIFF viel heller dargestellt und auch aus dem Drucker ausgegeben, als die Original PSD.
JPEG ist wieder voll in Ordnung, aber so kann ichs ja kaum zum Drucker geben. Woran liegts?

JPEG solltest du im Bereich Druck nicht verwenden, da die Bildqualität durch die verlustbehaftete
Kompression leidet.

Sonderfarben kannst du mit einem Drucker mittels CMYK nicht 100% darstellen.
Verwendest du die richtigen Profileinstellungen und die Softproof-Funktion in den
verwendeten Programmen? (z.B. Photoshop > Farb-Proof über Proof einrichten)


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Mi 23.02.2005 21:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
DaveGahan
Threadersteller

Dabei seit: 28.04.2004
Ort: Ruhrgebiet
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.03.2005 10:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort @ fränk! * Ich bin unwürdig *

Das mit der jpeg Komprimierung lag mir auch quer im Hals, wegen der unsauberen Darstellung.
Vorzugsweise würde ich sicher ein TIFF nehmen! Nur wie gesagt, in der Vorschau sieht das halt heller aus, als jpeg (optimal dargestellt)

Zu den TIFF Einstellungen in Photoshop:
Euroscale Coated V2 (CMYK)

Umwandlung der PSD von CMYK in Graustufen und dann als TIFF gespeichert (ohne Ebenen, ohne Komprimierung und mit dem ICC Profil DOT Gain 15%)

Wenn man allerdings ein CMYK in Graustufen umwandelt, dann ist allerdings die eigentlich dunkelste Farbe (100% Sättigung) verständlicherweise nur noch ein dunkles Grau, was aber wohl ein klares Schwarz sein müsste, wenn es denn in der Druckfarbe eine 100% Sättigung haben sollte, oder nicht? Ich werde dann wohl noch die Sättigung anpassen müssen, oder?

Optimal wäre wohl direkt in Graustufen zu arbeiten, wie du schon beschrieben hast, aber zur Darstellung halt nicht so schön und nu ist das ja schonmal soweit fertig * Ich bin ja schon still... *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 1-farbiger Druck und Freehand
InDesign CS4 / CS5 4-farbiger Druck des Standad-Schwarz?
Indesign: Farbiger Textrahmen
Farbiger Pixelstreifen in einem s/w Bild
Farbiger Leuchtkasten - Problem
Monochromes Foto mit farbiger Schrift?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.