mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 01.08.2014 11:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Graues Bild Farbwerte in echtes Grau umwandeln vom 04.03.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Graues Bild Farbwerte in echtes Grau umwandeln
Autor Nachricht
fizzers
Threadersteller

Dabei seit: 04.03.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 04.03.2011 11:41
Titel

Graues Bild Farbwerte in echtes Grau umwandeln

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich bin gerade etwas am verzweifeln, und zwar musste ich ein graues Bild (im grunde besteht der Druck haupstächlich aus dem Bild) zum Layoutieren verwenden. Problem war: Bild lag nur in RPG vor - habe es CYMK umgewandelt. Allerdings liegen die Farbwerte für die Grauen bereiche nun nur bei C Y M und 0 % bei K.
Ich hab schon alles versucht aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch. Gibt es eine Möglichkeit die Werte bei K zu erhöhen, dass ich ein "echtes" und nicht blaustichiges Blau nach dem Druck erhalte?

Ich hoffe ich finde schnell Hilfe...

Liebe Grüße und vielen Dank im Vorraus...


http://img39.imageshack.us/i/bildschirmfoto20110302u.jpg/
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.03.2011 12:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quick'n Dörte: Umwandeln in LAB und dann die AB-Kanäle löschen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.03.2011 12:08
Titel

Re: Graues Bild Farbwerte in echtes Grau umwandeln

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fizzers hat geschrieben:
ich bin gerade etwas am verzweifeln, und zwar musste ich ein graues Bild (im grunde besteht der Druck haupstächlich aus dem Bild) zum Layoutieren verwenden. Problem war: Bild lag nur in RPG vor - habe es CYMK umgewandelt. Allerdings liegen die Farbwerte für die Grauen bereiche nun nur bei C Y M und 0 % bei K.
Im RGB Bild:Cmd-A; Cmd-C Cmd-N; CMYK Modus, größe sollte bereits zum Inhalt der Zwischenablage passen; Schwarzkanal anwählen; Cmd-V.

Ich frage mich allerdings, warum du das RGB nicht einfach mit Modus Graustufen in ein SW gewandelt hast...


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Fr 04.03.2011 12:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
fizzers
Threadersteller

Dabei seit: 04.03.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 04.03.2011 12:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also habe beide Varianten probiert:

@ radschlaeger: Wenn ich die beiden Kanäle lösche, dann erhalte ich einen mehrkanal modus und den kann ich nicht mehr in cymk umwandeln und so auch nicht in indesign importieren.

@ mialet: Wenn ich das RGB Bild so "bearbeite", dann werden mir mit dem Picker von PS trotzdem 0% K angezeigt. Im Graustufen modus hatte ich es und da hat dann die Druckerei gemeckert.

Gibt es eine Möglichkeit das PDF so zu optimieren, dass das K erhöht ist?

Auszug aus der Email von der Druckerei:
Zitat:
grau in cmy ohne k
Wir hatten in der Vergangenheit große Probleme mit Grautönen welche kein oder zu wenig schwarz beinhalten, daher haben wir nun begonnen diese Farben beim Incomingcheck zu überprüfen. Unsere Empfehlung ist das Grau rein schwarz aufzubauen und nur kleinere Tonwerte der anderen Farben zu verwenden. Dadurch erreicht man einen stabilen Farbton im Druck. Falls sie sich dazu entschließen den Farbaufbau nicht zu korrigieren können wir für die Farben im Druck und auch bei Wiederbestellungen nicht garantieren


Auszug aus Email mit den Grautönen von der Druckerei:
Zitat:
Das Ölbild wurde bei den neuen Daten nur mehr mit Graustufen aufgebaut.
Von der Produktion mit diesen Farbwerten raten wir ab, da sich der Charakter des Gemäldes dadurch sehr stark verändert.
Es muß unbedingt das Schwarz erheblich über den CMY-Farben liegen, damit wir ein stabiles Druckergebnis erreichen können.
Kein Profil verwenden, da dies das Schwarz wieder reduziert.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.03.2011 12:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fizzers hat geschrieben:
@ mialet: Wenn ich das RGB Bild so "bearbeite", dann werden mir mit dem Picker von PS trotzdem 0% K angezeigt. Im Graustufen modus hatte ich es und da hat dann die Druckerei gemeckert.
Dann hast du nicht getan, was ich geschrieben habe. Wie kann in einem leeren Bild in dem nur in den Schwarzkanal etwas eingefügt wurde, dort 0% sein, wenn nicht schon im RGB an diesen Stellen 255/255/255 war.

Was die Druckerei schreibt ist völlig kontraproduktiv wie man an deiner Frage hier feststellen kann, zum anderen geht es da aber um was ganz anderes.
Wenn ich Ölbild lese, gehe ich erstmal nicht von reinen Graustufen aus.


Was die wohl eigentlich wollen, ist das du ein Profil mit starkem, respektive stärkerem als normalem GCR verwendest. Frag die mal ob die damit Erfahrung haben:

http://www.colormanagement.org/de/isoprofile2009.html#coated_FOGRA39_GCR_bas


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Fr 04.03.2011 12:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
fizzers
Threadersteller

Dabei seit: 04.03.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 04.03.2011 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Mialet: So Email ist an die Druckerei draußen.

Wegend en Einstellungen - habe genau das gemacht und mich wundert es auch - das Bild ist nur im Schwarz Kanal - aber wenn ich mit dem Colorpickeer von Photoshop direkt einen Grauton anwähle, benutzt er mit das K nicht mit.


http://img714.imageshack.us/i/picture8no.png/
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.03.2011 13:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fizzers hat geschrieben:
- das Bild ist nur im Schwarz Kanal - aber wenn ich mit dem Colorpickeer von Photoshop direkt einen Grauton anwähle, benutzt er mit das K nicht mit.


http://img714.imageshack.us/i/picture8no.png/


Eieiei…

Du benutzt die Pipette nicht zum Messen sondern um aus einem Bild eine Farbe in einem bestimmten Farbmodell aufzunehmen. Wenn dort oben rechts im flyoutmenü von dir vorgegeben wurde, dass du CMYK Farben haben willst, bekommst du natürlich auch immer CMYK-entsprechungen.

Messen was man tatsächlich hat, kann man mit der Infopalette (Taste F*hehe*!

Auch ein Blick in die Miniaturen der Kanäle hätte dir eigentlich klar machen müssen, dass da was nicht passen kann.


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Fr 04.03.2011 13:11, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 4c Bild oder farbiges PDF in Graustufen umwandeln
Abizeitung braucht "echtes" s/w sowie 4-farbiges schwarz
Farbwerte von Druckvorlage (Visitenkarten) eruieren?
Farbwerte in Photoshop automatisch bestimmen?
CMYK-Farbwerte des gelben und rosanen Mittel-/Schlußblattes?
VW Grau?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.