mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 03:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [suche]geeignete Schriftart für Buch vom 06.03.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Schriften - Identifizierung und Suche -> [suche]geeignete Schriftart für Buch
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
bg
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: -
Alter: 24
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 06.03.2004 20:45
Titel

[suche]geeignete Schriftart für Buch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey
ich suche eine schriftart welche:
in ein buch kommt (ebook) 124mmx186mm
modern wirkt (ähnlich verdana)
gut zu lesen sein soll bei 100% PDF
serifen egal.. ich lass mich überraschen.

vielen dank für hinweise *Thumbs up!*
(achja free wär ne super sache)

grüße
bg


Zuletzt bearbeitet von bg am Sa 06.03.2004 22:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 06.03.2004 21:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann änder mal den Thread-Titel. Der lautet nämlich 'Suche Buch' nicht 'Suche Schriftart'.

Warum magst Du nicht die Veranda dafür? Die hat sogut wie jeder am Rechner und Du musst sie nicht mit reinpacken...

Zudem ist die Arial auf nahezu jedem System und auch gut lesbar.

Courier, auch überall, aber ungeeignet.
Vielleicht noch die Georgia, Trebuchet oder die gute alte Times - ebenfalls alle nahezu überall verfügbar.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
..::Eisdealer

Dabei seit: 15.03.2002
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 06.03.2004 21:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm..

du kannst die schrift doch einbetten, also warum unbedingt systemfonts benutzen?

die verdana empfiehlt sich nicht unbedingt für fliesstext in einem buch finde ich. standart schlechthin ist natürlich die helvetica. gerne genommen sind aber auch die frutiger und futura...

die meta plus ist auch ne feine schrift, die mir persönlich gut gefällt.

cu

  View user's profile Private Nachricht senden
bg
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: -
Alter: 24
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 06.03.2004 23:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@cyanamide
..::Eisdealer hat geschrieben:
hmm..
die verdana empfiehlt sich nicht unbedingt für fliesstext

deswegen Lächel ich leibe zwar verdana aber man kommt leider nicht ins flüssige lesen. (meine meinung)

ich hab jetzt mal die helvetica und die verschiedenen schnitte probiert.... recht nett! viel besser.
würde gerne mal die meta plus anschaun!

weitere ideen?! *zwinker*
danke
bg
  View user's profile Private Nachricht senden
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.03.2004 20:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

als erstes bestimmt der inhalt die typo.

wenns rein um die leserlichkeit geht, sind serifen definitiv besser.
wenns serif sein sollte ist die janson text oder die century (schoolbook) ganz ok.

für sans serif finde ich die syntax oder eureka sans ok. meta geht sicherlich auch noch aber vergiss die helv. lieber ganz schnell. für bücher ist sie gänzlich ungeeignet. wie weidemann schon sagte, das einzige, was diese typo hat, ist einen einheitlichen grauwert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fictitious

Dabei seit: 11.06.2002
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.03.2004 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich würde auch von der Helvetica abstand nehmen, die ist schon im klassischen Druckbereich schwierig zu setzen, und auf dem Monitor gehst du damit bestimmt baden.

Wenn das Ganze ein E-Book werden soll, solltest du eh auf Schriften zurcükgreifen die für die Monitor-Darstellung optimiert wurden (Stichwort "Hinting"). Das liegt daran, daß der Monitor eine niedrigere Auflösung hat als ein gedrucktes Buch, ergo stehen ihm weniger Bildpunkte zur Verfügung um die Schrift in einer bestimmten Größe darzustellen. Es gibt zu dem Thema ein sehr gutes Buch vom Hermann Schmidt Verlag, heisst "Schrift und Farbe am Bildschirm" (LINK: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3874394441/028-6989859-1119700 )

Einige Hersteller bieten extra Fonts für die Bildschrimdarstellung an:
- Adobe WebType (da ist u.a. die Minion und die Myriad dabei)
- FontShop FF Webfonts (da ist u.a. dabei die FF Info und die FF Sheriff)


Zuletzt bearbeitet von fictitious am Mo 08.03.2004 11:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
bg
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: -
Alter: 24
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 08.03.2004 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey
danke erstmal für die antworten!
ich werde die tipps mal versuchen umzusetzen und die anderen fonts anzutesten. (soweit vorhanden)
bei Helv 25 sah es wirklich recht schlimm aus.. bei den anderen nicht ganz so doll aber auch "verpixelt?!?"

@fictitious
da ich ein wirklicher anfänger auf dem gebiet typo bin würde ich gerne allgemein einsteigen... hättest du auch da ein buchtipp?

bei amazon habe ich Lust auf Schrift!.Basiswissen Typografie gefunden...

ich werde meine erfolge/niederlagen hier bald melden Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
fictitious

Dabei seit: 11.06.2002
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.03.2004 21:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi bg,

ich habe diese beiden bücher uns bin mit ihnen (damals) als einstiegshilfe sehr zufrieden gewesen:

Erste Hilfe in Typographie
(http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3874394743/qid=1078778562/sr=1-1/ref=sr_1_10_1/302-0246498-2778410)

und

Wegweiser Schrift. Erste Hilfe im Umgang mit Schrift
(http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3874395693/ref=pd_bxgy_text_2/302-0246498-2778410)

Das sind Bücher für Menschen die gerade erst anfangen sich mit dem Thema Schrift/Typographie auseinanderzusetzen. Das von Dir in Augenschein genommene Buch geht meines Erachtens zuviel darüber hinaus (z.B. einen kritische Auseinandersetzung mit den diversen DIN-Schriftklassifizierungen...ich kenne die bei heute nicht im Detail...!).

Für den Anfang sollten diese Bücher alles abdecken, wenn dich das Thema danach immer noch fasziniert kannst du auch noch die folgenden Bücher in Betracht ziehen (aber vorsicht, sind recht teuer!):

Detailtypografie. Der Typo-Knigge
(http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3874395685/ref=pd_sims_dp__1/302-0246498-2778410)

und

Die neue Lesetypographie. Ein Handbuch für die tägliche Praxis, nicht nur ein Lehrbuch.
(ist bei Amazon leider ausverkauft und der Link zu dem Buch ergibt nur Müll!) Habe dieses Buch von einem Freund geschenkt bekommen (er arbeitet beim Hermann Schmidt Verlag), habe es mir aber davor schon selbst gekauft. Wenn du (oder jemand anders) Interesse daran hat, ich würde es für ?40,- verkaufen...kostet derzeit immer noch rund ?80,-
(http://www.buch-kunst-papier.de/shop/p251.html) ---> doch noch nen Link gefunden!


Greetz

fictitious
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Schriftart für Buch
Schriftart für ein Buch
Geeignete Pixelgrafikformate für die Druckvorstufe
Geeignete Schrift für Medizinbranche gesucht
geeignete Plotterfolien für diese Farben?
Quark: geeignete Bild-Daten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Schriften - Identifizierung und Suche


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.