mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Vortrag - Webdesign vom 29.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing -> Vortrag - Webdesign
Autor Nachricht
nanu
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.12.2006 22:06
Titel

Vortrag - Webdesign

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe gerade mal etwas hier über Kundenaquise nachgelesen...

dabei kommt mir noch folgende Überlegung.

wäre ein Vortrag mit Demovorführung nicht wesentlich effektiver wie z. B. Kaltaquise
(vorausgesetzt man hat sich gut vorbereitet)

Denn die Leute kommen freiwillig nach Feierabend zum Vortrag um was neues zu erfahren...
außerdem gibt es noch was zu Futtern bei lockerer Atmosphäre..
kommt sicher besser wie ein (nerviger) Anruf während der Arbeitszeit
wenn es gut läuft, spricht es sich rum, Mundpropagander kommt im Gange...
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.12.2006 22:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tja, selbst wenn... welche Aquise wirst du dann betreiben um die eventuellen Neukunden zum Vortrag zu bekommen? Nerviger Anruf wegen der Mittagszeit?

Ausserdem weiss ich nicht wieviele Leute die sowieso schon krasse Arbeitszeiten haben bzw. viele Überstunden in den Agenturen reissen noch gerne freiwillig zu einem Vortrag gehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
nanu
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.12.2006 22:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
welche Aquise wirst du dann betreiben um die eventuellen Neukunden zum Vortrag zu bekommen


Zeitungsanzeigen schalten u. evtl. auch als Bericht einfädeln lassen.
evtl noch Flyer, guter Werbebrief ist ok..aber kein Anruf während der Arbeiszeit.

Zitat:
Ausserdem weiss ich nicht wieviele Leute die sowieso schon krasse Arbeitszeiten haben bzw. viele Überstunden in den Agenturen reissen noch gerne freiwillig zu einem Vortrag gehen
.

Ich will ja auch nicht das Personal der (Werbe)Agenturen anheuern.


Zuletzt bearbeitet von nanu am Fr 29.12.2006 22:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.12.2006 00:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das hauptproblem wird wohl sein die leute überhaupt zu deinem vortrag zu bewegen. wenn du nicht grad ein ausgewiesener profi und für deine arbeiten bekannt bist, werden dir die leute nicht gerade die bude einrennen. wenn dann wird sich wahrscheinlich eh eher fachpublikum (sprich agenturen, gestalter, programmierer, etc.) in einen vortrag setzen. ein potenzieller kunde, der z.b. ne webseite haben will wird da wohl weniger darunter sein.

ich denke mal da ist es sinniger zu netzwerken. openbc (jetzt ja xing) bietet da ja online und offline recht viele möglichkeiten. in nürnberg findet z.b. jeden monat ein treffen der mitglieder statt, die recht oft gut besucht sind. da kann man gut kontakte knüpfen und sich auch bekannt machen.

was auch gut ist, ist wenn die presse über einen schreibt. sei es in der lokalzeitung oder z.b. im ihk magazin. wenn die zeitung über einen schreibt, lesen das die leute und werden neugierig. oft kann man den zeitungen auch pressematerial über z.b. innovationen im betrieb oder bei produkten schicken. die sind oft dankbar über material. natürlich erwarten viele von denen eine "gegenleistung" in form einer anzeige. aber für einen guten presseartikel kann man das schon mal machen *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zim

Dabei seit: 05.12.2006
Ort: Earth Rocks
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.12.2006 01:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jo, sehe ich ähnlich wie audiofreak aber wenn du eh passende Räume hast und dich das nicht viel kostet spricht nichts dagegen das mal auszuprobieren. Wenn du Glück hast kommt das gut an. Allerdings ein Vortrag über Webdesign um Kunden für diesen Bereich zu aquiriren … ich glaube da kommen eher Leute hin die denken da können sie was lernen können, sprich potentielle Konkurenz. Hmm die eigenen Konkkurenz ausbilden .. muahaha

ZIM
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Vortrag von Marketing-Guru Gerhard Fuchs besuchen?
Emotion im Webdesign darstellen
überbegriff webdesign & printdesign
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.