mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 13:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Brainstorming] Arztpraxis/Therapiezentrum vom 10.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing -> [Brainstorming] Arztpraxis/Therapiezentrum
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Sidschei
Threadersteller

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.11.2006 23:27
Titel

[Brainstorming] Arztpraxis/Therapiezentrum

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bemühe mich gerade um den Etat eines Therapiezentrums. Es handelt sich dabei um den Zusammenschluß von 5 Ärzten unterschiedlicher Disziplinen, die auch alle eine einzelne Praxis betreiben. Gemeinsam haben sie ein Haus mit großem Parkgrundstück gekauft, das sie bei einer Maximalbelegung von 15 Patienten als Therapiezentrum betreiben wollen.
Das Zentrum wird ausschließlich einer zahlungskräftigen Privatklientel zur Verfügung stehen. Es sollen dort in erster Linie umfangreiche Krebsvorsorgeuntersuchungen (d.h. gleichzeitige Krebsvorsorgeuntersuchungen aller vertretenen Disziplinen) und Kurzfrist-Rehamaßnahmen stattfinden. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Patienten wird zwischen 3 - 5 Tagen sein.
Wie ich die Sache standardmäßig aufziehen würde (Logo, Termin-/Visitenkarten, Geschäftsdrucksachen, Hausprospekt, Internet, etc.) kann ich mir schon vorstellen.

Nur bei einer Sache habe ich den totalen Durchhänger: Das Haus wird in Kürze der "lokalen Prominenz" vorgestellt. 100 geladene Gäste, ca. die Hälfte wird tatsächlich erwartet. Man hat mich im Vorfeld geneten, etwas "besonderes" auszudenken, welches die Gäste quasi als "Multiplikatoren" aktiviert.

Die Dinge, auf die ich gekommen bin erscheinen mir aber einerseits zu profan und zu wenig geeignet um tatsächlich zu aktivieren (z.B. vorweggenommener Hausprospekt), oder aber zu geschmacklos/teuer (z.B. Gutschein für eine Vorsorgeuntersuchung * Ich geb auf... * (boah - ist die Idee scheiße... Meine Güte! ). Vor allem darf man ja auch nicht mit ärztlichem Standesrecht kolliedieren...

Kurzum: Ich steh' total auf'm Schlauch. Hat vielleicht jemand von Euch einen Gedankenanstoß? Ich bin wirklich für jede Idee dankbar!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 10
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 11.11.2006 01:01
Titel

Re: [Brainstorming] Arztpraxis/Therapiezentrum

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sidschei hat geschrieben:
...oder aber zu geschmacklos/teuer (z.B. Gutschein für eine Vorsorgeuntersuchung * Ich geb auf... * (boah - ist die Idee scheiße... Meine Güte! )
loool,man wie makaber!

okay,du hast gesagt,jede idee is willkommen:
mein erster einfall war ein ca. a1 grosses, eingerahmtes plakat im hochformat.
drauf stehen name der praxis+aerzte..und was sie sich vornehmen, ihr ziel. (krankheiten durch voruntersuchungen entdecken, patienten heilen)
das wird dann feierlich von jedem mit nem edding in ner huebschen farbe unterschrieben: so erklaert
jedermann dieses ziel zu dem seinen, was jeder patient im warteraum betrachten koennte...
nagut, ziel hin ziel her...heilen koennten "nur" die aerzte...faellt mir grad ein..,
dann steht auf dem plakat oben vielleicht haussegen oder es ist eine art gaestebuch:
"diese einrichtung ist von unschaetzbarem wert fuer uns alle.."koennte dann ein spruch von jemandem lauten
...hm Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Sidschei
Threadersteller

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 11.11.2006 01:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leider verbietet ärztliches Standesrecht mit "Heilung" zu werben. Ärzte dürfen soviel ich weiß im Rahmen ihrer Werbung nur informieren. Auch dürfte es problematisch werden, örtliche Prominenz zu einer öffentlichen Werbeaussage zu bewegen.

Aber der Gedanke ist sehr gut, sie durch etwas wie eine "innere Zustimmung" (was ja auch Voraussetzung für eine Unterschrift wäre) emotional zu binden und sie auf diese Weise zu echten Multiplikatoren zu machen.

Vielleicht etwas, was Sie nach der Veranstaltung mitnehmen können... Was sie dann an diese innere Zustimmung erinnert und sie früher oder später dazu bringt zum Beispiel im Bekanntenkreis eine Empfehlung auszusprechen, also quasi etwas, was die Mundpropaganda fördert.

Sollte man vielleicht mal in diese Richtung weiterdenken?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Easy365

Dabei seit: 15.08.2006
Ort: A40
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 11.11.2006 08:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich glaube nicht, dass man die Gäste dazu bringt ihren Kaiser-Wilhelm aufs Bild zu setzen... Außerdem möchte sich kaum einer mit Krankheit und Rehabilitation auseinandersetzen. Das Ergebnis zählt: Gesundheit. Die Gäste sollten mit nem Lächeln an die Veranstaltung/das Krankenhaus zurückdenken. Also was mit Humor?! So was wie´n Taschentuch in das "Gesundheit" eingestickt ist, oder ne Tüte Nüsse (Weihnachten?!) und irgendein Begleittext zum Thema Widerstandsfähigkeit und Abwehrkräfte, oder so? * Keine Ahnung... * * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 11.11.2006 12:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sidschei hat geschrieben:
Leider verbietet ärztliches Standesrecht mit "Heilung" zu werben.
Vielleicht etwas, was Sie nach der Veranstaltung mitnehmen können... Was sie dann an diese innere Zustimmung erinnert und sie früher oder später dazu bringt zum Beispiel im Bekanntenkreis eine Empfehlung auszusprechen, also quasi etwas, was die Mundpropaganda fördert.

Sollte man vielleicht mal in diese Richtung weiterdenken?


Ja, ich denke schon!
Man könnte den Leuten z.B. ein Buch über bestimmte Heilmethoden mitgeben, in der Kürze der Zeit evtl. nur eine nette Broschüre, aufwendig verarbeitet und mit inhaltlichen Beiträgen der Mediziner. Ebenso habe ich mal für einen Verlag einen Gesundheitspass gemacht, ein kleines Heftchen wo alle wichtigen Daten zur Person drin stehen (Impfungen, Blutgruppe, Augenoptik, Op's und vieles mehr. Ist quasi auch ein Notfallausweis bei Unfällen z.B. auch wegen Organspende etc. All in one eben.

Gruß Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
Roewe

Dabei seit: 07.11.2006
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: -
Verfasst Sa 11.11.2006 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ diesel. Klingt gut, kann man den irgendwo sehen?

@sischei

Ich würde in Richtung einer Mischung aus "Schotts Sammelsurium Gesundheit" und einem persönlichen "Vorsorgekalender" tendieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 10
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 11.11.2006 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich glaube,wenn man den leuten papier in die hand gibt,
besteht die grosse gefahr,dass es im papierkorb landet
oder in ner ecke verstaubt weil man dieses problem z.z.nicht hat.
mir wuerde es so gehen...wenn irgendwann (hoffentlich nicht)
symptome da sind, is es nicht mehr auffindbar.

ich meine, mundpropaganda is noch die wirksamste methode,
die praxis regional kundig zu machen. und da kommts eher auf
die "lokale prominenz"an. was haltet ihr vom vorgeschlagenen
gaestebuch? wenn die leute vor ort sich noch einmal kurz
persoenlich auseinandersetzen, besteht ne gute chance,dass
sie den gedanken an dritte "weitertragen".

oder giveaways: halten lang und sind oft sichtbar! schluesselanhaenger,
kugelschreiber...waere das falsch, weil evtl. unserioes? inwiefern verbietet
das ein gesetz...ich glaube,ich habe so was schon oefters gesehen.


Zuletzt bearbeitet von chriss am Sa 11.11.2006 14:41, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Easy365

Dabei seit: 15.08.2006
Ort: A40
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 11.11.2006 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chriss hat geschrieben:
kugelschreiber?


fürn Büroartikelhersteller keine soooo schlechte idee *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Brainstorming] Typisch Österreich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.