mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Beratung - Geld ? vom 07.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing -> Beratung - Geld ?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
anonymous design
Gesperrt

Dabei seit: 10.08.2006
Ort: Berlin
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.09.2006 05:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

5 Stunden „Erstberatung“? Was soll das sein?

Buchtipps:

1. Website-Konzeption - von Jens Jacobsen
ISBN 3827322499

2. Website-Konzeption - von Maria Grotenhoff
ISBN 389842152X

Ja, man kann den Aufwand abschätzen. Wenn man weiß was man tut. Wenn man nicht wirklich qualifiziert ist kann man auch keine sinnvolle Aufwandsschätzung vornehmen.
Deswegen sollte man gegen Entgeld nur anbieten was man 100%ig beherrscht.
  View user's profile Private Nachricht senden
nanu
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 16.09.2006 10:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bingo, das Buch "Website-Konzeption - von Jens Jacobsen" habe ich sogar.

Eigentlich weiß ich auch wie der Ablauf aussehen sollte, nur läuft es dann doch etwas anders.
Ich finde den richtigen Zeitpunkt für den Kostenvoranschlag u. der Auftragsbestätigung zu wählen, ist auch nicht ganz easy. Wer schon einige Jahre Erfahrung damit hat, kennt das sicher nicht.

@anonymous design
du schreibst:
Zitat:
Deswegen sollte man gegen Entgeld nur anbieten was man 100%ig beherrscht.

Ich hätte gerne mal eine 100% perfekte Webpräsenz von "anonymous design" gesehen.
(nur zur Orientierung)
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
anonymous design
Gesperrt

Dabei seit: 10.08.2006
Ort: Berlin
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.09.2006 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Zeitpunkt für LOI, Kostenvoranschlag und dergleichen ist nur dann schwer zu wählen wenn man sich unsicher ist bei dem was man tut. Wenn ich weiß was ich mache, dann weiß ich auch ab wann es zu bezahlen ist, und wie es um den Wert bestellt ist.

Meine Arbeiten haben keinerlei Bezug zu deinen mangelnden Workflow-Kenntnissen, der Zusammenhang erschliesst sich mir so überhaupt nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 16.09.2006 10:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Bingo, das Buch "Website-Konzeption - von Jens Jacobsen" habe ich sogar.

Eigentlich weiß ich auch wie der Ablauf aussehen sollte, nur läuft es dann doch etwas anders.
Ich finde den richtigen Zeitpunkt für den Kostenvoranschlag u. der Auftragsbestätigung zu wählen, ist auch nicht ganz easy. Wer schon einige Jahre Erfahrung damit hat, kennt das sicher nicht.



naja spätestens wenn es an das gestalten von screendesigns geht, wäre das vorgespräch bei mir beendet. man kann ja dann mal beiläufig einen preis für das screendesign in die runde werfen, den man gedenkt abzurechen, wenn man jetzt hier weiter macht. ein paar scribbels und ideensammlungen beim vorgespräch machen ist noch ok finde ich. aber alles was darüber hinaus geht, ist ja dann schon die eigentliche arbeit und hat mit dem gespräch an sich nicht mehr viel zu tun.

das es nicht leicht ist, diesen cut zu machen ist klar. aber man muss eben in der geschäftswelt durchsetzen, was einem wichtig ist. und ich denke jeder kunde hat verständnis dafür, das es bei dir arbeit nicht für umme gibt und du den job u.a. zur sicherung deines lebensunterhaltes machst. man muss halt mit ein wenig fingerspitzengefühl arbeiten.

ich würde jetzt einfach das angebot abgeben und das screendesign als posten mit aufführen (irgendwo dann auch ne klausel, das es bei einer entscheidung gegen dich nicht gestattet ist, das vorhandene material zu verwenden, ausser es wird entsprechend bezahlt). so würde ich auf jeden fall reagieren. ob das nun 100% richtig ist weiss ich auch nicht - da hilft wohl nur ausprobieren und erfahrungen sammeln. glaub mir - jeder selbstständige hat in seiner laufbahn genug lehrgeld für seine erfahrungen zahlen müssen. da kann ich nach 3 jahren auch so manches liedchen von singen Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen beratung: fensterbeschriftungen,fahrzeugbeschriftungen etc
Wie viel Geld für folgendes Projekt "verlangen"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.