mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Referat zu Farbwirkung vom 10.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Prüfungen -> Referat zu Farbwirkung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
CaNgI
Threadersteller

Dabei seit: 26.09.2006
Ort: Much
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.01.2007 12:17
Titel

Referat zu Farbwirkung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo alle zusammen!!

Also erstaml weiß ich nicht ob ich das Thema an der richtigen Stelle erstelle aber naja...ist jetzt eh vorbei!

Ich muss ein Referat halten und zwar so 15 minuten über das Thema: Physikalische Wirkung von Farben, Farbwirkung auf den Gesamtorganismus, Fern- und Nahwirkung!!

Ich weiß gar nicht wie ich da das Referat beginnen soll...gibt es überhaupt ne physikalische wirkung....ich dachte immer es gäbe nur ne psychische und na ja ich bin irgendwie ziemlich ratlos!!!

Kann mir da vielleicht jemand helfen? Mir ein paar Tipps geben oder ähnliches??

Danke
  View user's profile Private Nachricht senden
prepress_girl

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.01.2007 12:42
Titel

Re: Referat zu Farbwirkung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CaNgI hat geschrieben:
physikalische wirkung


Ich weiß es nicht genau aber ich könnte mir vorstellen, dass Sehvermögen, Helligkeit und Anpassung der Augen an die Umgebungshelligkeit die Wahrnehmung beeinflussen.
Also warum das Meer als Blau bezeichnet wir, warum alle Katze bei Nacht als Grau beschieben werden, dass Objekte bei Rotlicht oder Ähnliches eine andere Farbe haben als die reale... und so weiter.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
CaNgI
Threadersteller

Dabei seit: 26.09.2006
Ort: Much
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.01.2007 13:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank Prepress_girl

gibt es denn auch eine physikalische Wirkung, die auf den Körper wirkt? Also wenn man z.B ein blues Viereck sieht oder eine Winterlandschaft das einem dann kalt wird?
Weil da steht ja auch Farbwirkung auf den Gesamtorganismus.....
  View user's profile Private Nachricht senden
prepress_girl

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.01.2007 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CaNgI hat geschrieben:
Also wenn man z.B ein blues Viereck sieht oder eine Winterlandschaft das einem dann kalt wird?
Weil da steht ja auch Farbwirkung auf den Gesamtorganismus.....


Das ist psychologisch. Glaub ich.


Zuletzt bearbeitet von prepress_girl am Mi 10.01.2007 14:11, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
prepress_girl

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.01.2007 14:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Farben wirken auf vielfältige Weise. Farben sind Schwingungen, die von unserem Organismus aufgenommen werden und sowohl auf den Körper als auch auf die Psyche wirken. Sie haben somit einen großen Einfluß auf unser Wohlbefinden und unser Lebensgefühl.
Für die Tatsache, daß Farben als Energiestrahlung vom menschlichen Körper deutlich wahrgenommen werden, erbrachte der Begründer der rationalen Lichttherapie, Professor Nils Finsen, den wissenschaftlichen Beweis. Für seine Forschungsarbeit über Licht und Farben erhielt er 1903 den Nobelpreis für Medizin.
Er konnte nachweisen, daß Farben selbständige Kräfte sind und ihre Wirkung nichts mit Suggestion zu tun hat. Seine Versuche zeigten eindeutig, daß Farbschwingungen, die auf den menschlichen Körper treffen, diesen zu deutlichen Reaktionen veranlassen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Orbi

Dabei seit: 09.01.2007
Ort: Deutschland, BY
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.01.2007 14:27
Titel

Farbwirkung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi CaNgI,

vielleicht kann ich Dir die Frage so beantworten:
Überprüfe mal Deine Sehgewohnheiten.
Du wirst feststellen, das alles, was Dir als warm erscheint irgendwie im roten Bereich auf dem Farbkreis (der sollte bekannt sein; wenn nicht, dann mal nachforschen) liegt. Kältere Paletten liegen im blauen Bereich. Es gibt also neben den gemeinhin als warm gekannten Farben auch etwa ein kühles Gelb, oder auch ein warmes Grün. Wir verbinden mit roten Farben aber nicht nur thermische Erfahrungen, sondern auch die Dichte spielt dabei eine Rolle. Blau begegnet Dir in Form von Wasser, oder Luft. Wenn Du in an einem klaren Tag in die Weite blickst, dann sieht Du den blauen Himmel. Dazu kommt die Helligkeit. Siehst Du z.B. im Gebirge, dann scheinen die vorderen Höhenzüge kompakter und intensiver; je weiter diese jedoch von Dir entfernt liegen, umso aufgelöster, heller erscheinen diese.
Mit der Farbe Rot verbinden wir nicht nur das Element Feuer und damit Wärme. Es wirken rote Objekte auch schwerer, da kompakter als etwa blaue Gegenstände. Am schwersten und imposantesten sind scharze Objekte. Denke etwa an die Wagen von Politikern. Es gibt auch Untersuchungen, wonach wir die Umgebungstemperaturen in roten getünchten Räumen um etwa 1-2 Grad wärmer einstufen; zudem wirkt die rote Farbe auf den Menschen unseres Kulturkreises auch anregend, stimulierend. Man kommuniziert in roten Räumen mehr und man isst auch mehr - kaum zu gelauben, aber es stimmt. Größere Firmen wissen dies und setzen dies ein. In Werbagenturen trifft man Töne aus roten Farbpaletten öfter an, als z.B. in Versicherungsbüros...


Evtl. konnte ich Dir damit einen Dankansatz bieten; im Endeffekt solltest Du, wie gesagt, nur Deine eigene Seherfahrungen überprüfen. Allein damit kannst Du schon locker 15min frei referieren.

Grüßle,
Orbit
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 10.01.2007 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was ist das denn für ein Thema? Es gibt keine physikalische Wirkung von Farben zumindest nicht in dem Sinne, wie Du es verstehst. Farben entstehen nur im Sinnesorgan bzw. Hirn des Menschen und die Wirkung ist deswegen physio- bzw.psychonomisch und nicht physikalisch.

Physikalisch betrachtet sind Farben einfach nur emittierte oder remittierte Strahlung mit einer bestimmten Kombination unterschiedlicher spektraler Energien von Wellenlängenbereichen.

Erst das Sinnesorgan Auge reagiert in einem bestimmten Wellenlängenbereich mit einem elektrischem Strom für jede der für das Farbensehen verantwortlichen Zapfen und schickt diese Informationen zum Gehirn, wo der Farbeindruck erzeugt wird. Das ist aber keine physikalische Wirkung im direkten Sinne.

Eine Physikalische Wirkung von Farbe wäre z.B. die unterschiedliche Absorptionswirkung von Farben und die deren Auswirkung auf die Umwandlung in andere Energiebereiche (Schwarze Autos werden im Sommer heißer als weiße).


Zuletzt bearbeitet von am Mi 10.01.2007 16:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
CaNgI
Threadersteller

Dabei seit: 26.09.2006
Ort: Much
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.01.2007 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ bauchbieber: So habe ich Farbe in physikalischen Sinne eigentlich auch definiert...deswegen hab ich das auch nicht verstanden was meine Leherin da von mir wollte. Vor allem hat es mich gewundert das die mit physikalischen zeug ankommt wo wir das referat in Gestaltung halten müssen!!

@ Orbi und prepress_girl: Ich danke euch vielmals für eure Antworten...Ihr habt mir sehr viel geholfen....und jetzt denke ich weiß ich schreiben muss
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen pdf referat
Referat über Broadcast studiomonitore
Webseitengestaltung/webdesign Referat
Content Management System Referat
Solzialkunde Referat - Auch wichtig für die Abschlussprüfung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Prüfungen


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.