mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mathe? ...wie soll man das rechnen? vom 12.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Prüfungen -> Mathe? ...wie soll man das rechnen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
udid

Dabei seit: 11.04.2002
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 12.05.2005 17:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saucer hat geschrieben:
udid hat geschrieben:
Neue Aufgabe, neues Glueck..
Ich kapier nicht, wie man das rechnen soll, also:

Die Innenseiten eines 32-seitigen Katalogs, Format DINA4, sind zu 65% der Flaeche mit Farbbildern bedruckt. Die Bilder auf den Aussenseiten sind vollformatig randabfallend.
Wie hoch ist der Gesamtspeicherbedarf fuer alle Abbildungen?

Ich find das so komisch, weil man ja 1. die Bittiefe nicht weiss, ok, man kann davon ausgehen dass es CMYK Bilder sind. Und 2. weiss man doch die Aufloesung auch gar nicht! Oder soll man sich jetzt n Druckverfahren und ne Rasterweite ausdenken, z.B. 60er Raster?!
Was soll der Scheiss? Bin ich zu blond? Hilfae!!


die aufgabe frisst halt zeit..
also: 63% von dina4 ist die bildgrösse, du nimmst 300dpi/cmyk an weils n katalog ist - daraus errechnest du dir den speicherbedarf für eine seite und das nimmste dann x 32 weils 32 seiten sind.


Hm, na gut, man muss also was annehmen.
Sowas find ich ja echt bescheuert, aber egal.
Uebrigens x32 nicht ganz, weil du ja den Umschlag extra rechnen musst..
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.05.2005 17:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

udid hat geschrieben:
Uebrigens x32 nicht ganz, weil du ja den Umschlag extra rechnen musst..


ich bin nonprint Grins
das heisst also ein 32-seitiger katalog hat 30 seiten und 1 vorder- und rückseite oder wie?
also insgesamt 16 blatt?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
udid

Dabei seit: 11.04.2002
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 12.05.2005 17:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saucer hat geschrieben:
udid hat geschrieben:
Uebrigens x32 nicht ganz, weil du ja den Umschlag extra rechnen musst..


ich bin nonprint Grins
das heisst also ein 32-seitiger katalog hat 30 seiten und 1 vorder- und rückseite oder wie?
also insgesamt 16 blatt?


Naja, schon 16 Blatt, aber wenn es in der Mitte geheftet oder geklebt wird, haengen ja immer noch 2 Blatt zusammen, also 32/4=8 Teile, also k.P. ob man das dann Blatt nennt * Ich bin ja schon still... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
quariat

Dabei seit: 17.11.2004
Ort: Fulda
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 15:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kann es sein, das es überhaupt keine Rolle spielt, ob der Umschlag randabfallend gedruckt ist.

Ich hätte die Datenmenge von 32 A4-Seiten in 4c berechnet.

Zweiter Schritt, davon 35% abgezogen, so dass man auf 65% kommt.

Kann das sein, oder stehe ich aufm Schlauch....
  View user's profile Private Nachricht senden
SMoni

Dabei seit: 19.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 17.05.2005 16:37
Titel

Re: Mathe? ...wie soll man das rechnen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

noch mal zu der ersten aufgabe
nilskoe hat geschrieben:

c) Berechnen Sie die Farbtiefe in bit/px


haben das in der schule so besprochen: die gehen da von der Datenmenge 2,33MB und 24bit datentiefe aus

Datenmenge in bit
(1036px x 768px x 24bit)durch(1024 x 1024 x 8 )=19095552bit

und dann rechnen die nochmal die probe: 19095552bit durch (1063px x 768px)= 23,39 rund 24bit/pixel

was das bringen soll, weiß ich zwar nich. so stand es jedenfalls in der lösung. wahrscheinlich ist es egal mit welchen bit-wert man rechnet, hauptsache der lösungsweg is nachvollziehbar. Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden
Kimmy

Dabei seit: 20.09.2002
Ort: kimland
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 17.05.2005 17:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

blöde frage:

wie kommt man denn von pixel auf cm?‚
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Happosai

Dabei seit: 27.11.2002
Ort: Augusta Vindelicorum
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 17:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kimi hat geschrieben:
blöde frage:

wie kommt man denn von pixel auf cm?‚


Ich glaube, mein Lehrer hatte mich mal bei pixel mit x 2,54 (bei inch sowieso) erwähnt, sicher bin ich mir auch nicht... * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mikrophon

Dabei seit: 29.03.2005
Ort: koeln
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 17:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Nee, nee, nee * hilfe..
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Mathe] Rechnen mit Rasterweiten?
Berufsbezogenes Rechnen bzw. 'Mathe'
Rechnen rechnen und Datentransferraten
matheaufgabe, wie rechnen..
Wann kann man mit den Ergebinissen der ZP rechnen?
Mathe in der AP
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Prüfungen


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.