mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 12:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Berufsschule vom 02.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Prüfungen -> Berufsschule
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Wayne2000

Dabei seit: 26.03.2003
Ort: Lüdenscheid
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 15:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die berufsschule dient (zumindest in unserer branche) eher der belustigung und des freizeitausgleiches in der ausbildung als das sie einem wirklich praktisches wissen vermitteln kann. das liegt wohl daran, das viele qualifizierte leute ihr geld in der freien wirtschaft verdienen (weil sie eben kompetent sind) anstatt berufschullehrer zu werden. es gibt selten lehrer, die wirklich kompetent auf einem gebiet sind und auch immer mit dem aktuellen technischen standard zurecht kommen.
ein blick über den berühmten tellerrand ist ja immer ganz nett, aber ich muss nicht mehr wissen, wie man in blei-lettern eine tageszeitung druckt. leider vermitteln viele lehrer solch ein wissen. mag sein, das es woanders besser ist, aber auf meiner berufsschule war die meiste zeit eigentlich eher dazu da, mit den mitschülern zu quatschen und infantile späßkens zu basteln. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Lämmle

Dabei seit: 28.05.2004
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 05.07.2004 09:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe, bedingt durch zwei Konkurse meiner damaligen Ausbildungsbetriebe, drei Berufsschulen kennengelernt und nicht wirklich oft am Unterricht teilgenommen. Als chronisch Kranke habe ich es "geschafft", immer ausgerechnet während der Blockzeiten krank zu werden.

Die letzte Schule habe ich im letzten Block vor den Prüfungen etwas regelmäßiger besucht, habe einen Wisch abgegeben, dass ich auf ein Zeugnis verzichte - und was soll ich sagen: Prüfung bestanden. Theorie mit 2, das Ergebnis der Praxis ist mir noch nicht bekannt (aber ich bin durch).

Ich habe in den letzten Wochen vor der Prüfung (für meine Verhältnisse) viel gelernt.

Ich habe die Berufsschule also nicht gebraucht, habe aber auch die nötigen Voraussetzungen (Abi, vollendetes 21. Lebensjahr) erfüllt, um das bringen zu können.

Ich bereue nix. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 23.09.2004 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Berufsschule? Was ist das? Au weia!
 
Triple_SIX

Dabei seit: 22.03.2004
Ort: Halle (Saale)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.09.2004 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wayne2000 hat geschrieben:
die berufsschule dient (zumindest in unserer branche) eher der belustigung und des freizeitausgleiches in der ausbildung als das sie einem wirklich praktisches wissen vermitteln kann. das liegt wohl daran, das viele qualifizierte leute ihr geld in der freien wirtschaft verdienen (weil sie eben kompetent sind) anstatt berufschullehrer zu werden. es gibt selten lehrer, die wirklich kompetent auf einem gebiet sind und auch immer mit dem aktuellen technischen standard zurecht kommen.
ein blick über den berühmten tellerrand ist ja immer ganz nett, aber ich muss nicht mehr wissen, wie man in blei-lettern eine tageszeitung druckt. leider vermitteln viele lehrer solch ein wissen. mag sein, das es woanders besser ist, aber auf meiner berufsschule war die meiste zeit eigentlich eher dazu da, mit den mitschülern zu quatschen und infantile späßkens zu basteln. *zwinker*



Genau so sehe ich das auch es fehlen meist die guten Lehrer ich finde man kann im betrieb alles wissenwerte lernen.
Sofern sie das auch machen. Das bischen Theorie sollte im selbststudium gelernt werden.......ich glaub früher (paar hundert jahre zurück denk) gabs auch keine berufsschulen oder? Die ham alles wichtige vom meister gelernt!
Gerade in Deutschland wo meiner meinung nach die Schulbildung so schlecht is an der sicher nich nur die
Schüler schuld sind!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.09.2004 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wayne2000 hat geschrieben:
die berufsschule dient (zumindest in unserer branche) eher der belustigung und des freizeitausgleiches in der ausbildung als das sie einem wirklich praktisches wissen vermitteln kann. das liegt wohl daran, das viele qualifizierte leute ihr geld in der freien wirtschaft verdienen (weil sie eben kompetent sind) anstatt berufschullehrer zu werden. es gibt selten lehrer, die wirklich kompetent auf einem gebiet sind und auch immer mit dem aktuellen technischen standard zurecht kommen.
ein blick über den berühmten tellerrand ist ja immer ganz nett, aber ich muss nicht mehr wissen, wie man in blei-lettern eine tageszeitung druckt. leider vermitteln viele lehrer solch ein wissen. mag sein, das es woanders besser ist, aber auf meiner berufsschule war die meiste zeit eigentlich eher dazu da, mit den mitschülern zu quatschen und infantile späßkens zu basteln. *zwinker*


Da stimme ich vollkommen zu. Was ich in der Berufsschule lerne, hab ich schon vor 8 Jahren gewusst. Die fangen da ja echt vom Nullpunkt an. Nach einem Jahr habe ich jetzt vielleicht mal ein, zwei Dinge dazu gelernt. Die Lehrer haben meistens auch keinen Bock, und wir zocken zum größten Teil immer im Internet.
Und im Fach Gestaltung, machen wir nur so'n Kinderkrams.
Anstatt das wir uns kreativ mal richtig auskotzen könnten.
Ich bereue es jedesmal wieder wenn, ich insgesamt Tag für Tag 2 Wochen lang 140 km hin und zurück fahren muss, und ich praktisch noch Geld für die Langeweile ausgeben muss.
Naja, das einzig gute ist, das man sich da nicht gerade äusserst betätigen muss, und man kommt früher nach Hause.
  View user's profile Private Nachricht senden
niarb2k3

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: NRW
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.09.2004 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hatte im meinen letzten jahr berufschule ca. 160 fehlstunden und hatte prüfung auch 2
also is das latte, du musst nur aufpassen das du kein ärger mit der schule / betrieb bekommst.
ich hatte nurärger mit schule ...
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 23.09.2004 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hatten wir das Thema nicht schon x-mal? * Such, Fiffi, such! *
Zumindest kommt ihr mal wieder von der Fragestellung ab.

Da will jemand ERFAHRUNGSBERICHTE von Leuten, die OFFIZIELL nie in der Berufsschule waren (und nicht nur geschwänzt haben). Das ist keien Grundsatzdiskussion, ob BS nun Sinn macht oder nicht. (!)
  View user's profile Private Nachricht senden
Naranji

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 23.09.2004 16:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

EIGENTLICH würde ich euch allen da auch zustimmen. Berufsschule ist zum größtenteil Schwachsinn und dient nur zum abschalten. Aber ANDERERSEITS bin ich auch der Meinung, man sollte die BS vielleicht nicht so sehr unterschätzen. Ich denk mal, dass man da einiges mitkriegt, wenn auch nur unterschwellig und unbewusst, was man sich sonst nie anschauen würde. Allein der ganze Mathekram und was weiß ich... Es hat schon seinen Sinn, dahin zu gehn. Und wenn man sich einfach nur reinsetzt und ein Buch ließt, unterbewusst nimmt man immer was mit.
Und ich denk mal, als externer wird man sich dafür ganz schön viele Fachbücher reinziehen müssen, damit man die AP packt. Denn im Berufsalltag kriegt man das, was in der AP gefragt wird, nicht wirklikch mit. Schlicht und ergreifend deshalb, weil diese so unglaublich praxisfern ist.

FAZIT: ich würde an deiner stelle zumindest körperlich anwesend sein!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Probleme zur Prüfungszulassung wg. Berufsschule
Welche Bücher habt ihr in der Berufsschule?
Englisch-Prüfung in der Berufsschule Baden-Württemberg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Prüfungen


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.