mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 07:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was haltet ihr von der ifog-akademie in münchen? vom 20.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Was haltet ihr von der ifog-akademie in münchen?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
sleeparchive
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2006
Ort: Würzburg
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 20.02.2006 09:10
Titel

Was haltet ihr von der ifog-akademie in münchen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute!

Ich brauche mal euren Rat bzw. eure Meinung!
Kennt jemand von euch die IFOG-Akademie in München und kann mir etwas über die Schule sagen? Ich habe gehört das die Schule keinen guten Ruf haben soll!?
Außerdem hat man man nach der Abschlussarbeit auch nur ein "internes Diplom". Ich weiß ja nicht, ob das einem im weiteren Berufsleben etwas bringt?

Ich habe nämlich die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Abendstudium an der IFOG-Akademie in München zu absolvieren. Die Firma würde die Schule zahlen, allerdings würde ich dafür dann nur einen "Hungerlohn" für meine Arbeit bekommen...
Ich bin mir echt unsicher ob ich das machen soll, würde dafür meinen sicheren Job als Werbekauffrau aufgeben und müsste halt nach München ziehen...

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe/euren Rat/eure Meinung!

sleepy
  View user's profile Private Nachricht senden
dr.mobbe

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: SHA
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.02.2006 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Über die Schule kann ich dir leider nichts sagen, aber allgemein bringen die internen Diplome ...oder besser gesagt, diese Diplome die eigentlich keine sind, scheinbar recht wenig bis garnichts!

Wenn dann würde ich richtig studieren. Meiner Meinung nach sollte man sich sowieso immer nur auf eines konzentrieren,
nur dann kann man auch 100% für etwas geben - was für die meisten bei einem Studium sicherlich nötig und auch angebracht ist.

Einen sicheren Job aufzugeben und umziehen würde ich für so ein Pseudodiplom nicht in Kauf nehmen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
sleeparchive
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2006
Ort: Würzburg
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 22.02.2006 09:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für deine Antwort!
Hmm, also das die internen Diplome nix bringen, hab ich irgendwo anders auch schonmal gelesen. Aber irgendwie hatte ich doch die Hoffnung das mir jemand sagt, das es später dann eher auf die Arbeitsproben ankommt oder so Lächel

Und so richtig studieren, Vollzeit, ist finanziell bei mir nicht drin und es dauert mir auch zu lang.
Ich bräucht was zeitlich absehbares, bei dem ich wenigstens ein bisschen Geld bekomme...

Ach, das ist eine schwierige Entscheidung. Aber noch habe ich ja ein bisschen Zeit. Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 22.02.2006 12:27
Titel

Re: Was haltet ihr von der ifog-akademie in münchen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="sleeparchive"]

(...) nur einen "Hungerlohn" für meine Arbeit bekommen (...)
und müsste halt nach München ziehen... [/quote]

Das schließt einander schon aus.

c_writer
 
dr.mobbe

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: SHA
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.02.2006 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sleeparchive hat geschrieben:
...Aber irgendwie hatte ich doch die Hoffnung das mir jemand sagt, das es später dann eher auf die Arbeitsproben ankommt oder so Lächel...


Versteh ich jetzt nicht ganz - erhoffst du dir von diesem "studium" bessere arbeitsproben? ... die kannst du mit sicherheit auch auf ganz anderem weg erreichen. Bring dir die Programme selber bei bzw. vertiefe deine Kenntnisse selber, lese vielleicht mal in entsprechenden Büchern nach oder mach Tutorials durch, besuch Workshops oder passende Seminare....Eigeninitiative, Eigeninitiative, Eigeninitiative Guck links! damit kommst du ziemlich weit!

vielleicht sogar weiter als sich viele es erträumen würden - aber man muss eben auch ein wenig überdurchschnittlich viel selbstdisziplin mitbringen. Aha! <-- Schuld!

Also wenn ich dich richtig verstanden habe, kommt es dir darauf an etwas zu können und nicht unbedingt um einen Wisch mit der Aufschrift "Diplom" zu bekommen!?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sleeparchive
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2006
Ort: Würzburg
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 27.02.2006 09:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich weiß, das ich Eigeninitiative zeigen muss und mich da selber reinhängen muss... Menno!
Allerdings habe ich bis jetzt halt auch nur eine Ausbildung als Werbekauffrau, habe aber in meiner Ausbildungs-Firma eigentlich den Job des Mediengestalters gelernt. Und jetzt kann ich von beidem was -kaufmännisch und gestalterisch- aber irgendwie beides nicht so wirklich (so kommt es mir auf jeden Fall vor).

Und ich will jetzt unbedingt von hier weg (brauche unbedingt wieder eine Herausforderung, bin schon fast 5 Jahre in der Firma...) und da stellte sich mir die Frage, ob Werbeagenturen denn eine Werbekauffrau als Mediengestalter einstellen!? ...ich denke eher nicht.
Ich glaube da bringt mir all das Wissen und Eigeninitiative nichts, denn eine Mediengestalter-Ausbildung oder ein Grafik-Studium ist die Voraussetzung in Stellenanzeigen....
Und es gibt ja eh schon so viele Grafiker und Mediengestalter, da kann ich mir nicht vorstellen das ich als Werbekauffrau genommen werden würde.

-OT entfernt-


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 27.02.2006 09:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
dr.mobbe

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: SHA
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.02.2006 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sleeparchive hat geschrieben:

... ich von beidem was -kaufmännisch und gestalterisch-


Das kann auch sehr von Vorteil sein! Mediengestalter können ja auch (so wie ich z.b.)
in Betrieben arbeiten die garnichts mit Medien zu tun haben um dort die Werbung etc.
zu übernehmen! ...meist eben größere Firmen. Ich kann aus Gesprächen mit vielen
anderen MG´s eines sagen - ich glaub so bunt und vielfältig wie unser Job ist, sind auch
die Stellen da draussen! ... daher kann es durchaus sein das solche Kenntnisse von
Vorteil sind. Wie heisst es immer so schön: Mache deine Schwächen zu deinen Stärken!
Ich denk mir immer: so wie ich bin, so kann mich irgendjemand auch brauchen und
geh die Sache immer optimistisch an. Funktioniert bisher!


sleeparchive hat geschrieben:
brauche unbedingt wieder eine Herausforderung, bin schon fast 5 Jahre in der Firma...


Kann da gut mitfühlen ...genauso geht es mir auch! Denk momentan auch darüber nach irgendetwas weiter
zu machen ...bin aber auch nicht sicher was! Wenn Du die ultimative Lösung gefunden hast: MELD DICH *ha ha*

sleeparchive hat geschrieben:

Ach, noch was ganz anderes dr. mobbe: Sehr coole HP hast du da. Auch sehr lustig, das da ein link von den 9grad-ost-jungs drauf ist. Der Chris Privitega is nämlich ein sehr guter Freund von mir und den Kai kenn ich auch. * Applaus, Applaus * Und im Schacht bin ich auch schonmal gewesen, krasser+lustiger Laden. Musst ich jetzt noch kurz loswerden... Supi, ne? *Thumbs up!*


HA HA ...o gott .... die Welt ist wirklich viel zu klein * Wo bin ich? *
Dann sag den Herren doch bitte mal einen Gruß vom Chrizz! Die sind ja bald im Schacht (Ende März)...
vielleicht sieht man sich ja sogar mal ...unbewusst *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sleeparchive
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2006
Ort: Würzburg
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 27.02.2006 14:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin eigentlich auch in einem betrieb der garnichts mit Medien zu tun hat, in einem mittelständischen Industriebetrieb und wir machen die Werbung für unsere produkte (...mit der Zeit ganz schön eintönig...). Ich meine, das ist ja an sich net schlecht alles so schön geregelt zu haben: Geregelte Wochenarbeitsstunden mit Gleitzeit, schön genau mit Stechkarte, kann Überstunden abbauen (anstatt ständig urlaub zu verbraten), 30 Tage Urlaub, Gehalt tariflich geregelt (und vor allem wird es dank Gewerkschaft jeden Jahr ein bisschen mehr). *Thumbs up!*
Und jetzt hätte ich die chance in nem kleinen Verlag mit integrierter agentur zu arbeiten, in dem es NICHTS von dem oben genannt gibt. *Schnief*

Zwickmühle.... Schön bequem hier bleiben, nicht anstrengen oder nachdenken müssen und das Leben beschränkt sich auf Spaß haben und von einem durchgefeierten Wochenende bis zum nächsten hangeln und das ohne irgendwie auf das Geld schauen zu müssen...

Oder die Herausforderung suchen: neue Arbeit, neue kollegen, neue Aufgaben, Studium und viel neues lernen, neue Stadt (und vor allem große Stadt!!!), neue Leute, aber dafür am Existenzminimum leben und wahrscheinlich fast keine Freizeit mehr haben...

* Ich geb auf... *

Zitat:
Wie heisst es immer so schön: Mache deine Schwächen zu deinen Stärken!
Ich denk mir immer: so wie ich bin, so kann mich irgendjemand auch brauchen und
geh die Sache immer optimistisch an. Funktioniert bisher!


Würde mir wünschen, ich würde auch so denken können. Ich glaube, ich muss einfach noch ein klitzekleines bisschen an mir und meinem Selbstbewusstsein arbeiten. Ich denke mir eher sowas: "...oh gott, ich kann garnix, vielleicht sollte ich einfach hier bleiben, dann blamier ich mich schonmal nicht und bin auch nicht überfordert..." oder so etwas in der Art.

Du siehst, ich bin von der ultimativen Lösung ganz schön weit entfernt, wahrscheinlich noch weiter als du.


Den Jungs werde ich den Gruß ausrichten! Und wer weiß, vielleicht spricht dich ja das nächste mal im Schacht ein (manchmal etwas durchgeschossenes) Mädel an, und kennt dich vom Mediengestalter-Forum. * Ja, ja, ja... * Das trau ich mir sogar zu, das ich einfach jeden Mal da drin anlaber und frage (is ja zum Glück auch net soooo groß, ist man schnell durch!) *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Akademie U5 in München
Akademie U5 in München
Mediadesign Akademie - München // wer is ..
Mediendesign Akademie München
Fortbildung Akademie Wildner München
Bewerbung bei der Akademie U5 in München - Fragen zu Mappe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.