mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 14:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Studiengänge in Hamburg! Ratlos! vom 04.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Studiengänge in Hamburg! Ratlos!
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
mari.a
Threadersteller

Dabei seit: 04.12.2005
Ort: Berlin
Alter: 26
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 04.12.2005 22:50
Titel

Studiengänge in Hamburg! Ratlos!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey! Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen, hab mich in den Tiefen des Internets nämlich schon halb tot gesucht. Weiß jemand von euch, ob ich in Hamburg einen Vollzeitstudiengang belegen kann, der mich dazu befähigt im Berufsleben Werbekampagnen zu planen, zu konzipieren und es mir möglich macht an diesem Geschehen auch kreativ beteiligt zu sein. Das heißt, Werbeideen zu finden und sozusagen die "Vorlage" für Kommunikationsdesigner, -grafiker zu erarbeiten. Natürlich entsteht eine Werbekampagne nicht aus der Aneinanderkettung einzelner Ideen und "Vor- bzw. Nacharbeiten". Es wird nicht eine Idee vorgegeben und andere haben zu parieren und das Erarbeitete umzusetzen. Eine Werbeidee oder -kampagne ist Teamarbeit. Klar. Trotzdem gibt es kreative Köpfe die eher für die Ideen und andere widerum für die Gestaltung zuständig sind. Grafikdesigner zum Beispiel. Und das ist genau das, was ich nicht machen möchte. Ich weiß, dass es sich hier um ein Forum für Mediengestalter handelt, aber vielleicht hat trotzdem jemand einen Lösungsansatz parat. Möchte mich also nicht konkret mit der gestalterischen Umsetzung befassen, die auf Basis definierter Vorgaben geschieht. Ich würde gern für diese "definierten Vorgaben" zuständig sein. Und wäre das nicht schon alles verwirrend genug, interessiere ich mich total für den Beruf Layouterin. Passt ja gar nicht zusammen, ist klar. Aber Layouts entwerfen liegt mir und würde mir unheimlichen Spaß machen. Nur sieht das eben in anderen gestalterischen Bereichen anders aus. Ich weiß auch nicht. Weiß nur, dass mir das Planen, Konzipieren, Texten im Bereich Werbung, Marketing einfach viel mehr liegt als das künstlerische,grafische Gestalten... außer was wie gesagt den berich Layout etc. betrifft. Lässt sich aber denke ich nicht vereinbaren, oder? Auf jeden Fall nicht was einen Studiengang betrifft..
Alles sehr verwirrend. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Wäre auf jeden Fall für jeden helfenden Tipp, Gedanken oder Vorschlag dankbar!!


Zuletzt bearbeitet von mari.a am Di 06.12.2005 19:01, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Sulukan

Dabei seit: 27.06.2005
Ort: Hamburg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.12.2005 14:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Also so ganz ohne Know-How bzgl. Typo und einem geschulten Auge, wirst Du kein guter Werbedesigner, Art Director oder wie auch immer. Ich studiere an der HAW Hamburg und dort bietet ein Prof. solche Kurse an, an denen man eine fiktive Werbekampagne zu gestalten hat. So wie ich es allerdings rausgelesen habe, willst du dieses "drumherum" eher nicht? Zum Studium selbst gehört grafische Gestaltung, der Umgang mit Design- und Kunstgeschichte nunmal mit dazu und ich denke das hat auch einen guten Grund.
Ein Werbung zu gestalten basiert nicht nur auf einer guten Idee und das Können diese mittels eines Programs umzusetzen.
Ich würde Dir mal anraten ein Praktikum bei einer Werbeagentur zu machen. Hier in Hamburg findet man etliche und ich hab auch schon von Übernahmechancen bzgl. einer Ausbildung gehört. Evtl. liegt Dir das ja mehr. Info's zu den einzelnen Agenturen findest Du auch hier irgendwo im Forum, hab ich vorhin gesehen (Suche bemühen z.B.).

gruß
Lennart
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
hansepunk
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 07.12.2005 15:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hfbk hamburg

.org

lerchenfeld



* Such, Fiffi, such! *
 
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 08.12.2005 11:06
Titel

Re: Studiengänge in Hamburg! Ratlos!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mari.a hat geschrieben:
Trotzdem gibt es kreative Köpfe die eher für die Ideen und andere widerum für die Gestaltung zuständig sind. Grafikdesigner zum Beispiel. Und das ist genau das, was ich nicht machen möchte.


Tja, das wird schwer. Ich würde sagen unmöglich. Denn die Leute, die Kampagnen entwickeln haben, egal was sie vorher studiert haben, wenn sie es überhaupt haben, Erfahrung, die Du nicht hast: Erfahrung als Texter, als Konzeptioner, als Gestalter. Und diese Erfahrungen sind nötig, um gute Kampagnen zu entwickeln. Also musst Du diese Erfahrungen erst mal machen.

Zitat:
Ich weiß, dass es sich hier um ein Forum für Mediengestalter handelt, aber vielleicht hat trotzdem jemand einen Lösungsansatz parat. Möchte mich also nicht konkret mit der gestalterischen Umsetzung befassen, die auf Basis definierter Vorgaben geschieht. Ich würde gern für diese "definierten Vorgaben" zuständig sein.


Dann arbeite Dich da hin. Mach' Praktika in Agenturen, wenn Du was kannst, wird Dich eine übernehmen, vielleicht als Juniortexterin. Dann kannst Du zeigen, was Du drauf hast in Sachen Konzeption und Ideenentwicklung. Vielleicht findest Du Dein persönliches Glück in einer Agentur, die so groß ist, dass sie überhaupt ein Team, eine Gruppe hat, das/die sich ausschliesslich um New Business, also Kampagnenentwicklung für potentielle Neukunden, kümmert. Und vielleicht hast Du Glück und so viel drauf, dass Du da schnell rein rutschst. Wahrscheinlicher ist aber, dass Du Dich erstmal reichlich mit dem 'schnöden Alltagskram', also der Umsetzung von Kampagnen befassen musst.

Zitat:
Weiß nur, dass mir das Planen, Konzipieren, Texten im Bereich Werbung, Marketing einfach viel mehr liegt als das künstlerische,grafische Gestalten...


Woher weisst Du das denn? Wieviele Kampagnen hast Du denn schon konzipiert?

c_writer
 
mari.a
Threadersteller

Dabei seit: 04.12.2005
Ort: Berlin
Alter: 26
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 13.12.2005 17:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für eure Antworten! Und das obwohl ich mich so umständlich ausgedrückt habe..

Wenn ich später für das Gestalten von Seiten und Deckblatt einer Zeitschrift zuständig sein möchte, wäre es doch das Sinnvollste Grafik-Design, mit dem Berufsziel Layouter, zu studieren?!?? Oder Kommunikationsdesign? Ich bin mir da ehrlich gesagt noch nicht so des wahren Unterschiedes bewusst geworden.. * Keine Ahnung... * Das einzige Problem ist, das ich jetzt nicht unbedingt das Ass im Zeichnen bin... Mir liegt da eher das Gestalten mittles Computer und Fotographie. Oder ist ein Grafik-, oder Kommunikations-Design Studium ohne Zeichenbegabung aussichtslos?

Gibt es als ausgebildeter Kommunikations- bzw. Grafikdesigner eine Möglichkeit in der Marketingabteilung eines Rundfunksenders zu arbeiten??? Kann mir jemand eine Antwort auf diese beiden Fragen geben? Wäre euch wirklich dankbar!! Lieben Gruß, Maria
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 14.12.2005 18:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mari.a hat geschrieben:
Vielen Dank für eure Antworten! Und das obwohl ich mich so umständlich ausgedrückt habe..


Ähm ... ja. Und so richtig werde ich auch jetzt nicht schlau aus dem, was Du schreibst:

Zitat:
Wenn ich später für das Gestalten von Seiten und Deckblatt einer Zeitschrift zuständig sein möchte, wäre es doch das Sinnvollste Grafik-Design, mit dem Berufsziel Layouter, zu studieren?!?? Oder Kommunikationsdesign?


Jetzt das und im ersten Beitrag dies:

Zitat:
Weiß nur, dass mir das Planen, Konzipieren, Texten im Bereich Werbung, Marketing einfach viel mehr liegt als das künstlerische,grafische Gestalten...


Was willst Du denn nun wirklich?

Wenn ich mal beide Aussagen zusammen würfele, würde ich mutmaßen, dass Du in Richtung Literatur tendierst. Also Kataloge, Broschüren etc. Dann würde ich ein Kommunikations- oder Grafikdesignstudium empfehlen und eine frühzeitige Schwerpunktsetzung mit viel Typographie etc. Und parallel zum Studium möglichst frühzeitig (also dann, wenn Du das Handwerk beherrschst) für Praktika in literaturlastige Agenturen oder entsprechende Units.

Vielleicht klären wir erstmal, was Du eigentlich willst und kümmern uns dann um den Rest. Lächel
"Marketing" ist nämlich wieder was anderes und für's Texten (s.o.) gibt's Texter ...

c_writer


Zuletzt bearbeitet von am Mi 14.12.2005 18:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
27inches

Dabei seit: 20.08.2003
Ort: Hamburg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.12.2005 19:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du in richtung werbung willst, gibts nur eins:

miami ad school (HH)

die texterschmiede geht in die texterrichtung
und
kommunikationsdesign als exellente basis bieten:

htk-hamburg.de *Thumbs up!*
designfactory.de Lächel
alsterdamm.de Au weia!
kunstschule-wandsbek.de *ha ha*


toitoi
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 14.12.2005 19:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

27inches hat geschrieben:
wenn du in richtung werbung willst, gibts nur eins:

miami ad school (HH)

die texterschmiede geht in die texterrichtung
und
kommunikationsdesign als exellente basis bieten:



Gibt's eigentlich Zahlen, wieviele Absolventen der Miami Ad School auf der Straße stehen? In den ersten Jahren war die Texterschmiede eine Jobgarantie, inzwischen hörte ich von Absolventen von min. 50% Arbeitslosenquote ...

c_writer
 
 
Ähnliche Themen Studiengänge mit Fachabitur
Welche Studiengänge gibt es?
studiengänge ohne perfekte zeichenvoraussetzungen
[Suche] Studiengänge der Druck- und Medienbranche
Studiengänge an der HdM Stuttgart oder an einer anderen FH
Die Qual der Wahl der Medien Studiengänge
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.