mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 19:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Oldie treibt es nun doch ins Studium! vom 03.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Oldie treibt es nun doch ins Studium!
Autor Nachricht
NixxonTT
Threadersteller

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Münster
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.01.2007 02:19
Titel

Oldie treibt es nun doch ins Studium!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ooops

Hab in 1997 ´ne Ausbildung zum GTA-Grafik in Münster beendet. Danach 1/2 Jahr Praktikum in einer Fullservice Agentur in Rheine (80.000 EW). Die Festeinstellung scheiterte an der Pleite des einzigen int. Großkunden kurz vor Ablauf des Praktikums.

Dann 2 Jahre beruflich nix im Medienbereich gefunden. Regelmäßige Vorstellungsgepräche in Hamburg/Köln/Berlin
und die Weiterfinanzierung des vorhandenen Lebensniveaus endeten um überhaupt noch was reinzubekommen beim PostExpress Paketdienst als Fahrer und dann endlich 2000 bei ´ner deutschlandweiten Zeitung in Münster.

Da Zeitung echt ma Schnarch war (auch wenn ´se komplett 4C produziert wurde), endete das wieder in 1/2 und 1 jährigen Agenturpraktika allerdings da schon in Münster. Lange Phasen in denen ich irgendwelche Mülljobs gemacht hab, haben zusätzlich zur Mediengestalterschwämme alle Chancen auf einen Job gekillt. Wer sich überlegt heute noch GTA zu lernen kann das echt nicht ernst meinen (außer wegen der FH-Reife/aber dann sollte man danach
auch schnellstens Studieren).

So nun geht´s gedanklich Richtung Studium. Also wie gesagt FH-Reife (NC: 2,3) ist vorhanden und auch die GTA Ausbildung plus mehre Jahre Berufserfahrung (Festanstellung/Praktika). Das Problem ist aber das ich nur den Printbereich von Konzeption,Gestaltung, bis Reinzeichnung/Produktionsabwicklung drauf hab. Das letzte Praktikum in Münster war 1 Jahr als Mediengestalter-Print bis Ende 2005.

Das man auch als Mediengestalter ins kalte Wasser der Selbstständigkeit springen kann hat die Chefin der zuletzt
erwähnten Agentur gezeigt (Gestaltung dort war bunt und weniger klassisch/Preisgestaltung war dort aber auch
auf gänzlich niederigem Niveau).

Also ich möchte wissen an welcher staatlichen FH in Deutschland man einen
komplexen Design/Kunst/Architekturbereich auf aktuellstem Stand geboten
bekommt und die Studiengebühren für jemanden der Arbeiten und Studieren
gleichzeitig muß gering sind (da Bafög ab 30 nicht mehr greift)?

Ob sich die Studiengangbezeichnung bei der einen FH besser liest als bei einer anderen interessiert mich nicht,
stelle mir aber die Frage welcher Abschluß mehr Sinn macht. Dipl. Designer(FH), Dipl. Grafikdesigner(FH) und was nicht noch alles geht. Da ich mich nicht selbständig machen möchte, ist es weniger wichtig welche Richtung der Studiengang einschlägt es geht hauptsächlich ums Studieren an sich und einen neuen Start ins Berufsleben auf einem vernünftigen Niveau.

Ich könnte mir sogar vorstellen den Gestaltungsbereich gar nicht mehr direkt zu bedienen und
Medienkultur zu versuchen. Die Adresse http://www.medienstudienfuehrer.de ist mir schon bekannt.

Danke an Die mit genug Geduld alles gelesen zu haben. *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Lichtung

Dabei seit: 15.12.2006
Ort: Hamburg
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 03.01.2007 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,

ich gehe mal davon aus dass du nicht ortsgebunden bist. Dann hier ein Link zu den gesamten Kunsthoschulen Deutschlands.

http://www.kunsthochschule.org/index.htm

Gruß aus Hamburg

und ich denke dass du immer davon ausgehen kannst dass bei staatlichen Hochschulen die Semester Gebühren (sprich alle 6 Monate) bei 500 - 700 Euro liegen
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
BunteFarben

Dabei seit: 12.12.2006
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 08.01.2007 09:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,vieleicht Hilft dir die Seite "www.das-ranking.de" weiter, mir hat die Seite sehr weier geholfen. Dort wurden
die FH und HS alle bewertet auf viele verschiedene Kreterien wie Ausstattung und so weiter für fast alle Studienrichtungen die es so gibt.

Mfg
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.01.2007 10:48
Titel

Re: Oldie treibt es nun doch ins Studium!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

NixxonTT hat geschrieben:

Also ich möchte wissen an welcher staatlichen FH in Deutschland man einen
komplexen Design/Kunst/Architekturbereich auf aktuellstem Stand geboten
bekommt und die Studiengebühren für jemanden der Arbeiten und Studieren
gleichzeitig muß gering sind .....

-Für Arbeiten und Studieren gleichzeitig gibt es keine Ermässigung, Du zahlst, was alle zahlen

NixxonTT hat geschrieben:

...(da Bafög ab 30 nicht mehr greift)?

Hier gibt (oder gab!?) es eine nette Ausnahme:
Wenn Du Deine (Fach)Hochschulzugangsberechting auf dem zweiten Bildungsweg erwirbst und dann unverzüglich ein Studium beginnst, bist Du auch über 30 noch BAFÖGberechtigt.
Weiss nicht ob das für Dich relevant ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Azubi treibt mich zur Weisglut!
fanart ins portfolio?
wie komm ich ins layout rein?
Fiktive Arbeiten ins Portfolio
Aus der Selbständigkeit zurück ins Angestelltenverhältnis
Von der Gestaltung ins Marketing - machbar?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.