mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 09:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Nebenbei studieren? vom 04.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Nebenbei studieren?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Regentropf

Dabei seit: 12.06.2006
Ort: Dortmund
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.08.2006 22:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Madeleinchen hat geschrieben:
studium würde ich sowieso nur als lückenbüßer machen...heutzutage zählt berufserfahrung um einiges mehr.
Also wieso studium?


Das Gegenteil ist eher der Fall,man nimmt sich lieber jemanden mit Titel/Diplomen usw und sofort anstatt nen alten hasen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skyw4lker

Dabei seit: 30.08.2004
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.08.2006 23:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Madeleinchen hat geschrieben:
studium würde ich sowieso nur als lückenbüßer machen...heutzutage zählt berufserfahrung um einiges mehr.
Also wieso studium?


Ganz einfach, selbst wenn du ein fachfremdes Studium absolviert hast, verdienst du als Quereinsteiger
am Anfang in der Regel sofort mehr als jemand ohne akademischen Abschluss.


Zuletzt bearbeitet von Skyw4lker am Fr 04.08.2006 23:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kathy_Schnee

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: Mainz
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.08.2006 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, ich muss mich sehr wundern. Also es gibt ein sehr anerkanntes "Nebenstudium" auch berufsbegleitend genannt!!! Hier bei uns gibt es das z.B. für BWL, was in Kombination der vorher absolvierten Ausbildung sehr gern gesehen wird. In meiner Firma haben das super viele so gemacht und auch wenn sich jemand selbstständig machen will, ist das sehr hilfreich! Mal sollte jedoch das Studium nicht unterschätzen, denn man macht das, was andere in einer Woche machen, an 2-3 Tagen und muss viel selbst pauken!! Dennoch ist es machbar wenn man wirklich will! Und ganz ehrlich ich kenn keinen in der Branche, der nicht gerne jemand nimmt, der sich weiter qualifiziert und trotzdem arbeitet!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 11.08.2006 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kathy_Schnee hat geschrieben:
Also, ich muss mich sehr wundern. Also es gibt ein sehr anerkanntes "Nebenstudium" auch berufsbegleitend genannt!!! Hier bei uns gibt es das z.B. für BWL, (...)


Dir ist aber schon aufgefallen, dass es hier nicht um BWL oder sonst irgendwas geht, sondern um Grafik- oder Kommunikationsdesign?

Und das geht eben aus gutem Grund nicht "nebenbei" oder im Fernstudium - jedenfalls nicht in einem anerkannten Rahmen. Kommunikation, soziale und fachliche Interaktion, Austausch, Kritik, Vergleich, Teamwork in einem Präsenzstudium kann eben nicht ersetzt werden durch isoliertes Arbeiten im stillen Kämmerlein.

c_writer

P.S.: Multiple Ausrufezeichen machen eine Aussage nicht aussagender, sondern nur penetranter und aggressiver. Geh' doch bitte etwas sparsamer damit um. Danke.
 
Nachtfalter
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 11.08.2006 10:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sicher kann mal als Quereinsteiger am Anfang vergleichsweise viel Geld verdienen. Aber guck Dich mal in den höheren Gehaltsetagen um, da hat jeder irgendeinen Titel oder Hochschul-Abschluss.
 
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 11.08.2006 10:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachtfalter hat geschrieben:
Sicher kann mal als Quereinsteiger am Anfang vergleichsweise viel Geld verdienen. Aber guck Dich mal in den höheren Gehaltsetagen um, da hat jeder irgendeinen Titel oder Hochschul-Abschluss.


Naja, sagen wir mal: die Entwicklung geht da hin. Die goldenen Quereinsteigerjahre, in denen erfolgreiche Agenturen schonmal überwiegend von Kneipen aus gemanagt wurden, sind vorbei und damit auch die Zeiten, in denen Quereinsteiger von heutiger Warte aus betrachtet absonderlich hohe Gehälter verdienten. Aber in den Chefetagen vor allem inhabergeführter Kreativagenturen sitzen _noch_ Leute, die keinen Abschluss oder Titel haben. Oder einen, der mit dem Metier gar nichts zu tun, in irgendeinem Exotenfach wie Sinologie.

Aber ja, es ist eine Frage der Zeit, wann diese Leute aussterben oder sich ganz auf ihre Fincas zurückziehen. Quereinsteiger wird es aber nach meinem Dafürhalten weiter geben. Arter, die schon während des Studiums in Agenturen arbeiten und dann gar keinen Abschluss mehr machen. Texter sowieso. Nur die Traumgehälter zum Einstieg gibt's kaum noch.

c_writer
 
Kathy_Schnee

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: Mainz
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.08.2006 11:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@c_writer

Ja das mit dem lesen bekomme ich gerade noch hin! Und auch jetzt muss ich dich enttäuschen. Ich weiß nämlich das es sehr wohl geht! Und zu deinen "Fachlichenen Kompetenzen", es heißt ja nicht das man nicht vorher schon welche in der Ausbildung gewinnen konnte. Und dadurch, dass du weiterhin in deinem Job arbeitest, kann man weiter erfahrung sammeln!
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 11.08.2006 13:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kathy_Schnee hat geschrieben:
@c_writer

Ja das mit dem lesen bekomme ich gerade noch hin!


Schau'n mer mal, sieht nicht so aus.

Zitat:
Und auch jetzt muss ich dich enttäuschen.


Wenn Du meinst.

Zitat:
Ich weiß nämlich das es sehr wohl geht!


Schön. Dann lass' uns alle und besonders die Threaderstellerin doch an Deinem Wissen teilhaben und sage uns/ihr, wo sie eine Universität findet, an der sie "nebenbei" ein Grafik- und Kommunikationsdesignstudium mit Diplom- oder Masterabschluss findet. Das war nämlich ihre Frage.

Zitat:
Und zu deinen "Fachlichenen Kompetenzen",


Das ist sicher kein Zitat, was Du da in Anführungszeichen gesetzt hast.

Ich habe nämlich nicht von fachlichen (und schon gar nicht von fachlichenen) Kompetenzen geschrieben, sondern von "fachlicher Interaktion" und einigen anderen Merkmalen, die ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule ausmachen. Lies es Dir einfach nochmal richtig durch.

c_writer
 
 
Ähnliche Themen nebenbei arbeiten?
freelancer nebenbei - wie organisieren?
[Azubi] - Was darf ich nebenbei machen.
nebenverdienste - kann ich nebenbei was machen ohne ich ag?
Als Azubi Aufträge Nebenbei annehmen?
Ausbildung: Mediengestalter - Nebenbei Fernstudium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.