mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 21:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Nach dem Fachabi: Was studieren? vom 08.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Nach dem Fachabi: Was studieren?
Autor Nachricht
Henna
Threadersteller

Dabei seit: 08.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 08.12.2006 12:18
Titel

Nach dem Fachabi: Was studieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich leide schon an leichten Depressionen ich hoffe jemand von euch kann mir helfen! *Schnief* *hu hu huu*

Ich habe dieses jahr mein Fachabitur Fachrichtung Gestaltung gemacht.Nun muss ich sagen das ich nicht gerade der Hit im Zeichnen bin und mit einer mittelmäßigen 3 durchgekommen bin.Auch in Mathe bin ich keine Leuchte und habe so nun einen Schnitt von 3.5 erreicht.
Jetzt zu meinem Problem:
Jeder hat etwas das er kann und passt somit in eine Fachrichtung ..ich nicht!
Der Naturwissenschaftliche Bereich kommt für mich nicht in Frage weil ich eine eine absolute Niete bin wenn es ums Rechnen geht. Dann wär da noch der Sozialwissenschaftliche Bereich. Ich bin mir nicht sicher was es da für berufschancen geben sollte...Zumindest keine die ein Studium wert wären.
Kommen wir jetzt zum gestalterischen Zweig..gut kann ich. mehr schlecht als recht aber es liegt mir.
Das einzige problem dabei: Die Mappe! es bewerben sich soviele gute Künstler dagegen bin ich ein Nichts!!
Ich möchte aber auf jeden Fall studieren das ist für mich klar!
Bitte helft mir..gibt es denn einen Bereich den ich übersehen habe? Sind da welche unter euch die das gleiche Problem haben oder hatten??

Die Richtung Mediengestaltung würde mich sehr interessieren leider sind die hier auf der Fh in Nürnberg sehr streng mit der Mappe..... Menno!

//edit by barett
Titel editiert.
Bitte vergebe sinnvolle
Titel.


Zuletzt bearbeitet von Barett am Fr 12.01.2007 21:58, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Chicita

Dabei seit: 15.07.2005
Ort: Sachsen–Sachsen-Anhalt
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 08.12.2006 12:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also: Ich glaub es gibt keinen, der für nix geeignet ist.
Wenn de nicht so gut in den graphischen Dingen bist, wie stehts dann mit den organisatorischen?
Vielleicht Medienmanagement, Eventmanagement, ...

Ich bin Mediengestalterin bei ner Zeitung.
So viel muss ich gar nicht zeichnen.

Was machst denn zur Zeit?
Abi hast ja schon seit Juli, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
zünder

Dabei seit: 09.08.2006
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 08.12.2006 13:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fh_kommunikationsdesign - hier in darmstadt kannst du den schwerpunkt deiner mappe/deines studiums z.b. auch auf fotografie legen.

zur not "mogelst" du dich halt irgendwie durch den aufnahmetest/mappenpräsentation - der rest kommt dann beim studium. "so" kreativ wirst du wohl noch sein.

wenn nicht - hast du ein problem - bzw. den falschen berufswunsch - oder beides - oder ein bisschen von beidem - jedenfalls wirds NICHTS mit dem studium im medienbereich.
  View user's profile Private Nachricht senden
Henna
Threadersteller

Dabei seit: 08.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 08.12.2006 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also erstmal danke für eure antworten!!
abi hab ich seit juli diesen jahres das ist richtig und zur zeit halte ich mich mit einem job als telefonistin über wasser. ich wohne nämlich schon 2 jahre mit meinem freund zusammen und muss irgendwie für die miete aufkommen.
also ich bin kreativ das ist schon mal klar aber leider weiß ich eben durch meine klassenkameraden das ich nicht einer der besten künstler bin.
ich schätze ihr habt recht das es am wichtigste ist erst mal reinzukommen.ich bin sehr lernwillig wenn ich etwas will und ich denke der beruf im medien oder gestalterischen bereich ist definitiv mein ding! na gut das sagen viele aber ich bin 22 jahre und denke das ich mir meiner sache so langsam sicher bin.
ich sehe das bestimmt alles viel zu eng nur werde ich auch nicht jünger und ich habe so panik das ich mcih für das falsche entscheide und dann kostbare jahr dahin sind.
da ich in einem ärmeren haushalt großgeworden bin habe ich eine art von trauma die in mir die panik aufsteigen lässt das mal aus mir nichts wird und ich mich mit einem schlechbezahlten job durchkämpfen muss.
es wäre schon wenn es wir schon zum teil angeführt erfahrungsberichte im zusammenhang mit der mappenvorbereitung oder der aufnahmeprüfung gäbe...ich meine die fhs wissen ja das man nich nciht perfekt ist sonst müsste man ja nicht studieren oder?.... * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
prepress_girl

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 08.12.2006 17:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich hab auch Fachabi in Gestaltung gemacht und war auch nicht die Beste beim Zeichnen. Aber was ich schon oft mitgekriegt habe, ist, dass sich doch immer wieder Chefs/Mitarbeiter/und sogar Grafikkollegen wundern, dass man überhaupt zeichnen kann. Verblüft mich fast jedes Mal wieder aufs Neue. Brauchst dir also keinen Sorgen machen wenn du z.B. Ne Ausbildung machen willst.
Willst du denn unbedingt studieren?
Dabei kann ich dir leider nichts ratschlagen. Aber es gibt genug Kurse (Studenten würden es sicher auch machen), die Mappenvorbeireitung machen. Da würde ich mich sonst mal informieren.
Aber ich bin mir sicher, dass Du nicht ein Nichts bist! Du hast nur noch nicht deine Leidenschaft für etwas gefunden. Hey und wenn es doch das Gestalten sein soll, dann schaffst du den Sprung darein.
Und wenn du halt aus einem ärmeren Haushalt stammst, dann hast du sicher - oder vielleicht gerade deswegen - den nötigen Ergeiz in dir, dass du das erreichst, was du willst.
Nur nicht schon vorher aufgeben, wenigstens mal versuchen und immer optimistisch bleiben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Hühnschen

Dabei seit: 14.12.2006
Ort: Westerwald
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 15.12.2006 09:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Halli Hallo,
wenn ich das so lese, erinnert mich das an meine Anfangszeit. Ich war damals auch nicht so pralle im Zeichnen, wenns heute um Malerei geht, drück ich mich nach wie vor gerne drum rum:D
Als ich angefangen habe, habe ich einfach alles in eine Mappe geschmissen auf gut Glück, waren teilweise echt miese Sachen dabei. Wenn ich mir das Ding im nachhinein anschaue denk ich mir auch Hallejulia was haste da für ne scheiße produziert.
Aber der Ehrgeiz an dieser Privat Schule aufgenommen zu werden war größer als die Zweifel. Im Mai bin ich ich dann mit einem sehr guten Diplom abgegangen.
Wenn du aus einem nicht gerade wohl betuchten Elternhaus kommst, würde mir das keinen Kummer bereiten. Bei mir war/ ist es auch so, meine Studiengebühren habe ich mir immer irgendwie selbst finanziert weil meine Eltern nichts hatten.
Deshalb geh positiv an die Sache ran, wenn dein Ehrgeiz da ist, schaffst du das:)
Und wie oben schon jemand geschrieben hat ab und zu mal mogeln ist keine Schande;)
  View user's profile Private Nachricht senden
a_brokenangel

Dabei seit: 12.01.2007
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 12.01.2007 19:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hühnschen hat geschrieben:
Halli Hallo,
wenn ich das so lese, erinnert mich das an meine Anfangszeit. Ich war damals auch nicht so pralle im Zeichnen, wenns heute um Malerei geht, drück ich mich nach wie vor gerne drum rum:D
Als ich angefangen habe, habe ich einfach alles in eine Mappe geschmissen auf gut Glück, waren teilweise echt miese Sachen dabei. Wenn ich mir das Ding im nachhinein anschaue denk ich mir auch Hallejulia was haste da für ne scheiße produziert.
Aber der Ehrgeiz an dieser Privat Schule aufgenommen zu werden war größer als die Zweifel. Im Mai bin ich ich dann mit einem sehr guten Diplom abgegangen.
Wenn du aus einem nicht gerade wohl betuchten Elternhaus kommst, würde mir das keinen Kummer bereiten. Bei mir war/ ist es auch so, meine Studiengebühren habe ich mir immer irgendwie selbst finanziert weil meine Eltern nichts hatten.
Deshalb geh positiv an die Sache ran, wenn dein Ehrgeiz da ist, schaffst du das:)
Und wie oben schon jemand geschrieben hat ab und zu mal mogeln ist keine Schande;)


ich stehe vor dem gleichen problem mit dem zeichnen wie hühnschen und dein post hat mir echt mut ghemacht. ^^ danke Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 12.01.2007 21:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was spricht dagegen, erst eine Ausbildung zu machen und dann das Studium ranzuhaengen, wenn dir der Bereich noch so gut gefaellt wie gedacht? Dann haste auch Wartesemester und kommst leichter rein. Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Was kann ich mit Fachabi Gestaltung alles studieren ?
reichen die Vorraussetzungen zum Studieren? Fachabi?
GTA ausbildung mit fachabi, was kann ich studieren?
[Info] Man kann mit Fachabi Gestaltung ALLES studieren!
FachABI – ja, oder nein?!
fachabi?aber wie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.