mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 11:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Nach dem Abitur nun ein Studium, nur welches? vom 05.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Nach dem Abitur nun ein Studium, nur welches?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Zolu
Threadersteller

Dabei seit: 02.11.2006
Ort: Dortmund
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 05.11.2006 14:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh wei *hu hu huu*
Also, ich sag jetzt einfach mal, dass dieser Studiengang einfach zu viel Mathematik enthält.
Ist mir dann doch zu "naturwissenschaftlich" ausgelegt.

Mathe ist leider absolut nicht mein Steckepferd, und daher fällt er wohl leider flach Ooops

Wegen Medienwirtschaft werd ich mich nochmal informieren.

Thx
Zolu
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 05.11.2006 14:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Informationen findest Du auf der offiziellen Seite des Studiengangs Universität Wuppertal - Druck- und Medientechnologie. einen Überlick über den ungefähren Aufbau findest Du auf dieser Seite hier. Als Zugangsvoraussetzung genügt das Abitur und eine dreimonatiges einschlägiges Fachpraktikum oder die Fachhochschulreife in Kombination mit einer abgeschlossenen Ausbildung und einem Eignungstest. Der Eignungstest besteht aus einem kurzem Gespräch und einer schriftlichen Prüfung in Mathematik mit ungefähr diesem Niveau
Das einzigartige an diesem Studiengang ist, dass er der einzige universitäre Studiengang in dieser Richtung in Deutschland ist. Nach dem Bachelor of Science gibt es noch die möglichkeit einen Master of Science zu machen und eine Promotion anzuschliessen. Ich würde Dir eine Studienberatung vor Ort empfehlen.

Edit: Wegen Mathematik mach dir keine Panik. Das ist alles machbar. Es werden zur Vorbereitung auf die Prüfung auch spezielle Kurse in den Semesterferien angeboten. Mathematik hat man in fast jedem Studiengang. Das ist bei wirtschaftlichen Fächern nicht anders.


Zuletzt bearbeitet von am So 05.11.2006 14:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
Zolu
Threadersteller

Dabei seit: 02.11.2006
Ort: Dortmund
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 05.11.2006 22:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gibt es denn nicht vllt. eine Mischung aus kreativem und "theoretischem" Teil, also ein Zwischending?
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 05.11.2006 22:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zolu hat geschrieben:
Oh wei *hu hu huu*
Also, ich sag jetzt einfach mal, dass dieser Studiengang einfach zu viel Mathematik enthält.
Ist mir dann doch zu "naturwissenschaftlich" ausgelegt.
Zolu


Ich kann Dir zwar nicht sagen, was Du studieren kannst,
aber wenn Dir das bischen Mathe und Technik schon zuviel ist, kannst Du Deine Suche um alle technischen und auch wirtschaftlichen Studiengänge einschränken.

Iss ja auch schon was Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 06.11.2006 15:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zolu hat geschrieben:
Gibt es denn nicht vllt. eine Mischung aus kreativem und "theoretischem" Teil, also ein Zwischending?

Joa, da gibt es bestimmt irgendwelche pseudowissenschaftlichen Studiengänge an Privat-"Hochschulen". Dort zahlst Du dann eine Menge, darfst ein bisschen mit Copics rumkritzeln, kommst um Mathematik herum und hast hinterher ein breitgestreutes fundamentloses Halbwissen und wirst nicht in der Lage sein, dir wissenschaftliche Materie zu erschließen. Es gibt fast keine ernstzunehmende Wissenschaft, die z.B. ohne ein Mindestmaß Statistik auskäme.
 
Zolu
Threadersteller

Dabei seit: 02.11.2006
Ort: Dortmund
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.11.2006 15:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey,
nicht falschverstehen, aber ist vielleicht anders herübergekommen als es von mir gedacht war.

Für mich besteht eben der Spalt zwischen der reinen "Wissenschaft" und dem mehr praxisorientierten kreativem Teil.


Auf der einen Seite will ich nicht nur "Theorien" über bestimmte Sachen mitgeteilt bekommen, sondern auch wenig Praxis haben.

Ist schwierig, aber ich glaube eine Studienwahl ist noch nie leicht ausgefallen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fachabitur Technik, allgemeines Abitur, Studium
abitur?
Abitur - und jetzt?
Fachabitur oder Abitur?
Webdesign nach dem Abitur?
Abitur Vorbereitung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.