mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 03:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mediengestalter vs. Studium Grafikdesign vom 15.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Mediengestalter vs. Studium Grafikdesign
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Mehr Erfolgsschancen als Mediengestalter mit ...
... zusätzlichem Studium an einer FH!
80%
 80%  [ 16 ]
... Arbeiten an renomierten Agenturen, gute Arbeitsproben!
20%
 20%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 20

Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 15.05.2006 23:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vollkommen richtig. Bildung wird in unserer Branche, wie in allen Branchen immer wichtiger. Die Halbwertszeit des Wissens ist extrem kurz geworden. Gleichzeitig vernetzen sich die verschiedenen Tätigkeitsfelder immer mehr und es entstehen gleichzeitig Sub- und Kleinstsparten. Deswegen ist es umso wichtiger, sich eine breite Wissensgrundlage zu verschaffen.

Aber viel wichtiger als das reine "Faktenwissen" ist der Werkzeugkasten, den man im Studium mit auf den Weg bekommt. Damit meine ich nicht, dass man nur breit ausgelegt an der Oberfläche plätschern muss, sondern die Aufgaben später eine große Tiefe erfordern.
So lernt man z.B. sehr wichtige Dinge: Wie gehe ich an ein komplexes Problem heran? Woher beziehe ich meine Informationen? Wie selektiere und verifiziere ich Informationen? Wie verarbeite ich Informationen in brauchbarer Weise? Wie mache ich Informationen für andere zugänglich? usw. (Informationen verstehe ich hier als einen sehr abstrakten Begriff)

Natürlich ist es auch super, wenn man alle möglichen short cuts in Photoshop auswendig weiß. Das ist aber nichts, was in 10 Jahren noch in irgendeiner Weise brauchbar ist. Den praktischen Teil der Ausbildung darf man natürlich nie unterschätzen. Natürlich wird z.B. ein Grafik-Designer nicht unbedingt die letzten Kniffe in der Bildkorrektur verstehen. Dies ist auch nicht seine Aufgabe. Dafür gibt es Mediengestalter.

Deshalb verstehe ich auch nicht die Alternative die hier diskutiert wird. Denn die Aufgaben nach einem Studium sind meist völlig andere.
 
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.05.2006 23:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 15.05.2006 23:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jaja natürlich du bist der Größte. Natürlich leiden alle anderen, die hier jahrelang studieren und sich durch schwere Prüfungen schleppen an gnadenlose Selbstüberschätzung...

Es sagt niemand das du Studieren musst. Es gibt aber andere Leute die vielleicht einmal eine Führungsfunktion ausfüllen möchten und Verantwortung übernehmen werden. Es zwingt sie niemand dazu sich den Herausforderungen eines Studiums zu stellen. Aber jeder hat ja seinen eigenen Horizont. Allerdings sind die Chancen ohne eine gute Ausbildung relativ begrenzt. Deshalb hat fire in Gewisser Weise Recht.

Das ist nicht Selbstüberschätzung, sondern Realismus.
 
DanielX11

Dabei seit: 07.09.2002
Ort: Hessen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.05.2006 09:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke ein Studium ist von Vorteil aber nicht zwingend notwendig um weiterzukommen.
Man sollte sich einfach in den Arsch treten und seine Arbeitsproben pflegen. Mann muss es nur wollen, dann kommt man auch ohne Studium weiter. Vorteil vom Studium: Man hat es schwarz auf weiß, ohne Studium muss man sein Können erst beweisen.

Ich selbst bin davon überzeugt auch ohne Studium weiterzukommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
MrTwister
Threadersteller

Dabei seit: 14.05.2006
Ort: Lüchow (Wendland)
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.05.2006 09:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten.

Es gibt hier sehr unterschiedliche Ansichten im Forum, und es führen wahrscheinlich mehrere Wege nach Rom.
Ich besuche Mittwoch eine FH, dann weiß ich worauf ich micht evtl. einlasse.
  View user's profile Private Nachricht senden
rocco

Dabei seit: 12.04.2006
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.05.2006 10:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du bist doch noch ziemlich jung. wenn du dich noch nicht an die kohle gewöhnt hast, dann geh studieren.
ansonsten kümmer dich um gute referenzen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 16.05.2006 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
*ha ha*


Meine Güte! ich glaube der einzige der sich hier Selbstüberschätzt bist wohl du...

Fakt ist: Viele MG werden nach Ihrer Ausbildung arbeitslos und krebsen vor sich hin,...einige raffen sich wieder auf ein anderer großer Teil bleibt auf der strecke. die meisten MGs die ich kenne arbeiten in kleinen Agenturen und Druckereien, verdienen vieeel zu wenig und leiden allgemein an konstanter unzufriedenheit (MEINE ERFAHRUNG!)
Ich arbeite in einer großen Agentur und bin der einzige MG unter etlichen GrafikDesignern, MedienDesignern etc.
und anhand der Qualitäten Ihrer Arbeit sind sie vielen MGs weit voraus, haben mehr mitbestimmungsrecht etc.
Ich habe mir meine Ziele ebenfalls so hoch angesetzt! Und in meinen Augen ist ein Diplom/Bachlor der beste (evtl sogar der einzige) weg um einigermasen in dieser Medienbranche zu überleben. Es gibt natürlich auch MGs die in klasse agenturen arbeiten und ein hohes gestalterisches potenzial haben und kein Studium brauchen,....dies entspricht aber leider nicht meinen Erfahrungswerten

bauchbieber hat geschrieben:
Deshalb hat fire in Gewisser Weise Recht.

Das ist nicht Selbstüberschätzung, sondern Realismus.


äh,..ich glaube du meintest mich und nicht fire Grins


Zuletzt bearbeitet von am Di 16.05.2006 10:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.05.2006 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jetzt seid mal nicht so anti. Grins
ich bin der gleichen meinung, dass man nur als gelernter mg nicht sehr weit kommt.
nur kehrt ihr gern den mg in die ecke des hiwis und handlangers.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Grafikdesign Studium
Grafikdesign studium
Grafikdesign Studium, aber wo?
Frage zu Grafikdesign Studium
Infos zu Grafikdesign Studium
Kommunikationsdesign/Grafikdesign Ausbildung/Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.