mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Medien und Informationswesen an der FH Offenburg vom 08.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Medien und Informationswesen an der FH Offenburg
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.12.2005 23:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wer Animator werden will sollte zu allererst mal den Bleistift schwingen können und klassisch fit sein, ins Computergenre zu wechseln ist doch kein Ding später... bei uns sind nahezu alle Animatoren klassisch studierte und keine "Computerfuzzies" *zwinker*
Animatoren mit klassischer Ausbildung haben in den meisten Fällen einfach ein besseres Händchen für Posen und Timing


Zuletzt bearbeitet von Neox am Fr 09.12.2005 23:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chris_9_11
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2005
Ort: Baden
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.12.2005 01:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Teilweise habe ich ja bereits eine klassische Ausbildung genossen. Schon früh habe ich mit malen angefangen und mich in diesem Bereich immer weiter entwickelt. Mit der Fotografie (obwohl ich auch im gleichen Betrieb Mediengestalter lernen hätte können) habe ich mir die klassischen Grundlagen in einem anderen kreativen Bereich angeeignet. Während meiner Ausbildung habe ich in einem Einmannbetrieb alles gemacht. Angefangen bei den Fotos, über Satz und Layout, bis hin zum Webdesign und Druck. Vieles habe ich nur angekratzt und deshalb möchte ich mein Wissen vertiefen und nicht wieder bei Null anfangen.

Der Student, von dem ich im vorhergehenden Beitrag geschrieben habe ist total fit. Obwohl er nur Mittlere Reife hat, wurde er aus dem Stand von seiner Wunschuni in Berlin genommen. Unter anderem arbeitet er nebenher für eine Filmproduktionsfirma und hat schon einige Musikvideos für diverse Chartstürmer mitproduziert. Ich möchte damit jetzt nicht prallen. Wenn er es aber selbst ausprobiert, ja gewechselt hat und dann zu mir sagt, dass es nichts ist, dann gebe ich schon viel auf diese Aussage.

Versteht mich nicht falsch, ich möchte die HFF nicht grundsätzlich schlecht machen, aber ich glaube halt nicht, dass es etwas für mich ist. Ich möchte dir auch bei der klassischen Ausbildung nicht widersprechen. Jedem der nach dem Abitur die Schule verlässt empfehle ich zuerst eine Ausbildung, dass er bei den Wurzeln der Materie anfängt. Wie viele Leute kommen aus einem reichen Elternhaus, studieren BWL, übernehmen irgendwelche Führungsposten und können sich nicht in die Lage des kleinen Mannes versetzen, weil sie nicht wissen, was es heißt zu arbeite? Ursprünglich wollte ich mal Design studieren. Das habe ich aber verworfen. Vielleicht klingt es anmassend, aber ich glaube ich würde dort nicht mehr viel lernen. Außerdem habe ich keine Lust mich gegen eine Masse von Grünschnäbeln durchsetzen zu müssen, die Design nur studieren, weil sie ein wenig kritzeln können, Design einfach cool finden und ihr Mappe in einem Kurs angefertigt haben. Hoffentlich fühlt sich jetzt niemand angegriffen, aber es ist doch so, oder?

Ihr könnt mich gerne privat kontaktieren, wenn der Beitrag ein Problem für euch darstellen sollte.

Gute Nacht! Gruß Christian
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.12.2005 08:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja das du nix lernst würde ich nich sagen, halt nur nicht das was du brauchst/willst... das Problem mit 3d Animatoren ist aber, es gibt viel zu viele und viel zu wenig gute, da muss man extremst aussieben, da fehlt in den meisten fällen die gute alte 2d Schule, die Animationen sind kalt und leblos. Da musst du dich aus der breiten Masse schon gut hervorheben, wenn du damit mal mehr als Musikvideos machen willst (full feature film, Spieleproduktion oder Special Effects in Kinofilmen) Wenn dus nen Zacken moderner willst, dann geh zur German Filmschool da kommst du als top fitter Animator raus, der vom Fleck weg produktionstauglich ist. Denn ein Studium allein macht dich auch nicht zum guten Animator, ob nun klassisch oder digital, die Praxiserfahrung wie an der GFS bekommst du wohl sonst an kaum einer Uni
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chris_9_11
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2005
Ort: Baden
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.12.2005 10:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das, das Studium es nicht alleine ausmacht ist mir bewusst. Es gibt dir den Rahmen vor, in dem du dich entwickeln kannst. Bringst du dich ein und setzt du dich auf den Arsch, dann kannst du was erreichen. Gibst du dir keine Mühe und lässt alles nebenher laufen, dann wird auch nichts dabei rauskommen.

Neox, darf ich eigentlich fragen, was du so machst?

German Filmschool wäre ich sofort dabei, aber leider habe ich keine 35.000,- Eur um mein Studium aus dem Stand heraus zu finanzieren. Nebenher zu arbeiten scheint da ja nicht drin zu sein, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.12.2005 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

laut Vetrag leite ich die 3d Abteilung von Paraworld

was die GFS angeht, ich kenn viele, die nen Kredit dafür aufgenommen haben, den stottern sie nachher halt ab, da diejenigen aber ziemlich fit sind, hab ich keine bedenken, dass sie den Kredit "recht flott" loswerden


Zuletzt bearbeitet von Neox am Sa 10.12.2005 10:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chris_9_11
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2005
Ort: Baden
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.12.2005 12:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist ja super, dass man so jemand wie dich hier trifft.

Also du würdest die GFS empfehlen? Infomaterial habe ich schon daheim, aber bei privaten FHs bin ich immer sehr vorsichtig. Eine Bekannte von mir war auf einer privaten FH für Fototgrafen. SIe drufte ordentlich blechen, aber die Ausbildung war bescheiden.

Wenn du aber jetzt meinst, dass es sich sogar lohnt dafür einen Kredit aufzunehmen!? Ich möchte eigentlich schon zum Film und in der Richtung etwas erreichen. Daher bin auch bereit mich da richtig reinzuhängen.

Das ist echt brutal schwierig einen passenden Studienplatz zu finden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.12.2005 12:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also die besten des Abschlussjahrgunags letztes Jahr waren allesamt mehrfach bei den größten 3d und CG Seiten auf der Frontpage, samt Feature Interviews usw... das ist international gesehen schon eine sehr große Anerkennung, das schaffen nicht viele deutsche Schulen/Unis *zwinker*

Ich kenne bisher keinen, der danach nicht irgendwo untergekommen ist, aber ich kenne auch nicht alle von denen und noch weniger persönlich, aber wer da rauskommt und sich richtig reingekniet hat, ist top fit und vom Start weg Produktionstauglich
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
the_farmer

Dabei seit: 23.05.2004
Ort: Black Forest Outback
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.12.2005 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Chris
Also wenn du einen ähnlich interdisziplinären Studiengang wie in Offenburg suchtst, kann ich dir auch noch MI bzw OM an der FH Furtwangen (mittlerweile HS Furtwangen University *zwinker*) ans Herz legen.
Hier hast du eben auch die Schwerpunkte Gestaltung, Informatik, BWL und Medien allgemein (Didaktik, Psychologie etc)
Das Problem hier wird wohl sein, dass du dich im Bereich Gestaltung mit deinen Fähigkeiten eher langweilen wirst und Mathe, Physik und Informatik eher anspruchsvoll sind (Mathe und Physik zum Glück nur im 1. Semster)
Ganz nett ist aber hier, dass du durch Wahlpflichtfächer mehr Schwerpunkte auf Gestaltung und Animation legen kannst wenn du das möchtest.
Also wie gehört habe hat es ein Absolvent letztes Jahr hier auch schon zu ILM geschafft *zwinker*
Wie gesagt: Wenn du Wert auf einen breiten Studiengang legst, bist du hier richtig. (NC nebenbei so zwischen 2,4 und 2,6)
Nachteil: Du bist hier mitten im gottverlassenen Schwarzwald, aber mit über 2000 Studenten in dem Kaff hier ist's ganz gut zu etragen.
Wenn du dich hautpsächlich auf Animation und Film konzentrieren willst, wären für dich BWL und Info hier eher unnötiger Balast, da kannst du dich denke mal auf die Tipps von Neox verlassen.

Also hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Viel Glück noch!

André
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Medien und Informationswesen vs. BA-Digitale Medien vs. ?
Medien und Informationswesen studieren
OnlineMedien gegenüber Medien- und Informationswesen
Medien & Informationswesen Studium
Offenburg vs. Reutlingen
Kennt Ihr jemanden der an der FH Offenburg m.gp studiert?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.