mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Leben als student vom 26.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Leben als student
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.06.2006 12:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ventura hat geschrieben:
McMaren hat geschrieben:
Und wenn du den Kontoauszug ziehst, pass auf, dass da nicht ungewöhnlich viel drauf ist, das wird alles gnadenlos angerechnet. Solltest du gemeinsame Konten mit wem haben, lass sie weit vorher umschreiben.

Und wenn du z.B. mit deiner Perle zusammenwohnst, sieh zu, dass die Kaution auf ihren Namen läuft oder zumindst auf eurer beide Namen. So besaß ich dadurch angeblich 1.000 Euro, aber dass das a) kein Geld ist, worüber ich verfügen kann und b) mir auch nur zur Hälfte gehörte, das interessiert da keinen.


was sollen solche beiträge? da stimmt ja gar nix! angerechnet wird erst ab 5200 euro. die mietkaution wird über einen entsprechenden härtefallantrag freigestellt! müsste sogar schon in den antragsformularen als option auftauchen. sonst: nachfragen!

viel wichtiger:

vorsicht beim umschreiben der konten, sowas wird im rahmen eines (eventuellen) datenabgleichs registriert und strafrechtlich verfolgt, sofern es sich um eine rein formale umschreibung ohne nachvollziehbaren grund handelt.
also: finger weg vom umschreiben!


ich meine ja nicht, dass man fröhlich sein vermögen umtransferieren soll. das ist natürlich schon ein betrugsversuch.

ich wollte nur darauf hinweisen, dass man sich seine konten vorher genau ansehen sollte. ich weiß, dass erst ab 5200 angerechnet wird. aber die besagte kaution, mein damaliger kontostand und mein sparbuch haben mich angeblich in diese zone reinrutschen lassen und bis ich das nachgewiesen hatte, dass ich überhaupt gar nicht so viel geld besitze (schön wäre es ja...) und da ein fehler in der berechnung vorlag, ging zeit verloren, die meinen antrag verzögert hat.
  View user's profile Private Nachricht senden
Brainpulse

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.06.2006 22:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beziehe Höchstsatz Bafög und hab noch nen 400 Euro Job nebenbei. Davon lässt sich gut leben.
Durch den Job nur ein bisschen stressig im Studium. Aber wenn man sich gut organisiert klappt das schon.

Es kommt aber auf die Hochschule an. An anderen FHs ist man im Studium so ausgelastet, dass überhaupt keine Zeit mehr für einen Nebenjob bleibt. Da ist man eben nur aufs Bafög angewiesen und vielleicht noch von den Eltern und lebt quasi am Existenzminimum.

Und obwohl das Geld für 90% aller Designstudenten nie wirklich ausreicht, schaffen sie es doch irgendwie über die Runden zu kommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
..::Eisdealer

Dabei seit: 15.03.2002
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

neographics hat geschrieben:

zu dem elternunabhängigen bafög: soweit ich das in erinnerung habe bekommt man das nur untre ganz speziellen anforderungen, die man so kaum erfüllen kann. mein freund hats zum beispiel nur bekommen, weil er, wie gefordert, vorm studium 6 (oder warens 7?!) jahre gearbeitet hat. die ausbildung wird da nicht mit angerechnet.
am besten ist es wirklich die asta der fh/uni aufzusuchen, zu der man hin will, die können einem alles erklären.


die ausbildung wird angerechnet!!
3 jahre ausbildung und danach 3 jahre erwerbstätigkeit ermöglichen die beantragung von elternunabhängigem bafög (bei kürzerer lehrzeit gelten entsprechend längere zeiten der erwerbstätigkeit. insg. 6 jahre!).

ansonsten gilt ebenfalls: wer nach erwerb der hbz 6 jahre erwerbstätig war bekommt elternunabhängiges bafög. spezielle regelungen gibt es noch für personen über 30. wer über 30 ist, der ist zunächst nurnoch bedingt förderungsfähig. das wird dann meist im einzelfall entschieden.

darf ich dich mal fragen, wieviel dein freund bekommt, da dieses thema jetzt auch für mich ansteht!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Mein Leben bei Ebay
Das Leben eines Programmierers
Ausbildungsabbruch, um Leben neu zu ordnen?
Im Ausland leben aber für dt. Agentur arbeiten
Henning holt sich sein Leben zurück
Als Student bei Fotoagentur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.