mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 15:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [bafög] sind die Eltern noch verpflichtet? vom 20.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> [bafög] sind die Eltern noch verpflichtet?
Autor Nachricht
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Fr 20.10.2006 10:22
Titel

[bafög] sind die Eltern noch verpflichtet?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe grad folgendes mitbekommen:

da ich ja demnächst meine Ausbildung fertig habe und danach ein Studium anpeile, würden meine Eltern (wenn es denn dazu kommt) nicht bei der Bafög Rechnung einbezogen werden, da sie nur für die erst ausbildung aufkommenspflichtig wären....

ist da was drann??? Würde ja bedeuten dass wenn Ich wegziehe, den höchsten Satz bekäme oder?
 
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 20.10.2006 10:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Elternunabhängiges BAföG gibt es nur in Ausnahmefällen:

• Wenn Ihr nach 5 Jahren Erwerbstätigkeit Förderung für ein Studium beantragt oder
• dies tut, nachdem Ihr nach einer Ausbildung mind. 3 Jahre erwerbstätig wart,
• wobei Erwerbstätigkeit nur dann als solche zählt, wenn Ihr während der Zeit ein bestimmtes Einkommen erzielt habt
• Für den Erwerb der allg. Hochschulreife auf dem Zweiten Bildungsweg
• Wenn Ihr bei Beginn des Ausbildungsabschnitts über 30 Jahre alt seid und weitere Bedingungen erfüllt sind
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Fr 20.10.2006 10:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ventura hat geschrieben:

• Für den Erwerb der allg. Hochschulreife auf dem Zweiten Bildungsweg


ich habe vor der Ausbildung mein Fachabi auf dem zweiten Bildungsweg gemacht, aber Ich denke das zählt nicht, nicht wahr?
 
..::Eisdealer

Dabei seit: 15.03.2002
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 20.10.2006 10:35
Titel

Re: [bafög] sind die Eltern noch verpflichtet?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kev hat geschrieben:
Ich habe grad folgendes mitbekommen:

da ich ja demnächst meine Ausbildung fertig habe und danach ein Studium anpeile, würden meine Eltern (wenn es denn dazu kommt) nicht bei der Bafög Rechnung einbezogen werden, da sie nur für die erst ausbildung aufkommenspflichtig wären....

ist da was drann??? Würde ja bedeuten dass wenn Ich wegziehe, den höchsten Satz bekäme oder?


nö. es ist richtig das deine eltern nur für deine erstausbildung aufkommen müssen, dennoch werden sie zur berechnung des bafögs herrangezogen. elternunabhängiges bafög bekommst du nur wenn du nach einer 3 jährigen ausbildung mindestens 3 jahre erwerbstätig warst oder bei kürzerer lehrzeit entsprechend länger, so das die gesamte zeit 6 jahre ergibt. oder aber wenn du vor aufnahme des studiums mindestens 5 jahre erwerbstätig gewesen bist. es gibt noch einige andere gründe. nachzulesen hier: http://www.das-neue-bafoeg.de/
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 20.10.2006 10:54
Titel

Re: [bafög] sind die Eltern noch verpflichtet?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

..::Eisdealer hat geschrieben:
Kev hat geschrieben:
Ich habe grad folgendes mitbekommen:

da ich ja demnächst meine Ausbildung fertig habe und danach ein Studium anpeile, würden meine Eltern (wenn es denn dazu kommt) nicht bei der Bafög Rechnung einbezogen werden, da sie nur für die erst ausbildung aufkommenspflichtig wären....

ist da was drann??? Würde ja bedeuten dass wenn Ich wegziehe, den höchsten Satz bekäme oder?


nö. es ist richtig das deine eltern nur für deine erstausbildung aufkommen müssen, dennoch werden sie zur berechnung des bafögs herrangezogen. elternunabhängiges bafög bekommst du nur wenn du nach einer 3 jährigen ausbildung mindestens 3 jahre erwerbstätig warst oder bei kürzerer lehrzeit entsprechend länger, so das die gesamte zeit 6 jahre ergibt. oder aber wenn du vor aufnahme des studiums mindestens 5 jahre erwerbstätig gewesen bist. es gibt noch einige andere gründe. nachzulesen hier: http://www.das-neue-bafoeg.de/


die regelung habe ich vom sinn her irgendwie nie nachvollziehen können. aber bei mir war's ja auch so. *Schnief*

ich weiß, meine meinung ist umstritten, aber: sieh zu, dass du dich finanziell sonst irgendwie durchbeißen kannst.
in meinem fall hat es mir - bzw. vor allem meinen eltern - im endeffekt mehr kosten verursacht als es mir gebracht hat.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wie es den Eltern sagen?
Eltern studieren kostenlos ...
Berufsangabe der Eltern im Lebenslauf
BAföG?
Bafög?
BaFöG und BAB!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.