mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 08:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bachelor, Diplom, Master? vom 16.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Bachelor, Diplom, Master?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.11.2005 09:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich auch.

Allerdings ist der Bachelor in manchen (nicht wissenschaftlichen) Bereichen doch schon sinnvoll denke ich.
  View user's profile Private Nachricht senden
PatrickB

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.11.2005 09:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kurze Zwischenfrage: Ich habe mal das Gerücht gehört dass man z.B. mit einem FH-Diplom die Zulassung zu einem Master-Studiengang auch an Unis bekommt !?! Ist da was dran?

Übrigens ganz meine Meinung, M_a_x.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Henk2010

Dabei seit: 13.01.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.11.2005 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe nach der Lehre auch ein Studium angefangen und studiere jetzt in den Niederlanden!!

Wenn ich hier in 4 Jahren fertig bin, hab ich dann nen EU-weiten gueltigen Bachelor Abschluss!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 17.11.2005 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ist zwar eine Entscheidung für Juristen, aber gibt schon zu denken:

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,383329,00.html

Das Problem ist, daß der Bachelor von den Weiterbildungsinstituten derzeit missbraucht wird um eine höhere Qualifikation vorzugaukeln. Lehrgänge, die später tatsächlich vergleichbar sein sollen, müssen auch einer gewissen Qualitätskontrolle unterliegen und derzeit sieht es so aus, daß nur einige Bachelor-Lehrgänge bereits geprüft und zugelassen sind.

Zudem ist der Bachelor im Grunde nur wenig mehr als eine fachspezifischere Berufsausbildung, der Master vergleichbar mit einem Studium (wenn dann ein Standard gesetzt wird, noch ist da Kraut und Rüben), alleine die Zeitinvestition beträgt 5-7 Jahre um einen Masterabschluß zu bekommen.

Es klingt alles leicht und flockig, wird es aber mit der Einführung genausowenig sein, wie jetzt ein Hochschulstudium. Ich glaube, daß diese Anglizissmen die Absolventen solcher ungeprüften Lehrgänge dazu verleiten, sich einfach wertvoller zu fühlen, ungeachtet der tatsächlichen Anerkennung des Erlernten. Ich vermute hier auch, daß später echte (Uni) Diplomanden problemlos auf Master ihre Zeugnisse anerkennen lassen können.

Also schön aufpassen, ob die Lehrgänge für das Bachelor/Master-Zeug wirklich verifiziert sind. Woran man das erkennt weiß ich auch nicht, müsste man recherchieren. Jedenfalls sind in dem Spiegel-Beitrag in der Konsequenz wohl 20.000 Jura-möchtegern-Studenten verkaspert worden.

LG,
Ellie
 
F-Man
Threadersteller

Dabei seit: 14.01.2003
Ort: Würzburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.11.2005 17:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ui, sind ja doch noch einige antworten geworden!

bedanke mich, hat mir sehr geholfen! Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 17.11.2005 19:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mal ne kurze informative zwischenfrage: inwiefern bringt dieser bachelor krams oder ein diplom einen in unserem beruf weiter (und damit mein ich nicht einzig das schöne stück papier welches man danch in der hand hält sondern wenn man sich da richtig ins zeug legt im studium)?

Zuletzt bearbeitet von am Do 17.11.2005 19:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 17.11.2005 22:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich verstehe die Leute auch nicht, die ihr Abi machen, 5-7 Jahre eine Universität besuchen und dann noch ein Jahr brauchen um eine Diplomarbeit zu schreiben.

Hmmm, ich hab durch Zufall gerade den Stundenplan eines Studierenden (Visuelle Kommunikation) gesehen, die lernen da sowas wie (nur ein Auszug):

Multimodale Präsentationstechniken
Mathe
Projektmanagement
Softwaretechnik
Virtuelle Realität und Augmented Reality
Technische Informatik

Ich kenne den Rahmenplan der MG-Ausbildung, die bleiben von solch intensiven Themen verschont. Als Arbeiter muß man nicht wissen, warum man was macht, geschweige denn Projekte leiten können, da brauchst Du nur tun, was Cheffe dir sagt.

LG,
Ellie
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 17.11.2005 22:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da kenn ich aber auch andere stundenpläne die sehr themenorientiert sind...
 
 
Ähnliche Themen Design - Bachelor, Master oder Diplom ?
Bachelor oder Diplom..
MG - Bachelor? Diplom? Wo nur!
Grafikdesign Master nach Kunstgeschichte Bachelor?
von Bachelor(Medieninformatik) auf Master (Medien Design)
Mit Mediendesign Bachelor ohne Abi bis zum Master studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.