mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bachelor, Diplom, Master? vom 16.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Bachelor, Diplom, Master?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Evil_Eva

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.11.2005 17:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

F-Man hat geschrieben:


@bene: ist das diplom dort echt so unbekannt? kann man denen aber bestimmt erklären dass es irgendwo zwischen bachelor und master liegt... oder meinst da wird dann auch sicher ein int. abschluss verlangt?


Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber soweit ich informiert bin, liegt der Bachelor deutlich unterm Diplom und Master und Diplom sind vergleichbar.
Ich habe gehört, dass es zudem gar nicht einfach seinen soll nach abgeschlossenem Bachelor überhaupt in den Master-Studiengang reinzukommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kempi

Dabei seit: 30.10.2005
Ort: Münster | Osnabrück
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.11.2005 18:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Evil_Eva hat geschrieben:

Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber soweit ich informiert bin, liegt der Bachelor deutlich unterm Diplom und Master und Diplom sind vergleichbar.
Ich habe gehört, dass es zudem gar nicht einfach seinen soll nach abgeschlossenem Bachelor überhaupt in den Master-Studiengang reinzukommen.


Möp möp! Rischtisch! Deutlich unterm Diplom!!
Den Master kannst du nur nachschieben, wenn du den Bachelor auch ansprechend abgeschlossen hast. Welchen Durchschnitt du da haben musst, weiß ich nicht. * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Dennis703

Dabei seit: 06.10.2003
Ort: Augsburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.11.2005 18:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also du brauchst bestimmte Noten um in den Master-Studiengang zu kommen!

Ich selbst studiere noch auf Diplom und bin froh darüber.

Von einem Professor an unsere Hochschule der nebenher noch ein Institut für Flexodruck leitet habe ich mal gehört, dass der statt einem Studenten mit Bachelorabschluss, lieber einen Techniker einstellen der nebenher gleich noch Berufserfahrung gesammelt hat und dazu noch ne Ausbildung hat
  View user's profile Private Nachricht senden
PatrickB

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.11.2005 18:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kempi hat geschrieben:
Also bei mir ists so: Studiere Europ. Medieninformatik auf Diplom. Muss meine letzten beiden Semester im Ausland verbringen. Unser Prof sagte uns, dass das Deutsche Diplom in Europa immer noch das Non Plus Ultra ist (jetzt mal abgesehen vom Master). Der Bachelor, den man z.B. in England macht, wird sogar hier noch zu hoch angesehen, obwohl er schon deutlich unter dem Diplom rangiert. Deshalb stellt England sein System auch jetzt auf ein Vierjahresprogramm um. Als Vorlage dient denen das deutsche System. Tja, so ist das: Wir stellen auf Bachelor/Master um, die auf unser System, dass wir gerade abschaffen wollen... * Ööhm... ja? *
Also abschließend kann man sagen: Wenn du die Chance hast, nen Abschluss mit Diplom zu machen, dann mach das!!
Bachelor hört sich zwar cooler an, bringt dir aber auf in Zukunft nicht so viel. Son deutsches Diplom wird in einigen Jahren Gold wert sein. Meinen auch meine Profs!!
Mir selber solls egal sein, da ich gleichzeitg mein Diplom & meinen Bachelor mache. * huduwudu! *

Hoffe ich konnte helfen...

Jep, das kann ich nur unterstreichen. Genau darüber haben wir Vorgestern mit einem unserer Profs gesprochen, er meinte dass das deutsche Diplom in Europa einen guten Ruf genießt und dass es zwischen Bachelor und Master anzusiedeln ist. Der war 10 Jahre in Großbritannien und hat dort auch gelehrt also, denke ich, weiss er wovon er spricht.
Ich hab dieses Jahr mit dem Studium begonnen und das Erste was der Fachbereichsleiter uns bei der Begrüssung gesagt hat war "Seien Sie froh dass sie noch die Möglichkeit haben auf Diplom zu studieren" (!)
  View user's profile Private Nachricht senden
gewuerzwiesel

Dabei seit: 16.10.2002
Ort: _Berlin-Pankow_
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.11.2005 22:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PatrickB hat geschrieben:
Ich hab dieses Jahr mit dem Studium begonnen und das Erste was der Fachbereichsleiter uns bei der Begrüssung gesagt hat war "Seien Sie froh dass sie noch die Möglichkeit haben auf Diplom zu studieren" (!)


Das habe ich von unseren Profs auch schon des öftern gehört.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PatrickB

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.11.2005 22:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gewuerzwiesel hat geschrieben:

Das habe ich von unseren Profs auch schon des öftern gehört.

Ich höre immer wieder von verschiedenen Seiten dass Profs vom Bachelor nicht besonders "begeistert" sind.
Deswegen verstehe ich nicht warum einige Hochschulen sich so mit der Umstellung "beeilen", an der FH Gelsenkirchen z.B. werden ab dem SS 2006 nur noch Bachelor/Master-Studiengänge angeboten. Soweit ich informiert bin wird doch die Umstellung bis Ende 2010 angestrebt! * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.11.2005 23:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Servus,
falls Euch mein "Senf" dazu interessiert:

Diese Frage wird -natürlich aus aktuellem Anlass- immer wieder gestellt.
Fest steht nur, dass, wenn es nach den Plänen und Beschlüssen der EU geht, innerhalb der nächsten (10?) Jahre ein gemeinsamer europäischer Hochschulraum geschaffen wird.
Stichwort "Bologna-Prozess".

Ziel dessen ist es, Abschlüsse zu harmonisieren, beziehungsweise direkt miteinander vergleichbar zu machen.
Das führt dann zwangsläufig nur noch zu den akademischen Abschlüssen Bachelor und Master.
Das deutsche Diplom wird dann aussterben.

Wenn sich in Zukunft also ein Bachelor oder Master mit einer bestimmten Anzahl an Credit points irgendwo in Euopa bewirbt, soll es somit möglich werden die Qualifikation sofort vergleichbar zu bewerten.

Soweit der fromme Wunsch.

De facto war und ist allerorten viel Kritik über grade den deutschen Bachelor zu hören.
Die Engländer wollten ihn gar umtaufen in "ordinary bachelor" und man hörte statements, der bachelor sei in den Staaten grad mal sowas wie eine Berufsausbildung.

Das alles zeigt schon, dass man weit davon entfernt ist, eine einheitliche Basis geschaffen zu haben,
und das macht es auch nicht gerade leichter die Abschlüsse miteiander zu vergleichen


Aber das ist auch schon in den Diplomzeiten so gewesen, man bedenke einfach mal, dass es
Diplom (BA), (FH), (Uni) gibt.
dann kommt es noch drauf an, an welcher UNI oer FH man studiert hat, es gibt z.b. auch Gesamthochschulen, da ist der Fall dann noch mal wieder anders.

Zur Einordnung deutsches Diplom kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass ich als guter deutscher Dipl.-Ing. Grins
in der Entwicklung arbeite, und meine Arbeitskollegen Ingenieure und Master sind.
Wir haben dieselben Aufgaben- und Verantwortungsbereiche und auch die gleiche Bezahlung.
Bachelor gibt es bei uns nur als Studenten, die eben ihre Master Thesis bei uns schreiben.

Als Faustegel, würde ich das bestätigen wollen, was hier schon gesagt wurde:
Ganz unten kommt der Bachlor, dann der Dipl.-Ing. und Master
Das drückt sich schon in den Regelstudienzeiten aus:
6 Semester für den Bachelor, 8-10 für den Ing und 10 für den Master.

Der Universitäts-Ing und der Master berechtigen ausserdem zur Promotion, der Bachelor nicht.
Der deutsche Dipl.-Ing hat auch in der Tat ein gutes Ansehen im Ausland, zumindest nach meinen Erfahrungen.

Ich möchte auch nicht verhehlen, dass mir der Bachelor als ultra abgespeckte Version eines Studiums vorkommt (zumindest, wenn man ihn nicht zum Weiterstudiengang Master nimmt), nur um der deutschen Wirtschaft noch schneller halbgebildete Akademiker zu liefern.

Die kann man dann natürlich auch schlechter bezahlen, da sie ja nicht so lange studiert haben.
Dies wird irgenwann zu Lasten von wirklich akademisch ausgebildeten Leuten und der Wissenschaft und Forschung gehen, da ja viele schnell Geld verdienen wollen und das schnelle Bachelor-Schmalspurstudium wählen werden.
Aber Geiz ist ja eben heutzutage nunmal das Geilste.


Schliesslich kome ich nochmal zurück auf die Eingangsfrage bachelor, Dipl oder Master.

Was ich über den Bachelor als "End"-abschluss denke, habe ich ja schon gesagt.

Ich glaube mit dem Dipl.-Ing machst Du nichts verkehrt, mit dem Master aber auch nicht, der wird eh immer mehr kommen.

Eine Idee ist es auch den Dipl.-Ing zu machen und sich international anerkennen zu lassen ("Diploma Supplement"), Das müsstest Du sowiso machen, wenn Du Dich mal im Ausland bwirbst.


Just my couple of cents * Ich bin müde... *

M_a_x
  View user's profile Private Nachricht senden
gewuerzwiesel

Dabei seit: 16.10.2002
Ort: _Berlin-Pankow_
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.11.2005 07:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das würde ich so unterschreiben, M_a_x!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Design - Bachelor, Master oder Diplom ?
Bachelor oder Diplom..
MG - Bachelor? Diplom? Wo nur!
Grafikdesign Master nach Kunstgeschichte Bachelor?
von Bachelor(Medieninformatik) auf Master (Medien Design)
Mit Mediendesign Bachelor ohne Abi bis zum Master studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.