mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildung vor dem Studium vom 08.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Ausbildung vor dem Studium
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 01:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ravenclaw hat geschrieben:
Die Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen finde ich gut. Aber wie kann ich das???

die formalen Voraussetzungen können dir andere hier sicher nennen
Ravenclaw hat geschrieben:

...... Bin ich dann trotzdem MG mit ihk - Abschluss???

Ja
Ravenclaw hat geschrieben:

Ich meine, dann muss ich doch den Stoff von drei Jahren in zwei Jahren machen oder wie???

Ja

Ravenclaw hat geschrieben:

Oder lerne ich dann automatisch weniger?

Nein, schneller.

Ravenclaw hat geschrieben:

Welche Vorraussetzungen gibt es für eine Verkürzung?????

siehe oben
  View user's profile Private Nachricht senden
Ben

Dabei seit: 20.07.2004
Ort: Balin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

M_a_x hat geschrieben:
Ravenclaw hat geschrieben:
Die Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen finde ich gut. Aber wie kann ich das???

die formalen Voraussetzungen können dir andere hier sicher nennen


nen 2er durchschnitt inner schule (ob zp reinzählt weiß ich nicht) und das einverständnis deines betriebes
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 14:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ben hat geschrieben:
M_a_x hat geschrieben:
Ravenclaw hat geschrieben:
Die Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen finde ich gut. Aber wie kann ich das???

die formalen Voraussetzungen können dir andere hier sicher nennen


nen 2er durchschnitt inner schule (ob zp reinzählt weiß ich nicht) und das einverständnis deines betriebes


Das ist bei einer Verkürzung auf 2 1/2 Jahre. Eine VErkürzung auf zwei Jahre ist dann nochmal ein Sonderfall: Du musst von Anfang angeben, dass du auf zwei Jahre verkürzen willst, dein Betrieb muss damit einverstanden sein (schon beim Abschluss des Ausbildungsvertrages!), die IHK formell darüber informiert werden. Grundvoraussetzung ist außerdem das Abitur, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. In der Schule überspringst du dann das zweite Ausbildungsjahr, gehst also von der Unterstufe direkt in die Oberstufe und schreibst innerhalb dieses Jahres Zwischen- UND Abschlussprüfung, da die Zwischenprüfung (eigentlich 2. AJ) Zulassungsvoraussetzung zur AP ist. Demnach musst du auch in zwei Jahren den Stoff von drei Jahren lernen. Dein Abschluss ist dann der gleiche, als wenn du drei Jahre oder 2 1/2 Jahre Ausbildung machst. Die Noten der drei Jahre werden für das Abschlusszeugnis eh zusammengerechnet, sind dann bei dir eben weniger Faktoren, die die Note für die einzelnen Fächer bilden.

// Korrektur: Mir fällt gerade ein, dass die ZP dann am Ende des ersten Ausbildungsjahres geschrieben wird, sprich zusammen mit den Leuten der momenatnen Mittelstufe. Musst da also schon prinizipiell den Stoff aus zwei Jahren drin haben.


Zuletzt bearbeitet von way2hot am Do 10.11.2005 15:24, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bk1

Dabei seit: 14.04.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soll's doch jeder halten wie er will, ob direkt Studium oder vorher
ne Ausbildung. Auf jeden Fall ist die Ausbildung ne gute Alternative,
wenn man keinen Studienplatz bekommen hat. Eine Ausbildung
in ner guten Werbeagentur kann aber auch einiges verändern. So
wie bei mir: Wollte unbedingt Komm.-Design studieren. Im ersten
Anlauf hat's dann nicht geklappt und ich hab 'n Praktikum inner
Agentur begonnen. So bin ich dann (über Umwege) in den MG-Beruf
reingeschlittert.

Tja, und jetzt hab ich in 4 Wochen AP und das einzige, was für mich
jetzt sicher ist, ist, dass ich AUF GAR KEINEN FALL mehr Design
studieren will, sondern mich wahrscheinlich mehr Richtung Text und
Konzept orientieren werde...macht mir einfach mehr Spaß, wie ich
im Laufe der Ausbildung gemerkt habe.

Jeder neue Schritt im Leben hat halt auch zur Folge, dass sich neue
Perspektiven eröffnen. Mach halt einfach!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ben hat geschrieben:
M_a_x hat geschrieben:
Ravenclaw hat geschrieben:
Die Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen finde ich gut. Aber wie kann ich das???

die formalen Voraussetzungen können dir andere hier sicher nennen


nen 2er durchschnitt inner schule (ob zp reinzählt weiß ich nicht) und das einverständnis deines betriebes


also ich war nie inner berufsschule, hatte da auch schlechte noten deshalb.
und hab trotzdem verkürzen können, is glaube ich von bundesland zu
bundesland unterschiedlich.

naja meine ap war dann aber trotzdem gut. * Mal bisschen die Nase pudern... *

Mädchen!
utor
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
theSaintHell

Dabei seit: 07.08.2004
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 15:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube in erster Linie muss der Ausbildungsbetrieb das OK geben. Naja dann halt die IHK auch, normal haben die da nicht so viel gegen. bei mir war es so das ich halt schon eine vorhergehende Ausbildung hatte und wahrscheinlich deshalb nicht zu letzt auf 2 Jahre verkürzen durfte.

Wobei mein Chef zu mir meitne das es an sich keine Rolle spiele.


Hm naj ganz genau bin ich mir nun auch nicht mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden
Dennis703

Dabei seit: 06.10.2003
Ort: Augsburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.11.2005 15:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bk1 hat geschrieben:

Tja, und jetzt hab ich in 4 Wochen AP und das einzige, was für mich
jetzt sicher ist, ist, dass ich AUF GAR KEINEN FALL mehr Design
studieren will, sondern mich wahrscheinlich mehr Richtung Text und
Konzept orientieren werde...macht mir einfach mehr Spaß, wie ich
im Laufe der Ausbildung gemerkt habe.

Jeder neue Schritt im Leben hat halt auch zur Folge, dass sich neue
Perspektiven eröffnen. Mach halt einfach!


So kann es auch gehen!
Ich habe mich nach meiner Ausbildund mehr für das technische interessiert und studiere deshalb jetzt Druck- und Medientechnologie, wobei ich eigentlich bis ich meine Ausbildung gemacht hatte nie studieren wollte
  View user's profile Private Nachricht senden
ich_halt

Dabei seit: 27.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 15.11.2005 23:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mein vertrag war auf 2 1/2 jahre ausgelegt, hab dann nach ca einem jahr gesagt, dass ich auf 2 jahre verkürzen will, hab dann zp und keine 3 monate später ap gemacht.

ich find die ausbildung zum mediengestalter theoretisch auch nur bedingt sinnvoll. die agentur war klasse in der ich war, hab dort auch in der kreation gearbeitet, wo ich immer hinwollte... der gesamte theoretische teil der ausbildung hat mich gewaltig genervt. * Ich muß mich mal kurz übergeben... * der ausbildungsgang ist eben noch relativ jung, und da gibts unendlich viel zu verbessern. so frage ich mich heute noch warum es diese tausend fachrichtungen gibt, wenn ich als "mediendesignerin" doch nur reinzeichnung lernen muss und warum meine lehrer in der berufsschule und die prüfer alle drucker sind und es für die nix neben der technik gibt. zeichenunterricht kennt man an der berufsschule z.b. auch nicht.

also wenn du zwischen ausbildung und studium entscheiden willst musst du wissen was du bevorzugst. wenn es dir ums gestalten geht, dann erwarte nicht zu viel von der ausbildung, bzw. such dir einen anständigen betrieb, der dir das bietet. wenn du spaß am puren layouten und setzen und spaß an computer, drucken,... hast, ist die ausbildung genau das richtige für dich.

auch wenn ich mich mit dem schnöden "alles nach dem goldenen schnitt... und nicht den beschnitt vergessen" rumschlagen musste bin ich jetzt froh schon 2 jahre gearbeitet zu haben und die programme zu kennen. erspart im studium extrem viel zeit und so bleibt mehr zeit für party!!! *zwinker*

* huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Unterschied Ausbildung GMTA, Mediendesign-Studium Ausbildung
Erst Ausbildung oder doch Ausbildung und paralleles Studium
Ausbildung oder Studium
studium nach der ausbildung
Ausbildung oder Studium?
Studium oder Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.