mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 09:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: FOS und das liebe Geld vom 23.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung -> FOS und das liebe Geld
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 25.06.2006 17:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ganbz so einfach ist das nicht. ICh halte das eher für einen Volksirrglauben das man aufgrund einer abgeschlossenen Ausbildung kein Kindergeld bekommt.

Wer in der Ausbildung weniger als ca. 7500 Euro und unter 27 Jahren ist bekommt Kindergeld
Wer nach der Ausbildung sich arbeitslos meldet bekommt ja Hartz IV oder so, also kein Kindergeld
Für kurze überbrückungen zwischen 2 Ausbildungen oder Ausbildung und Arbeit gibt es auch weiterhin Kindergeld
Sonstwie ernsthaft behinderte diebekommen bis sie 27, sind Kindergeld, die können auhc 4 Ausbildungen machen



Im §2 vom Bundeskindergeldgesetz kann ich auch gar nichts finden was darauf hinweist das man nach ner erfolgreichen Ausbildung kein Kindergeld bekommt.
  View user's profile Private Nachricht senden
neographics

Dabei seit: 16.08.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 25.06.2006 21:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nach der ausbildung kein kindergeld mehr bekommen?!
blödsinn!
ich hab auch nach meiner ausbildung die fos gemacht und kindergeld bekommen. natürlich müssen die eltern das wieder beantragen, von alleine kommt da nichts.
genauso bekomm ich jetzt während dem studium kindergeld.


Zitat:
ich meine 550 euro im monat minus miete für ein wg-zimmer, da bleiben noch ca. 250 euro für essen und leben


sorry, aber da muss ich brownstone zustimmen. 250 euro reichen aus um leben zu können. habe im monat auch nur 200 euro zur verfügung und komme damit aus. klar, man kann sich nicht viel leisten, jedes wochenende weggehen ist nicht mehr drin, etc.pp.. aber ein jahr (ich geh mal davon aus, dass die fos bei dir auch nur ein jahr geht) kann man so überstehen.

ich nehm mal an mit fördermöglichkeit meinst du das bafög. vielleicht solltest du dich da nochmal genauer informieren. in der regel spielt es keine rolle, warum du nicht in deiner heimat (also eltern) wohnst oder nicht. der bafögsatz errechnet sich nur durch das einkommen deiner eltern. verdienen die zu viel gibts gar nichts, oder eben nur wenig.
falls das der fall ist würde ich mal mit den eltern sprechen, ein jahr unterstützung ist kein ding. solltest du mal studieren bist du ohne bafög (manchmal auch selbst mit) auch auf sie angewiesen
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
BecciBaby
Threadersteller

Dabei seit: 04.03.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 03.07.2006 10:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke euch für die vielen antworten *Thumbs up!*

also kindergeld gibt es und hinter die vergabe des (schüler)-bafög bin ich auch noch nicht durch gestiegen, aber ich denke dass funktioniert auch irgendwie *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 03.07.2006 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

such dir einen vernünftigen Nebenjob und verdiene mehr als du vom Staat bekommen würdest!

Wo ist das Problem? Meine Güte!
 
blickverdichtung

Dabei seit: 20.09.2004
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 04.07.2006 12:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...vielleicht, dass sie ein einjähriges fachabi macht. wo sie schon für prüfungen lernen darf, obwohl sie gerade mal angefangen hat. zeitmangel? hmm...?
  View user's profile Private Nachricht senden
neographics

Dabei seit: 16.08.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 04.07.2006 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

blickverdichtung hat geschrieben:
...vielleicht, dass sie ein einjähriges fachabi macht. wo sie schon für prüfungen lernen darf, obwohl sie gerade mal angefangen hat. zeitmangel? hmm...?


das hört sich schlimmer an als es ist.... hab auch mein fachabi nachgeholt und nur ein jahr gehabt. der stoff war relativ einfach. für die abschlußprüfung von der ausbildung musste ich weitaus mehr lernen.

ist das denn auch eine fos für gestaltung....oder ne andere fachrichtung?
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.07.2006 12:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
beeviZ hat geschrieben:
flavio hat geschrieben:
kindergeld steht dir doch gar nicht mehr zu


wieso das? wenn sie schule macht jetzt?


abgesschlossene ausbildung > kein kindergeld


dann sind deine quellen alt oder unseriös. ich hab nach der ausbildung auch fachabi nachgemacht und für das jahr wieder kindergeld bekommen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 04.07.2006 13:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

blickverdichtung hat geschrieben:
...vielleicht, dass sie ein einjähriges fachabi macht. wo sie schon für prüfungen lernen darf, obwohl sie gerade mal angefangen hat. zeitmangel? hmm...?


billige ausrede.
 
 
Ähnliche Themen Das liebe Geld...
Das liebe Geld... Gehaltsfrage
Gestaltung und das liebe Geld
FOS oder Abendschule? Abi machen+Geld verdienen, geht das?
Mittlere Reife, FOS Gestaltung oder normale FOS?
Ach, die liebe Bundesagentur....
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.