mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 14:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Arbeitslosengeld als Schüler?! vom 20.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung -> Arbeitslosengeld als Schüler?!
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
beeviZ
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 20.08.2005 17:09
Titel

Arbeitslosengeld als Schüler?!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab jetzt im Juni meine Ausbildung abgeschlossen, und fang am Montag an ein einjähriges Fachabi zu machen. Nun interessiert es mich mal wie ich an n bisschen Geld komme. Hab ich als Schüler Anspruch auf Arbeitslosengeld? Laut irgend sonem Bafögrechner ausm Netz verdienen meine Eltern zuviel als das ich Bafög bekommen würde.

Wies aussieht kann mich mein Ausbildungbetrieb evtl auf 400 € weiter übernehmen, das allerdings wenn dann erst ab Oktober/November. Daher möcht ich mir für 2 Monate ungern irgend n vorläufigen Job suchen, möcht aber auch nich ohne was da stehen.

Hab ich da Anspruch auf irgendwas an Geld? Arbeitslosengeld, Schülerbafög, irgend ne Beihilfe, egal was, egal wieviel, hauptsache ich muss nich jedes mal wenn ich mal weg will meinen Eltern auffer Tasche liegen *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 20.08.2005 17:20
Titel

Re: Arbeitslosengeld als Schüler?!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
Ich hab jetzt im Juni meine Ausbildung abgeschlossen, und fang am Montag an ein einjähriges Fachabi zu machen. Nun interessiert es mich mal wie ich an n bisschen Geld komme. Hab ich als Schüler Anspruch auf Arbeitslosengeld? Laut irgend sonem Bafögrechner ausm Netz verdienen meine Eltern zuviel als das ich Bafög bekommen würde.

Wies aussieht kann mich mein Ausbildungbetrieb evtl auf 400 € weiter übernehmen, das allerdings wenn dann erst ab Oktober/November. Daher möcht ich mir für 2 Monate ungern irgend n vorläufigen Job suchen, möcht aber auch nich ohne was da stehen.

Hab ich da Anspruch auf irgendwas an Geld? Arbeitslosengeld, Schülerbafög, irgend ne Beihilfe, egal was, egal wieviel, hauptsache ich muss nich jedes mal wenn ich mal weg will meinen Eltern auffer Tasche liegen *Schnief*


Ich hab's genauso gemacht wie du, nur dass ich nach der Ausbildung noch 5 Monate gearbeitet habe und noch ein paar Arbeitslosengeld bekommen hab.
Die Dame auf dem Bafög-Amt erklärte mir, dass man Fahrtkostenzuschuss bekommt WENN man einen Schulweg von 2 Stunden hat. Wird bei dir in der Stadt sicherlich nicht der Fall sein, aber jetzt weisst du's.
Desweiteren gibt es Bafög für diese Schulform. Wärst du in der 11. eingestiegen, wäre das nicht der Fall, aber wenn du mit der 12. anfängst, was entweder die 11. oder eine abgeschlossene Ausbildung vorraussetzt, kannst du Bafög bekommen. Da du sagst, deine Eltern verdienen zuviel, gäbe es dann noch eine Möglichkeit, nämlich ausziehen. Dadurch würdest du evtl. Wohngeld bekommen.
Ich schreib dir grad ma 'ne PN.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Melodiccore

Dabei seit: 19.08.2004
Ort: Meppen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.08.2005 01:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

also ...

Zitat:
Hab ich als Schüler Anspruch auf Arbeitslosengeld?


Ja, das wohl eher nicht. Arbeitslosengeld ist für Arbeitssuchende gedacht ... dazu gehörst Du ja wohl eher nicht. Es sei denn Du schmeisst die Schule hin.

Versuch mal Schülerbafög zu beantragen. Ausziehen ist in Deiner Situation nicht zu empfehlen ... denn Wohngeld bedeutet nicht, dass der Staat Dir Deine Wohnung komplett bezahlt. Somit würdest Du neue Kosten verursachen.

Ich bin zu meiner FoG-Zeit einen (nicht) ganz (freiwilligen) schrägen Weg gegangen ... ich habe ein Zeit-Darlehen vom Sozialamt bekommen. Das habe ich dann nach zwei Jahren zurückgezahlt.

Gruß Melodiccore
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.08.2005 01:33
Titel

Re: Arbeitslosengeld als Schüler?!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
Hab ich als Schüler Anspruch auf Arbeitslosengeld?


Anspruch auf Arbeitslosengeld besteht grundsätzlich nur dann, wenn man "dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht", d.h. als arbeitssuchend registriert ist und theoretisch auch morgen schon eine angebotene Arbeitsstelle annehmen kann (in Wahrheit ist zwar alles etwas komplizierter, aber das ist der Kern der Sache).

Wenn Du nun also zur Schule gehst um innerhalb eines Jahres Dein Fachabi zu machen, könntest Du aber nicht in wenigen Tagen eine Arbeitsstelle antreten.

Damit stehst Du dem Arbeitsmarkt auch nicht zur Verfügung und hast deshalb auch keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mööp

Dabei seit: 29.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 21.08.2005 03:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Wies aussieht kann mich mein Ausbildungbetrieb evtl auf 400 € weiter übernehmen, das allerdings wenn dann erst ab Oktober/November. Daher möcht ich mir für 2 Monate ungern irgend n vorläufigen Job suchen, möcht aber auch nich ohne was da stehen.


und dass die Ämter auch Bearbeitungszeit von einigen Wochen oder Monate haben hast du wohl nicht beachtet, hm. Du bekommst das Geld dann zwar ab deinem Antragsdatum nachbezahlt, aber bis zu 10 Wochen kann sowas schon dauern.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jennyk3000

Dabei seit: 16.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 21.08.2005 08:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du dein Fachabi machst, und eine Ausbildung hast, wirst du ja warscheinlich auf die BOS
gehen.
Dann hast du sehrwohl Baföganspruch, weil dies eine "zu fördernde" Schule/Weiterbildung ist.
D. h. von den Eltern unabhängig, bis zu 504,- € Höchstsatz (so ists bei mir).

Solltest du aber nebenbei jobben (mehr als 150 € Verdienst monatl.), wird natürlich das
Bafög gekürzt.

Informier dich da mal noch genauer... Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
loucipher

Dabei seit: 19.05.2005
Ort: Dortmund
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.08.2005 10:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mir gehts ählich. würde auch gerne noch mein fachabi nachholen, aber ohne nebenbei arbeiten oder jobs machen bekommt man das nur schwer hin. die frage ist auch wie die schulischen leistungen sind wenn man z. B. nen 400€ job oder so macht.

Zuletzt bearbeitet von loucipher am So 21.08.2005 10:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beeviZ
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.08.2005 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

noch einmal bitte mit interpunktion? danke Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Arbeitslosengeld
arbeitslosengeld -
Wieso bekomme ich jetzt Arbeitslosengeld 2 ?
Arbeitslosengeld nach der Ausbildung
Gekündigt -Arbeitszeit- Arbeitslosengeld
Arbeitslosengeld bis beginn des Studiums
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.