mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 13:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Terror-Anschläge auf Flugzeuge vom 10.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Terror-Anschläge auf Flugzeuge
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.08.2006 19:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sorry, aber bei der Masse Leute, die heute in Häfen, Flughäfen etc. abgefertig werden müssen, da hilft nur der Detektor zum kompletten Durchleuchten der Person, Videoüberwachung mit Gesichtsscan etc. (auch wenn diese Geräte wie jetzt gerade schon auch nicht alles finden)

Stichproben sind schön und gut, aber haben meiner Meinung nach eher Alibifunktion. Und man sieht ja aus den Reaktionen der meisten Leute, dass sie solche Kontrollen nicht in Kauf nehmen wollen, weil sie schnelle von A nach B möchten! Verdächtige Personen aussortieren mag besser sein ... aber dann wird wieder geschrien, dass das ja diskriminierend ist (was ja auch oft genug so richtig ist).

Ich beführworte auch keinen totalen Überwachungsstaat ... darum gehts hier ned ... es geht um Flughäfen, Häfen, Bahnhöfe ... Orte an denen sich täglich Millionen Leute tummeln und die ganz einfach IDEAL führ Anschläge, Verbrechen etc. sind ...

KLAR, die beste Lösung wäre ein friedliches Nebeneinander aller Leute ... Aber da es eines einzigen Verrückten mit Sprengstoffgürtel bedarf, um an solchen Schauplätzen die ultimative Katastrophe zu verursachen, sehe ich garkein Grund, warum die Damen und Herren der Sicherheit nicht "alles" tun sollten, um mir eine solche zu ersparen. Und wer Nachrichten schaut, weiß wie "selbstverständlich" Selbstmordattentäter handeln - vorstellen mag es sich keiner, aber es gibt halt Orte, wo diese Art Anschlag "Tagesgeschäft" ist ...

ALLES durchgehen zu lassen kann und wird nicht passieren. Aber die Paranoia mancher ist echt schlimm ...

Ich werde wahrscheinlich sofort all dies verteufeln, wenn ich aufgrund eines Datenfehlers als Terrorist abgestempelt werde und in irgend nem Bunker lande ... aber bis dahin würde ich ganz gern in einem Stück das zeitliche Segnen und vorallem nicht durch die Hand eines verrückten Selbstmordattentäters, der für ne Sache kämpft, die mir total am Arsch vorbeigeht!

Gruss,
crazygecko


Zuletzt bearbeitet von CrazyGecko am Fr 11.08.2006 19:14, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.08.2006 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:
Mischpult hat geschrieben:
Kleine Story zu den Sicherheitschecks auf deutschen Flughaefen.

Ich bin hin und wieder Richtung Bayern unterwegs (Nuernberg/Muenchen) und auch nur fuer einen Tag. Ergo habe ich nur Handgepaeck bei mir, so eine Crumpler Umhaengetasche. Diese beinhaltet sehr viel Elektronik Klimbim (Laptop/Mp3Player/Gameboy/Handys/PDA/diverse Netzteile etc.) Bei meinem ersten Flug dachte ich mir noch - super sei mal frueh da die Sicherheitskontrolle und so das dauert doch. Na ja Pustekuchen.

Meine Tasche wurde gescannt und ich ging durch den Metaldetektor. Es wunderte mich das sich niemand (!!!) dafuer interessierte ob der Laptop auch wirklich ein Laptop sei oder der handliche iPod nicht vielleicht doch ein getapetes Sprengstoffpaket. Kurz vor dem Bording tauchte auch mein Projektleiter auf und ich berichtete Ihm von der Situation, er meinte dies sei normal.

Bei den darauf folgenden Fluegen zog ich es vor kurz vor erst dem Bording aufzutauchen.
Bei allen Fluegen wurde bisher nur ein einziges mal wirklich mein Laptop ueberprueft.

Sprechen wir hier von Sicherheit?


Weißt du, was die ganzen unterschiedlichen Farben auf den Röntgenbildern bedeuten? Und weißt du, dass man eine Ausbildung braucht, um an den Geräten zu sitzen und die Bilder auswerten zu können?


Ja das mit den "modernen" und "teuren" Geraeten, die das farblich darstellen ist mir bekannt. Auch das es ausgebildete Leute sind. Aber nicht mal Stichproben zu machen und sich vollkommen auf das Teil zu verlassen. Hmm...?!

Du fliegst ja dieses Wochenende auch - achte mal da drauf was die Sicherheitstypen machen waehrend Dein Gepaeck durch den Scanner geht. Hin und wieder auch sehr fazinierend. *zwinker*


So, hab ich. In köln/bonn bim Abflug wurde fast jedes Laptop aufgeklappt, einer musste es kurz aufklappen und bis zum windows XP-Ladebalken laufen lassen. Rückflug in München wurden auch alle Laptops separat gescannt. Jedes dritte wurde zumindest aufgeklappt. Musste selber meine Digitalkamera anmachen und im Menü hin und her springen um Funktionstüchtigkeit zu beweisen.

Ähnliches musste ich auf allen anderen Flügen dieses Jahr auch machen. Besonders putzig sind die Schweizer, da wird jede Dritte Person ca. zur Seite gewunken und besonders gründlich untersucht inkl. Tasche oder auch Schuhe extra geröntgt.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 14.08.2006 11:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Warum Flugzeuge abschießen?
Wie mal wieder die Terror-Sau durchs Dorf getrieben wird ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.