mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 01:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Protest gegen GEZ vom 02.08.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Protest gegen GEZ
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Autor Nachricht
GreenMan
Moderator

Dabei seit: 06.09.2003
Ort: Bremen
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.05.2009 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bin ich grad drauf gestoßen und wollt es nicht vorenthalten. Deswegen lohnt es sich wohl diesen alten Thread wieder aus seinem Grab zu holen: Auch in Stuttgart sind PCs rundfunkgebührenfrei
Zitat:
Den Beweis, dass der Rechner tatsächlich zum Rundfunkempfang genutzt werde, müsse daher die Rundfunkanstalt erbringen.
Es lohnt sich also doch, der GEZ immer mal wieder vors Schienbein zu treten ...*bäh* *bäh* *bäh* *bäh* *bäh*

Zuletzt bearbeitet von GreenMan am Mo 18.05.2009 12:18, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.05.2009 12:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dort geht es aber ausschließlich um die gewerbliche Nutzung!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
DMG-mill

Dabei seit: 07.10.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.01.2013 01:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe nichts aktuelleres gefunden, liegt vermutlich an der Uhrzeit.

http://www.online-boykott.de/de/unterschriftenaktion
  View user's profile Private Nachricht senden
GreenMan
Moderator

Dabei seit: 06.09.2003
Ort: Bremen
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.01.2013 01:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Von Experten für Experten

Zitat:
Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

*ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.01.2013 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Thread ist doch schon lange verwest... Hmm...?!
  View user's profile Private Nachricht senden
ExMD

Dabei seit: 27.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.01.2013 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie wenn das die nekrophilen je stören würde
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
easteregg

Dabei seit: 15.02.2003
Ort: Deutschland
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.01.2013 09:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lustig ist auch, dass zwar die Abschaffung der GEZ gefordert wird, gleichzeitig aber ein Fernsehprogramm aus Steuergeldern finanziert gefordert wird.
Und womit begründen viele Unterzeichner ihre Zustimmung? Genau, endlich weg mit dieser "Zwangssteuer" GEZ... das liest sich, als ob da eher Emotion als Verstand zur Zustimmung bewegt...
  View user's profile Private Nachricht senden
deflation

Dabei seit: 02.02.2011
Ort: Stadt
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.01.2013 13:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

das Thema ist leider wieder hochaktuell. Seit vorgestern wird in Deutschland das fundamentale Bedürfnis nach Obdach mit einer nicht so genannten aber faktischen Wohnsteuer belegt. Man hat das völlig sachfremde Kriterium „Wohnung“ zur Grundlage des so genannten Rundfunkbeitrages gemacht. Im Endeffekt ist es eine Art zweite Grundsteuer, der sich niemand entziehen können soll. Damit ist auch die Frage beantwortet, warum man sich so einen vermeintlichen Schwachsinn ausdenkt.

Wer sich befreien lassen oder eine Absenkung der als „Beitrag“ getarnten Zwangsgebühr erreichen will (Arbeitslose, Behinderte usw.), der muss sich diese Gnade bürokratisch erbetteln und seine persönlichen Verhältnisse offenbaren. In Köln entsteht eine riesige Datenkrake in Form eines gigantischen republikweiten Einwohnermeldeamtes.

Vernünftig wäre gewesen, das Kriterium eines ausreichenden Einkommens zum Maßstab einer Gebührenpflicht anzulegen. Wer viel Geld einnimmt, zahlt, wer nicht arbeitet und wenig Geld hat, zahlt automatisch nicht. So ein Modell wäre halbwegs gerecht, unbürokratisch und daher vor allem von der Bevölkerung akzeptiert.

Das jetzige Modell stellt den Rundfunk über das Grundbedürfnis des Wohnens. Der Staat kassiert vorrangig Fernseh-GEZ und kümmert sich erst nachrangig darum, ob genug Geld für die Menschen übrig ist, Heizung, Miete und Strom zu begleichen. Befreiungen müssen aufwändig beantragt werden; ob sie anerkannt werden, liegt im Ermessen einer gar nicht mal richtigen Behörde.

Dass der Rundfunkbeitrag stabil bleibt, ist eine glatte Lüge. Durch die sich abzeichnenden Mehreinnahmen durch Vereinnahme mutmaßlicher und echter Schwarzseher flösse nämlich insgesamt mehr Geld in die GEZ-Kasse, so dass die insgesamt eingenommene Summe schlussendlich höher ausfällt. Der Kuchen für ARD und ZDF wird also insgesamt größer. Wenn mehr sich beteiligen müssen, könnte der Beitrag für den Einzelnen also sinken. Tut er aber nicht. Ein Nicht-Absenken kommt aber einer Erhöhung gleich.

Die Beiträge werden in Zukunft eher noch steigen, denn da sich niemand mehr durch Geräteabmeldung dem System entziehen kann, existiert kein Druckmittel auf den ö-r- Rundfunk mehr, mit seinen Mitteln ordentlich hauszuhalten. Einfluss auf den von Politikern besetzten Rundfunkrat hat der RF-„Teilnehmer“ sowieso nicht. Ersterer dafür umso mehr aufs Programm im Sinne von Parteienpropaganda.

Gruß,
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Tankstellen-Protest am 1.12.2007
GEZ wird größenwahnsinnig.
gez getarnt als kabel deutschland?
GEZ-pflichtig? Ich empfange Fernsehen per Telepathie...
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.