mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: MGI - Rezeptbuch vom 16.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> MGI - Rezeptbuch
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 26, 27, 28, 29, 30 ... 33, 34, 35, 36  Weiter
Autor Nachricht
casali
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 22.06.2006 13:53
Titel

für die gaaanz faulen: schwäbische pizza

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zubereitung:

geriebenen käse, kleingeschnipselter schinken, sahne, gewürze nach laune, mischen und dann das ganze auf geteilte Seelenhälften (oder Baguettehälften, oder auf toastbrot im notfall) schmieren und ab in den backofen, bis es goldgelb is...achja, man sollte nur soviel sahne reintun, dass es ne pampe ist und keine sosse, die vom brot fliesst (is mir au schon passiert)....mmmmhhh, dazu nen salätchen....optimal fürs sommerwetter * Ja, ja, ja... *
 
Benutzer 11921
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 26.07.2006 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

super leckere kalorienenbombe * Mmmh, lecker... *

PARTYTORTE

TEIG:
200g Zucker
200g Butter
200g Mehl
3 Eier
1Tl. Backpulver
3 El. Kakaopulver
4 El. heißes Wasser
1 Hand voll Mandelblättchen

FÜLLUNG:

200ml Sahne
Beeren nachwahl am besten gemischt (Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren)

GUSS

100g Bitter Schoko
100g Butter
100g Puderzucker
3El. Milch

kakao mit heißem wasser anrühren, zucker mit butter schaumig rühren dann mehl backpulver eier und kakaomaße hinzufügen und gut durchrühren zum schluss eine hand voll mandeln unter rühren

springform ausfetten und bei 180 grad 25 min backen.

nachdem abkühlen den tortenboden in zwei teile schneiden (also so das man später einen tortenboden und einen deckel hat)

sahne mit etwas zucker steifschlagen und auf dem tortenboden verteilen die beeren darüber streuen und tortendeckel obendrauf

butter, schoko, milch und puderzucker schmelzen kurz abkühlen lassen und über der torte verteilen.

dann ab in den kühlschrank und * Mmmh, lecker... *
 
Anzeige
Anzeige
emil2.0
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 01.10.2006 18:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eviltoastfried

Was man braucht

- 2 Scheiben Toast
- Käse (mit hohem Fettgehalt)
- Putenwurst
- 1-2 Pfirsiche
- Preiselbeermarmelade

Wie mans macht
> Pfirsichscheiben und Putenwurst auf Toast verteilen
> ordentlich Käse drauf
> bei 200° 15 Minuten in den Ofen
> mit Preiselbeeren servieren

schnell und verdammt lecker.

*Thumbs up!*
 
Thomas_L

Dabei seit: 03.10.2004
Ort: Stadt der Säubrenner
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.10.2006 17:19
Titel

der Zufall brachte mich hierhin...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... und dachte das ich auch mal was hierzubeitragen kann. Denke ist erher was leichtes fürn Sommer (aber kein muss).

Zutaten: 160 g de fertigen Mürbeteig 120 g Thunfisch natur 500 g Tomaten 2 EL Senf 60 g geriebener Emmentaler (20 % Fett) 100 ml leichte Crème fraîche 2 Eier 5 Halme Petersilie 1 Prise Muskat Salz, Pfeffer 1 Halm Thymian 1 Halm Rosmarin

Zubereitung:Verwenden Sie eine beschichtete Kuchenform. Die Form mit dem Mürbeteig auslegen. Den Teig mit Backpapier bedecken, mit Hülsenfrüchten darauf legen und 10 min bei 180°C backen. Die Tomaten in Scheiben schneiden, entkernen und salzen. Den vorgebackenen Teig mit Senf bestreichen und 30 g geriebenen Emmentaler darüber streuen. Den Thunfisch und die Tomaten darauf verteilen. In einer Schüssel Eier, Crème fraîche, den restlichen Käse, Petersilie, Muskat, Salz und Pfeffer mischen. Das Ganze in die Form geben. Thymian und Rosmarin darüber. Die Quiche bei 210°C für 35 - 40min in die Röhre.

Lecker Wein dazu und Mahlzeit

Thomas


Zuletzt bearbeitet von Thomas_L am Di 03.10.2006 17:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 01.12.2006 14:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tailändisches Curry-Kokos-Hähnchen Lächel *****

Zutaten:
1 Dose Kokosmilch
1 Packung 120g rote Currypaste
1 Dose kleine MAiskolben
2 Paprika
1 Dose Sojasprossen
ca. 400g Hähnchenbrustfiele
nach Belieben Chillischoten (ich nehm immer 2 dicke Rote Lächel)
Sojasoße, Öl, Gewürze
1 Tüte Reis

2 EL Sojasoße und 2 EL Öl in eine Pfanne geben.
Hähnchen in Streifen schneiden und darin anbraten + würzen
Paprika in dünne Streifen schneiden, Möhren in dünne Streifen schälen
Kokosmilch, Currypaste, Maiskolben, Sojasprossen, die geschnittenen
Paprika und die Möhrenstreifen hinzugeben, alles ca. 20min ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Reis zubereiten.

ZACK und alles auf den Teller.

Gibts heute! Wer mag, kann probieren kommen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.12.2006 14:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn es einfach und eilig sein soll ...

eine Tüte Maggi Wiener Schnitzel Panade
- 400 gr. Hähnchenbrust
- eine Limone
- ein paar Nudeln - am besten Fadennudel oder dgl.

Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden,
mit den Maggi Semmelbröseln panieren
(einfach in die Panade werfen - kein Ei oder dgl. nötig)

Die pannierten Stücke in eine Pfanne mit reichlich Butter geben, bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken.
wenn fertig, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Nudeln fertig kochen, abgiessen und mit etwas Butter in der Pfanne durchschwenken.
Sollten noch restliche Brösel übrig sein, einfach über die Nudeln geben.

Mit etwas Limonensaft, Salz und Pfeffer anrichten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Meike5555

Dabei seit: 23.08.2006
Ort: Hamburg
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 14.12.2006 10:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geht's auch andersrum?

Ich SUCHE ein einfaches Rezept für gebratene Garnelen mit Knobi und Chili und vielleicht irgendwas anderem.
Mein Problem: Ich habe gekochte gekauft und kriege irgendwie nicht raus, wie lange man die in der Pfanne lässt. Alle Rezepte sind für rohe Garnelen gedacht. Die müssen doch eigentlich nur warm werden, oder?

Ausserdem sind da überall noch diese dunklen Därme drin. Isst man die bei den kleinen mit, oder muss ich die da raus pulen? Als Vegetarier wird mir bei dem Gedanken anders, aber meine Kollegen schlachten mich, wenn ich ihnen ein vegetarisches Weihnachtsessen vorsetze...

Danke im Voraus!
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.12.2006 10:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meike5555 hat geschrieben:
Geht's auch andersrum?

Ich SUCHE ein einfaches Rezept für gebratene Garnelen mit Knobi und Chili und vielleicht irgendwas anderem.
Mein Problem: Ich habe gekochte gekauft und kriege irgendwie nicht raus, wie lange man die in der Pfanne lässt. Alle Rezepte sind für rohe Garnelen gedacht. Die müssen doch eigentlich nur warm werden, oder?

Ausserdem sind da überall noch diese dunklen Därme drin. Isst man die bei den kleinen mit, oder muss ich die da raus pulen? Als Vegetarier wird mir bei dem Gedanken anders, aber meine Kollegen schlachten mich, wenn ich ihnen ein vegetarisches Weihnachtsessen vorsetze...

Danke im Voraus!


also:

garnelen in reichtlich olivenöl anbraten bis se schön braun sind (is egal ob gekocht oder ungekocht). vorher die därme entfernen (am besten am damm entlang aufschneiden und die dann rausziehen). das knirscht immer so beim essen *zwinker*, dann knobi kleingehackt (nicht gepresst!) und chilli (auch kleingehackt) mit inne pfanne und ordentlich durchschwenken. mehr brauchts im grunde eigentlich auch nicht. wer eine soßige konsistenz wünscht, das ganze mit weißwein ablöschen, einköcheln lassen und mit etwas sahne aufgießen. evtl. etwas soßenbinder dazu.

als ergänzung würden noch champigons dazu passen oder so. dazu dann spaghetti und frischen parmesankäse servieren. evolia: spaghetti und gambas aiolix Grins


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Do 14.12.2006 10:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Assoziale im MGi - Chatroom (Betrifft auch MGi Team!)
MGI Tauschecke
MGI-Moderatoren …
MGi-Chat
FormFiftyFive vs. Mgi
MGI Chat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 26, 27, 28, 29, 30 ... 33, 34, 35, 36  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.