mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 18:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Lieber Geld oder Sozial vom 20.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Lieber Geld oder Sozial
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 20.11.2006 13:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würd sagen, das ist die grundsätzlich unterscheidliche Denkweise von denen, die lieber angestellt sind und denen, die lieber selbständig sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.11.2006 13:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Verdienste mehr Geld zahlst du auch mehr Steuern. Von Steuern werden auch soziale Projekte (kann man auch Rente nennen) bezahlt und wenn man ganz nett ist kann man auch noch was spenden.

Also; mehr Geld verdienen und sich seine soziale Ader kaufen. Lächel *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
skate-rock

Dabei seit: 29.08.2003
Ort: Osnabrück
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.11.2006 13:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Neox hat geschrieben:
Man kann auch einfach Spaß an der (vielen) Arbeit haben ohne viel Geld zu verdienen... und nu? *Huch*

bin ich stolz das du es in eine
grauzone geschafft hast.

mir macht meine arbeit auch
spaß, sonst würde ich sie nicht
tun. aber ohne freizeit würde
ich kaputt gehen. da verzichte
ich lieber auf nen dicken audi.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.11.2006 13:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum muss da ein "oder" im Titel stehen?

Ich arbeite gerne und ich habe auch gerne Geld dafür aufm Konto. Aber ich versuche damit hin und wieder was gutes zu tun. Sei es, im Beisein mit Freunden auch mal ne Runde zu übernehmen oder ne Obdachlsoenzeitung mehr zu kaufen oder nem Obdachlasenzeitungstraßenverkäufer ne Bratwurst auszugeben.

Wie bei allen dieses Dikussionen: Die Mitte machts erst menschlich!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.11.2006 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jupp, seh ich genauso. Wenn dein Beruf auch dein Hobby ist, hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Ausserdem tue ich mit meinen Steuerzahlungen schon genug für die Allgemeinheit.

Mit Geld kann man ausserdem viel mehr bewirken als mit einer Minimalexistenz z. B. eine Weltreise ohne aufs Geld kucken zu müssen, Spenden etc.. Das ist doch viel schöner als sich jeden Monat immer so gerade durchzuschlagen.

Ausserdem könnte ich niemals den ganzen Tag nur Freizeit haben, man muss sich manches auch verdienen. Ohne Kontrast schätzt man das andere nicht. Wenn immer alles Eierkuchen ist, wird's irgendwann langweilig.


Zuletzt bearbeitet von Ashton am Mo 20.11.2006 14:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.11.2006 14:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
Ich würd sagen, das ist die grundsätzlich unterscheidliche Denkweise von denen, die lieber angestellt sind und denen, die lieber selbständig sind.


so isses. wer sein eigener chef ist, hat da nen ganz anderen bezug zu. ein angestellter geht ma überwiegend arbeiten, um kohle zu verdienen. wenn die arbeit spaß macht, gut. selbstständige arbeiten da schon aus einer etwas anderen intension heraus (zumindest ist das bei mir so). man will was auf die beine stellen, was bewegen, was eigenes schaffen. geld ist dabei auch wichtig, aber wichtiger ist da sogar noch irgendwo die befriedigung des egos, weil man erfolgreich ist und sich von keinem chef dumm anlabern lassen muss.

ich arbeite viel und gerne (sonst wär ich nicht selbstständig), aber so ein gewisses mindestmaß an freizeit ist auch wichtig. ich fliege z.b. dafür 2 x im jahr richtig fett in urlaub und lass es mir gut gehen. das könnt ich ohne die kohle die beim vielen arbeiten rumkommt auch nich (oder zumindest nich in dem maße wie ich es jetzt tu.).

primus hat das schon ganz richtig gesagt ein paar seiten zuvor - es muss ein gesunder mittelweg sein!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
johnny love
Threadersteller

Dabei seit: 19.03.2004
Ort: Los Angeles, CA
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.11.2006 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ nimroy:
das "oder" steht im titel weil es bei unserer diskussion genau um entweder oder ging und nicht um nem mittelweg.

wie der begriff "selbsständig" schon sagt: selbst und ständig.
das ist auch ein teil den mein kumpel nicht versteht, dass es einfach ein anderes verhältniss ist. ich kann es mir halt nicht leisten einfach mal urlaub zu nehmen für 2 wochen - weil kein geld reinkommt. dafür muss ich dementsprechend vorarbeiten.

ich find dass hier einige einen mittelweg für sich gefunden haben, beides miteinander zu verbinden. ich bin ja jetzt auch nicht der absolute ego. klar geb ich gern 1 2 euro an den obdachlosen von nebenan oder dem raggamuffin auf der ehrenstr ab. klar geb ich ma ne runde aus, aber damit bin ich ja nicht sozial tätig und fühl mich besser. es ist launending.

im endeffekt bleib ich trotzdem dabei dass ich lieber kohle habe um meinen luxus zu leben und in ein paar jahren n schickes häuschen imbauhaus-stil habe Grins ich steh halt drauf......und das ist ok.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.11.2006 14:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin ja auch eher auf selbstständigkeit gepolt. Und sehe es wie meine Vorredner: Wer viel arbeitet, soll auch ein großes Stück vom Kuchen abhaben. Und solange sich jeder seiner Verantwortung durch seine Kaufkraft bewusst ist, ist doch alles im Lot.

Immer dieses Pseudo-sozialistische Geblubber. Sorry, aber das was mich am Fressen hält ist nunmal Kohle. Und regelmäßiger Konsum auf gesundem Niveau ist nunmal der Motor einer Volkswirtschaft. Alles andere ist naiv. *Whaazzzz uppp?*

@johnny. hatte ich gesehen. War auch kein Vorwurf an dich. Darf ich raten? Das kam doch vom Kumpel, oder? In den Diskussionen mit Bekannten in dieser Richtung waren es bisher immer die anderen, die die Diskussion auf dem Niveau schwarz-weiß führen wollten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Lieber PKV oder GKV ?
Geld für nichts?
Welche Mäuse sind Ihr Geld wert
Wacom - welches für wenig Geld ?
So macht man ne Agentur auf ohne Geld
die stille Sensation: BITCOIN - elektronisches Geld
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.