mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 17:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hornissennest vom 27.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Hornissennest
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
stefanie2276
Threadersteller

Dabei seit: 27.03.2005
Ort: Cloppenburg
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 27.07.2006 19:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja,diesselbe Antwort bekommen, Antrag stellen :-s
  View user's profile Private Nachricht senden
Chicksi

Dabei seit: 16.01.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 27.07.2006 19:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm ... irgendwie ... wo wohnst du noch gleich?

nee, also ... was sindn das alles für köppe da?

wenn sich halt jeder dagegen stellt ... dann stell haltn antrag.
dann haste aber nächstes jahr ruhe!?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Matthias83

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: Germany
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 19:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hatten wir auch hier, alles halb so wild.

Les erstmal das hier:
http://www.muenchen.de/Rathaus/plan/lbk/artenschutz/fragen/122062/hornissen.html

Also Ende des Jahres sind die eh weg.

Wenns akut ist Feuerwehr. Falls die sich querstellen andersrum: Tierschutzbund, Umweltschutzbehörde, etc anrufen.
Hauptsache etwas rummel machen. Dann wachen auch faule Beamtenärsche auf...

EDIT: Ich les grad, das is ja garnich am Haus etc sondern im Baum, bei uns war das direkt im Rolladenkasten.
Kauf dir fürs betreffende Fenster nen Fliegengitter und warte bis Ende des Jahres, hat sich die Sache.
Sei übrigends lieber froh, die fressen nervige (Stech)Mücken und Co weg.

Gruß, Matt


Zuletzt bearbeitet von Matthias83 am Do 27.07.2006 19:50, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
plasticangel

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: köln
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 27.07.2006 19:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schädlingsbekämpfer wär wohl geeignet. je nachdem wird der die geeigneten maßnahmen ergreifen - umsiedeln oder gar ausräuchern. kost aber halt.
  View user's profile Private Nachricht senden
depot.hdm

Dabei seit: 12.04.2003
Ort: Siegburg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 20:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lowtechmatt hat geschrieben:
Kauf dir fürs betreffende Fenster nen Fliegengitter
und warte bis Ende des Jahres, hat sich die Sache.


machen wir genauso, meiner meinung nach am stressfreiesten, da beide "parteien" miteinander auskommen. wir haben ne ganze sammlung an wespennestern in unserer fachwerkfassade. klar ist jawohl das du da ned selbst rangehst, hat eh keinen sinn. beim streichen bin ich 2mal gestochen worden, nur weil ich in der nähe vom nest war.



leben und leben lassen

*pah*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 27.07.2006 20:12
Titel

Re: Hornissennest

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stefanie2276 hat geschrieben:
Also ich hab unterm Fenster im Baum ein dickes Hornissennest sitzen, das wäre ja soweit
nich gerade schlimm, wenn die riesigen Dinger nich so laut und eine Bedrohnung darstellen.


Für wen sollen die denn "eine Bedrohung" darstellen?

Diese ganzen Geschichten über schreckliche Killerhornissen, tödliche Hornissenstiche etc. sind Ammenmärchen. Klar, bei einem Stich in den Hals oder bei Allergikern kann es Probleme geben, aber das ist bei Bienen, Wespen, Hornissen oder auch Stechmücken gleich. Und wegen Stechmücken rückt die Feuerwehr auch nicht aus.

Zitat:
Stiche hat es schon gegeben, aber keiner fühlt sich zuständig, weder Vermieter usw.
(sehr angriffslustig)


Kaum. Hornissen sind nicht angriffslustig - wenn sie nicht gereizt werden. Wenn man also nicht hysterisch um sich schlägt, besteht kein Grund zur Sorge. Und Insektengiftallergiker sollten im eigenen Interesse sowieso immer ein Therapeutikum bei sich haben.

Zitat:
Man könnte die umsiedeln, aber keiner will es machen *Schnief*
Hat jemand einen Tip wenn schon nich die Feuerwehr und der Landkreis streikt ???
Oder hat jemand da schon eine Erfahrung damit?!


Ja, alles halb so wild. Die nachtaktiven Hornissen stehen nicht nur unter Naturschutz, wie hier schon mehrfach geschrieben wurde, sondern sind besonders artgeschützt. Deshalb wirst Du auch niemanden finden, der ohne Genehmigung der Oberen Naturschutzbehörde das Nest umsetzt. Und Du wirst auch unter den beschrieben Umständen keine Genehmigung bekommen.

Die wird nur dann erteilt, wenn etwa ein Hornissen- (oder auch Wespennest) unmittelbar an einem Kindergarten, einem Krankenhaus oder so ist, sich die Leute nicht mit einfachen Maßnahmen "schützen" können oder von panischen Reaktionen ausgegangen werden kann - wie eben bei Kindergartenkindern.

Wie Lowtechmatt schon schrieb: Insektengitter ans Fenster, fertig.

Hornissen sind übrigens einjährig und dürften im Oktober weg sein. Und verlassene Nester werden auch kein zweites Mal besiedelt (allerdings bauen Honissen gerne neue Nester in der Nähe, wenn die Lage gut war). Verlassene Nester dienen einer ganzen Reihe anderer nützlicher Insekten aber als Behausung, auch zum Überwintern.

c_writer

P.S.: http://www.berliner-feuerwehr.de/insekten.html
 
Krycek

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 22:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So ist das halt manchmal...
...da werden Bären erschossen, Wölfe verteufelt, Hornissen ausgeräuchert.

Aber solange die "Herrchen" & "Frauchen" ihre Köter auf und neben den Gehweg sche***en lassen, ist noch alles in Ordnung in Good Old Germany.
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2006 23:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Krycek hat geschrieben:
So ist das halt manchmal...
...da werden Bären erschossen, Wölfe verteufelt, Hornissen ausgeräuchert.

Aber solange die "Herrchen" & "Frauchen" ihre Köter auf und neben den Gehweg sche***en lassen, ist noch alles in Ordnung in Good Old Germany.


word up! y0u R my man!!!!!!1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.