mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 20:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hämmer die eure Kunden gebracht haben... vom 21.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Hämmer die eure Kunden gebracht haben...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 472, 473, 474, 475, 476 ... 753, 754, 755, 756  Weiter
Autor Nachricht
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.01.2010 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
die hab ich dann einfach mal 1 - 2 stunden neben mir sitzen gehabt, während ich an ihrem projekt gearbeitet hab. sowas bewirkt oft wunder, was die wertschätzung der arbeit angeht Lächel


Das ist aber wahr! Ich hatte eine Kundin letztens auch hier nebendransitzen, um es ihr 100%ig recht zu machen. Am Ende wurde ich bestaunt, wie aufwändig das ganze ja doch ist und hat mir ein kleines Weihnachtsgeschenk dazugegeben. Lächel
Leider wird das bei manchen trotzdem nicht funktionieren...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Illunatic

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Bonn
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.01.2010 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber wie soll man sich verhalten, wenn auf den letzten Drücker noch Daten reinkommen und man den Job dann in Windeseile doch noch hinbekommt - mit viel Stress und Know-How. Ich spreche nicht von regulären Sachen, die einfach Zeit brauchen, sondern von Jobs, die durch mangelhafte Planung auf Kundenseite in letzter Minute noch fertig gemacht werden müssen.

Soll man sich dann ins eigene Fleisch schneiden und die exakten Stunden abrechnen? Oder einen Zuschlag verlangen?

Ich frage das offtopic, weil die letzten Postings gut dazu passen und ich mir immer öfter überlege, ob es zu meinem Nachteil sein muss, dass ich in gewissen Dingen immer schneller werde, wo doch der insgesamte Aufwand gleich bleibt. Einfach den Stundensatz erhöhen? * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.01.2010 17:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Illunatic hat geschrieben:
Aber wie soll man sich verhalten, wenn auf den letzten Drücker noch Daten reinkommen und man den Job dann in Windeseile doch noch hinbekommt - mit viel Stress und Know-How. Ich spreche nicht von regulären Sachen, die einfach Zeit brauchen, sondern von Jobs, die durch mangelhafte Planung auf Kundenseite in letzter Minute noch fertig gemacht werden müssen.

Soll man sich dann ins eigene Fleisch schneiden und die exakten Stunden abrechnen? Oder einen Zuschlag verlangen?

Ich frage das offtopic, weil die letzten Postings gut dazu passen und ich mir immer öfter überlege, ob es zu meinem Nachteil sein muss, dass ich in gewissen Dingen immer schneller werde, wo doch der insgesamte Aufwand gleich bleibt. Einfach den Stundensatz erhöhen? * Applaus, Applaus *


also ich rechne bei so "last minute" aktionen wirklich das ab, was ich unter normalen umständen an zeit gebraucht hätte. manchmal auch mit nem kleinen "nachtzuschlag". und wenn sich hier kunden beschweren gibt es beim nächsten projekt keine "last minute" mehr. - schon hat sich das thema erledigt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.01.2010 17:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Illunatic hat geschrieben:
Aber wie soll man sich verhalten, wenn auf den letzten Drücker noch Daten reinkommen und man den Job dann in Windeseile doch noch hinbekommt - mit viel Stress und Know-How. Ich spreche nicht von regulären Sachen, die einfach Zeit brauchen, sondern von Jobs, die durch mangelhafte Planung auf Kundenseite in letzter Minute noch fertig gemacht werden müssen.

Soll man sich dann ins eigene Fleisch schneiden und die exakten Stunden abrechnen? Oder einen Zuschlag verlangen?

Ich frage das offtopic, weil die letzten Postings gut dazu passen und ich mir immer öfter überlege, ob es zu meinem Nachteil sein muss, dass ich in gewissen Dingen immer schneller werde, wo doch der insgesamte Aufwand gleich bleibt. Einfach den Stundensatz erhöhen? * Applaus, Applaus *


also ich rechne bei so "last minute" aktionen wirklich das ab, was ich unter normalen umständen an zeit gebraucht hätte. manchmal auch mit nem kleinen "nachtzuschlag". und wenn sich hier kunden beschweren gibt es beim nächsten projekt keine "last minute" mehr. - schon hat sich das thema erledigt.


Ich glaube, dass ist das beste Vorgehen, erfordert aber auch auf deiner Seite Disziplin. Man muss nämlich auch manchmal einfach die Eier(stöcke) habe, "Nein" zu sagen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Illunatic

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Bonn
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.01.2010 17:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
also ich rechne bei so "last minute" aktionen wirklich das ab, was ich unter normalen umständen an zeit gebraucht hätte.


Stimmt, ein sehr guter Weg. Hatte ich noch nicht dran gedacht.

Momentan teste ich mite zur Zeiterfassung. Als grobe Orientierung ist es für einen persönlich okay. Sklavisch an die exakten Stunden halten, kann man sich ohnehin kaum.


Zuletzt bearbeitet von Illunatic am Mi 20.01.2010 17:40, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.01.2010 17:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich sehe das von Fall zu Fall. Ich habe teilweise schon 2 Parallelangebote erstellt mit Zeitraumbedingungen für die Datenlieferung. Das bietet sich dann an, wenn man den Kunden unbedingt beibehalten möchte, aber doch auch zumindest halbwegs auf seine Kosten kommen möchte.
Bisher hat das gut funktioniert bei mir. Ansonsten ist audiofreaks Weg die gängigste.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Der Schnitter
NaturalBornGriller

Dabei seit: 21.07.2003
Ort: Saarland, Mitte links
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.01.2010 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachdem ich mich geweigert habe eine Datei vom USB-Stick zu drucken:

STINKbeleidigte Kundin hat geschrieben:

WAS SOLL DAS?? Das kann man wegdrücken! Das mach ich auch immer!!"






* Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
ghostface

Dabei seit: 01.07.2008
Ort: -
Alter: 105
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.01.2010 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

drücks doch einfach weg * Keine Ahnung... * *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kunden die sich nicht entscheiden können
Zahlungsmoral von Kunden
Datenverwaltung für Kunden
Wie Kunden los werden?
Wohin mit Business Kunden!
Entwurf für Kunden wie aber schützen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 472, 473, 474, 475, 476 ... 753, 754, 755, 756  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.