mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 17.01.2017 22:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hämmer die eure Kunden gebracht haben... vom 21.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Hämmer die eure Kunden gebracht haben...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 148, 149, 150, 151, 152 ... 754, 755, 756, 757  Weiter
Autor Nachricht
sunnybj83

Dabei seit: 11.03.2006
Ort: mönchengladbach
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 12.05.2007 22:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

EssEff hat geschrieben:
....technischer support....
....ich arbeite seit 10 Jahren mit computern. ich brauche keinen support.....
....vor allem photshop - da weiß ich alles 100%ig!.....


geil, echt geil.
also ich hab zwar selbst nicht viel plan von technischem
support bei online-shops aber ich bin mir sicher, dass ich
da mit photoshop kenntnissen nicht weiter kommen würde.

naja, wenn ich mich irre, dann bewerb ich mich gleich mal
auf nen neuen berufszweig, wär dann ja qualifiziert * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 19.05.2007 09:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich arbeite seit Wochen an einem Auftrag, zu dem echt jeden Tag Autorenkorrekturen kommen. Allein die Anschrift ist schon über 5 x geändert worden - mal sollte die mit Mail, mal ohne, mal mit allen drei Mailadressen, mal nur mit der deutschen sein, dann nur die Web-Adresse etc.. Der Titel wurde zig mal geändert, dann sollten Bildchen mal kleiner, dann wieder größer, dann lieber doch kleiner gemacht werden. Das geht jetzt schon so seit über 3 Wochen und ich kriege neuerdings schon hysterische Lachkrämpfe, wenn ich wieder neue Korrekturen bekommen (diesmal nur mit der niederländischen Mailadresse, alle anderen doch löschen). Dabei ist das Ganze eigentlich ein ganz kleines Projekt, das mit den richtigen Angaben in max. 1 - 2 Std. über die Bühne gehen würde. Ich weiß nicht... irgendwie komme ich mir mittlerweile etwas verarscht vor. Bin ich eigentlich verpflichtet, das noch wochenlang so weiterzumachen oder könnte ich theoretisch auch einfach ne Rechnung stellen und das Projekt abgeben? Also, normal is das alles nicht mehr... echt, ich bin so froh, wenn das endlich vorbei ist... *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 19.05.2007 10:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tofutante hat geschrieben:
Ich arbeite seit Wochen an einem Auftrag, zu dem echt jeden Tag Autorenkorrekturen kommen. Allein die Anschrift ist schon über 5 x geändert worden - mal sollte die mit Mail, mal ohne, mal mit allen drei Mailadressen, mal nur mit der deutschen sein, dann nur die Web-Adresse etc.. Der Titel wurde zig mal geändert, dann sollten Bildchen mal kleiner, dann wieder größer, dann lieber doch kleiner gemacht werden. Das geht jetzt schon so seit über 3 Wochen und ich kriege neuerdings schon hysterische Lachkrämpfe, wenn ich wieder neue Korrekturen bekommen (diesmal nur mit der niederländischen Mailadresse, alle anderen doch löschen). Dabei ist das Ganze eigentlich ein ganz kleines Projekt, das mit den richtigen Angaben in max. 1 - 2 Std. über die Bühne gehen würde. Ich weiß nicht... irgendwie komme ich mir mittlerweile etwas verarscht vor. Bin ich eigentlich verpflichtet, das noch wochenlang so weiterzumachen oder könnte ich theoretisch auch einfach ne Rechnung stellen und das Projekt abgeben? Also, normal is das alles nicht mehr... echt, ich bin so froh, wenn das endlich vorbei ist... *Schnief*


Einfach mal ne Zwischenrechnung stellen. Sowas sensibilisert Kunden ungemein. *hehe* muahaha
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
oliver_mahlke
Gesperrt

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 19.05.2007 10:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Tofutante hat geschrieben:
Ich arbeite seit Wochen an einem Auftrag, zu dem echt jeden Tag Autorenkorrekturen kommen. Allein die Anschrift ist schon über 5 x geändert worden - mal sollte die mit Mail, mal ohne, mal mit allen drei Mailadressen, mal nur mit der deutschen sein, dann nur die Web-Adresse etc.. Der Titel wurde zig mal geändert, dann sollten Bildchen mal kleiner, dann wieder größer, dann lieber doch kleiner gemacht werden. Das geht jetzt schon so seit über 3 Wochen und ich kriege neuerdings schon hysterische Lachkrämpfe, wenn ich wieder neue Korrekturen bekommen (diesmal nur mit der niederländischen Mailadresse, alle anderen doch löschen). Dabei ist das Ganze eigentlich ein ganz kleines Projekt, das mit den richtigen Angaben in max. 1 - 2 Std. über die Bühne gehen würde. Ich weiß nicht... irgendwie komme ich mir mittlerweile etwas verarscht vor. Bin ich eigentlich verpflichtet, das noch wochenlang so weiterzumachen oder könnte ich theoretisch auch einfach ne Rechnung stellen und das Projekt abgeben? Also, normal is das alles nicht mehr... echt, ich bin so froh, wenn das endlich vorbei ist... *Schnief*


Einfach mal ne Zwischenrechnung stellen. Sowas sensibilisert Kunden ungemein. *hehe* muahaha


Zwei doofe, ein Gedanke!

Bei uns kann man Online als Kunde jederzeit seinen aktuellen »Kontostand« abrufen. Und mindestens einmal monatlich (je nach Kunde und Auftrag) wird eine Zwischenrechnung rausgeschickt.

Hat Wunder gewirkt!
  View user's profile Private Nachricht senden
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 19.05.2007 17:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Einfach mal ne Zwischenrechnung stellen.


oliver_mahlke hat geschrieben:
...wird eine Zwischenrechnung rausgeschickt.


Gute Idee, habe ich direkt gemacht! *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.05.2007 18:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tofutante hat geschrieben:
Ich arbeite seit Wochen an einem Auftrag, zu dem echt jeden Tag Autorenkorrekturen kommen. Allein die Anschrift ist schon über 5 x geändert worden - mal sollte die mit Mail, mal ohne, mal mit allen drei Mailadressen, mal nur mit der deutschen sein, dann nur die Web-Adresse etc.. Der Titel wurde zig mal geändert, dann sollten Bildchen mal kleiner, dann wieder größer, dann lieber doch kleiner gemacht werden. Das geht jetzt schon so seit über 3 Wochen und ich kriege neuerdings schon hysterische Lachkrämpfe, wenn ich wieder neue Korrekturen bekommen (diesmal nur mit der niederländischen Mailadresse, alle anderen doch löschen). Dabei ist das Ganze eigentlich ein ganz kleines Projekt, das mit den richtigen Angaben in max. 1 - 2 Std. über die Bühne gehen würde. Ich weiß nicht... irgendwie komme ich mir mittlerweile etwas verarscht vor. Bin ich eigentlich verpflichtet, das noch wochenlang so weiterzumachen oder könnte ich theoretisch auch einfach ne Rechnung stellen und das Projekt abgeben? Also, normal is das alles nicht mehr... echt, ich bin so froh, wenn das endlich vorbei ist... *Schnief*


uhg solche projekte kenn ich gut. ich hab hier aktuell ne kundin, die mir wirklich akribisch alles vorgibt bei ner webseite - selbst jeden zeilenumbruch im fließtext. und umgeworfen wurde auch alles schon 5 x... nur gut das ich bei der guten frau stundenweise abrechnet - da is dann wenigstens ordentlich asche mit verdient... aus nem projekt das ursprünlich mal mit 1200 € veranschlagt war sind nach den bisherigen korrekturen mal lockere 2500 € geworden... naja mir soll's recht sein *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ExMD

Dabei seit: 27.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.05.2007 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
könnten sie bitte die page so einstellen, dass sich die schriftgröße dynamisch an die auflösung anpasst? je höher die auflösung, desto größer die schrift?


och nööööööööö... *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.05.2007 14:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ExMD hat geschrieben:
Zitat:
könnten sie bitte die page so einstellen, dass sich die schriftgröße dynamisch an die auflösung anpasst? je höher die auflösung, desto größer die schrift?


och nööööööööö... *Schnief*


fauler hund muahaha
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kunden die sich nicht entscheiden können
Zahlungsmoral von Kunden
Datenverwaltung für Kunden
Wie Kunden los werden?
Wohin mit Business Kunden!
Entwurf für Kunden wie aber schützen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 148, 149, 150, 151, 152 ... 754, 755, 756, 757  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.