mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: fire´s kleine Musik-Schaubude vom 13.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> fire´s kleine Musik-Schaubude
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 17, 18, 19, 20, 21 ... 59, 60, 61, 62  Weiter
Autor Nachricht
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 22:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok ich habe mit scheisse gebaut Ooops ....jetzt hau ich den Thread wieder in seine urspruengliche Bestimmung




Max Herre - Max Herre

Der Mann des Freundeskreis auf Solopfaden unterwegs ....mit im Gepaeck sehr viel schoene Musik
und eine Fortsetzung von ANNA


Anspieltipps:
King vom Prenzlauer Berg // ANNA '04 // 1ste Liebe


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Di 28.09.2004 22:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ocee

Dabei seit: 10.07.2002
Ort: -
Alter: 102
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 23:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
ok ich habe mit scheisse gebaut Ooops ....jetzt hau ich den Thread wieder in seine urspruengliche Bestimmung




Max Herre - Max Herre

Der Mann des Freundeskreis auf Solopfaden unterwegs ....mit im Gepaeck sehr viel schoene Musik
und eine Fortsetzung von ANNA


Anspieltipps:
King vom Prenzlauer Berg // ANNA '04 // 1ste Liebe

den kenn ich

wirklich

//edit: auf wunsch von fire mal staub gewüscht


Zuletzt bearbeitet von Ocee am Di 28.09.2004 23:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.09.2004 10:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




Zitat:
an kann mit Cassius streiten, ob jubilierende Stimmen tatsächlich die zentralen Fanfaren und definitiven Höhepunktlieferanten auf den Tanzflächen sind, zumal Motorbass hervorragend ohne auskam, aber von den neun Vocal-Tracks des Albums überzeugen die unkoventionellen, auf Tanzflächen mutmaßlich schlecht funktionierenden am meisten: das längliche, funk-rockige »Sound Of Violence« und vor allem »How Do U See Me Now« mit seinen elektronischen Scratches und »Buffalo-Stance«-artigen Donnerbässen und der unfassbar sanft durch ein Megaphon gebrüllten Liebesklage. Was das beweist? Dass Cassius mit der Rehabilitation des klassischen, gern belächelten Voll-Vokal-House-Liedguts gescheitert sind? Nö. Denn man darf ruhig zugeben, dass »Under Influence«, obwohl hier nicht mal vor der Nutzung eines Saxofons zurückgeschreckt wird, ziemlich unwiderstehlich wirkt, dass das dumpfe, wattige, höhlenartige Club-Wummern, die tiefen, verheißungsvollen Stimmen, das notorisch von der Decke tropfende Kondenswasser und die Körper, die keine Stroboskopblitze brauchen, um aufgereizt zu zucken, dass all das, immer wieder gehört und erlebt, immer wieder großartig sein kann. Alors, Nerds oder Dahintreiber? Zwanghafte Didaktiker oder hedonistische Gourmets? Letztlich letzteres. Weshalb ihre Musik in ihren besten Momenten federleicht und tief ist. Bon apetit.
  View user's profile Private Nachricht senden
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.09.2004 11:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




aber auch der vorgänger von Au Reve, den V$ gepostet hat, ist wirklich gut gelungen.
Cassius - 1999

Zitat:
Sämtliche Einflüsse lassen sich hier finden: Funk, House, sogar Elektro-Beats. Doch vornehmlich wird das Black-Music-Revival der Motown-Ära aus den Siebziger Jahren gefeiert - man achte dabei auch auf die angegebenen Sample-Quellen. Das macht "1999" höchst tanzbar. So feinsinnig, verspielt und mysteriös wie "Pansoul" klingt das Cassius-Unterfangen allerdings nicht. Von der Grundstimmung Happiness getrieben, erfüllt die Musik eher den Anspruch von Clubtauglichkeit. Nicht mit der "Hau-drauf"-Attitüde wie Daft Punk, aber doch mit dem Bestreben zu kicken, regiert meist die offene Hi-Hat und die knackige 4/4-Bassdrum. Wah-Wah und Disco-Streicher machen diese Ansammlung von Spät-Siebziger-Pop Zitaten zu einer Aufforderung den Arsch in Bewegung zu setzen. (Zitatreise, keine Obszönität: Remember Funkadelic back in 1971?) Die G-Funk-Einflüsse sind stark vertreten und der Schweiß rinnt aus den Lautsprechern. Wer hat gesagt, die Franzosen verstünden nichts von Musik? Endlich eine Stilrichtung mit dessen Hype ich in Anbetracht eines auf großer Front auftauchenden Schwachmatiker-Pops gut leben kann.


Anspieltipp: feeling for you | Club soixante quinze
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.09.2004 11:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




Romanthony Die Stimme zu DaftPunk´s "One more Time" und "Too Long".

Unbedingt reinhören: Romanthony "The Wanderer" !

->

http://www.jahsonic.com/Romanthony.html


Zuletzt bearbeitet von ventura am Mi 29.09.2004 11:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.09.2004 20:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mahzell hat geschrieben:



aber auch der vorgänger von Au Reve, den V$ gepostet hat, ist wirklich gut gelungen.
Cassius - 1999

Zitat:
Sämtliche Einflüsse lassen sich hier finden: Funk, House, sogar Elektro-Beats. Doch vornehmlich wird das Black-Music-Revival der Motown-Ära aus den Siebziger Jahren gefeiert - man achte dabei auch auf die angegebenen Sample-Quellen. Das macht "1999" höchst tanzbar. So feinsinnig, verspielt und mysteriös wie "Pansoul" klingt das Cassius-Unterfangen allerdings nicht. Von der Grundstimmung Happiness getrieben, erfüllt die Musik eher den Anspruch von Clubtauglichkeit. Nicht mit der "Hau-drauf"-Attitüde wie Daft Punk, aber doch mit dem Bestreben zu kicken, regiert meist die offene Hi-Hat und die knackige 4/4-Bassdrum. Wah-Wah und Disco-Streicher machen diese Ansammlung von Spät-Siebziger-Pop Zitaten zu einer Aufforderung den Arsch in Bewegung zu setzen. (Zitatreise, keine Obszönität: Remember Funkadelic back in 1971?) Die G-Funk-Einflüsse sind stark vertreten und der Schweiß rinnt aus den Lautsprechern. Wer hat gesagt, die Franzosen verstünden nichts von Musik? Endlich eine Stilrichtung mit dessen Hype ich in Anbetracht eines auf großer Front auftauchenden Schwachmatiker-Pops gut leben kann.


Anspieltipp: feeling for you | Club soixante quinze
Dafür ein Doppel- *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
shaly

Dabei seit: 19.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.09.2004 21:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sophia: people are like seasons

http://www.sophia-music.com/


Zitat:
Mit seinem jüngsten Werk People Are Like Seasons zeigt sich Robin Proper-Sheppard weit weniger düster als noch auf den beiden Vorgängeralben, Fixed Water und The Infinite Cirlce. Obwohl auch das jüngste Werk seines Projektes Sophia keinesfalls ein Ausbund an Fröhlichkeit darstellt.


in meinen augen nicht halb so melancholisch wie es jetzt klingen mag... mich macht das album nach wie vor froh Lächel wie man an cover und seite schon sieht ein sehr gutes herbst-album zum aus dem fenster gucken und regentropfen anstarren oder im bett liegen und verschlafen.

reinhören (ist auf oben genannter seite möglich!):
- swept back
- darkness
- if a change is gonna come (fällt eher aus dem rahmen)
- fool


am 14.11. (volkstrauertag, yeah *Thumbs up!* ) auch in düsseldorf im zakk mit streichern zu bewundern, ich kann nicht aufhören, die werbetrommel zu rühren Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Kimmy

Dabei seit: 20.09.2002
Ort: kimland
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 11.10.2004 15:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zwar alt, aber saugeil ...im übrigen ist das mit abstand meine lieblingsband...

einfach nur gut...das ist echte musik...




toto-tambu

alle anderen alben sind auch gut, aber ich liebe dieses hier, weils mein erstes von ihnen ist
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Das kleine orange Buch über das kleine orange Icon
Musik
Musik für umme
Downloads Musik
Musik zum Arbeiten
Die besten Musik Artworks...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 17, 18, 19, 20, 21 ... 59, 60, 61, 62  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.