mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 22:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Der allgemeine WM-Spiele Kommentarthread... vom 11.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Der allgemeine WM-Spiele Kommentarthread...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 32, 33, 34, 35, 36 ... 62, 63, 64, 65  Weiter
Autor Nachricht
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.07.2006 21:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soooooo ein Zufall, dass das belastendes TV-Material zu den Tumulten vom Spiel gegen Argentinien AUSGERECHNET aus Italien kommt ...

Wenn Frings nen "Ausraster" hatte, dann sollen die Fifa ruhig konsequent sein ...

ABER WIR VERSOHLEN DER SQUADRA AZZURA AM DIENSTAG TROTZDEM DEN ARSCH!

Und am liebsten wäre mir ein 4:1 (von mir aus im Elfmeterschießen) ... damit diese Scheiß-Presse-/Medienfuzzis an Ihren Spaghettis ersticken ... also ... ahem ... nur so ein bisschen natürlich! Sonst kriegen unsere Jungs ja wieder was drauf!

Gruss,
crazygecko


Zuletzt bearbeitet von CrazyGecko am So 02.07.2006 21:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
emil2.0
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 02.07.2006 21:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

un jez alle:


Ihr seid nur ein Pizzalieferant, Pizzalieferant, Pizzalieferant... Ihr seid nur ein....


* huduwudu! *
 
Anzeige
Anzeige
derpfadfinder

Dabei seit: 19.04.2002
Ort: pfadfinderlager
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.07.2006 21:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dr.Evil hat geschrieben:
un jez alle:


Ihr seid nur ein Pizzalieferant, Pizzalieferant, Pizzalieferant... Ihr seid nur ein....


* huduwudu! *


Pizzalieferant...Pizzalieferant
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bastiwelt

Dabei seit: 21.02.2004
Ort: Wiesbaden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.07.2006 10:33
Titel

5:3 Argentinien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist ein Arzt anwesend? Hallo! Herzstillstand!

Mein Gott, war das für ein Krimi. Wer braucht schon Alfred Hitchcock – wir hatten Deutschland gegen Argentinien. Und was wurde im Vorfeld berichtet: „Vorgezogenes Endspiel“, „Das Finale vom 30. Juni“ ... alles Unsinn, denn „wichtig is auf’m Platz!“

Und da ging es dann auch zur Sache: Wer zwischen der 80. und 120. Minute keinen Gedanken an seinen Kardiologen verschwendet hat, kann kein Fußballfan sein. Aber mal von Anfang an.
Nach einer kurzen Einführungsrede von Ballack zum Thema Rassismus gab’s Anstoß und ein ganz persönliches Statement eines Polen innerhalb der deutschen Mannschaft zum Thema Völkerverständigung: Poldi sieht in der dritten Minute den gelben Karton für sein zweites rüdes Foul. Argentinien zu Gast bei Freunden. Aber weil man sich als Gaucho nicht wehrlos zu Kartoffelpürree verarbeiten lässt, machte sich Leandro Cufre, seines Zeichens dritten Torhüter Argentiniens bereits erste Notizen für nach dem Spiel ... aber, warten wir’s ab.

Eben dieser Poldi sorgt in der achten Minute mit einem Freistoß auf den unsicher wirkenden Torhüter der Südamerikaner für den Startschuss. Es folgen ausgeglichene Duelle von Strafraum zu Strafraum – Argentinien mit dem bekannten Handballprinzip (Ball über 37 Stationen und dann doch nicht aufs Tor schießen), Deutschland mit feinstem englischen Kick’n’Rush (Ball nach vorne hauen und wundern, dass das keiner steht). Trotzdem bleiben die Deutschen gefährlicher: Kopfball von Ballack in der 16. Minute knapp vorbei, Mertesacker kurz darauf knapp über das Aluminium.

Das wars dann aber auch in Hälfte Eins. Die Argentinier machten die Räume dicht, die Deutschen, fast zu alten Tugenden zurückkehrend, spielten mehr mit Brechstange als mit technischem Feingefühl. Die Statistik zeigts: Metzelder gewinnt 88% der Zweikämpfe, Ballack erspielt die meisten Ballkontakte aber das Spiel haben die Gauchos mit fast 60% Spielanteilen in der Hand.

Zur Pause müssen sich die Spieler den Weg in Kabine frei schneiden – die Luft im Berliner Stadion ist nicht nur wegen des heißen Wetters hart wie Beton. Allein die Anspannung der Fans gibt eine perfekte Vorlage für Deodorant-Werbung.
Was auch immer Klinsi in der Kabine für eine motivierende Ansprache gehalten hat, er hätte die Worte besser wählen sollen. Kaum beginnen die zweiten 45 Minuten, legt der bisher engagierte Klose ein Nickerchen ein, lässt Ayala laufen und dieser Köpf nach Riquelme-Flanke unbedrängt zum 1:0 ein. Schönen Dank auch.
Was folgte war handwerkliches Geschick der Südamerikaner: In der Mitte wurde nach bester Kunst gemauert, auf den Außen Zement angerührt und statt zu Kontern, krochen die argentinischen Spitzen wie Fliesenleger über den Berliner Rasen.

Klinsmann reagiert und bringt das neue deutsche Abrisskommando: nach gut einer Stunde verlässt Schneider den Platz und gibt den Weg frei für Unruheherd David Odonkor. Deutschland legt ne Schubkarre nach, doch Ballack trifft nach Schweinsteiger-Ecke nicht das Tor, aber zumindest den rettenden Ayala.
Zeit, dass sich was dreht, flötete daraufhin wohl Klose innerlich und sorgte gleich dafür: Nach einem, na sagen wir mal körperbetonten Kopfballversuch, bringt er Keeper Abbondanzieri zu Fall. Der dreht sich dann auch wenig später ... und zwar auf die Trage, so dass Ersatztorhüter Leo Franco Platz zwischen den Pfosten nehmen kann. Trainer Pekerman, danach auf Ergebnisrettung aus, wechselt seine kreative Achse mit Riquelme-Crespo aus und bringt Defensiv- und Mittelfeldkräfte. Ha! Zu früh gefreut!

Lahm auf Ballack, der zu Borowski, Kopfballverlängerung, Miro zur Stelle, Kopf einsetzen – Tor! 1:1 und Pekerman beißt sich selber in den Allerwertesten, hat er doch mit seinen Auswechslungen jegliche Chance auf kreativen Offensivfußball vergeigt.

Das Spiel wird noch hektischer. Schauspielerische Einlagen dominieren, Schiedsrichter Michels zeigt Gelb für die oscarreife Leistung von Rodriguez im deutschen 16er. Lehmann spielt sich warm, hält mit einer Glanzparade einen Unhaltbaren von Tevez, dessen Aktion dann aber eh wegen Abseits abgepfiffen wird. Dann ist Schluss.

90 min rum – Verlängerung. Leider ohne Klose, der wegen Krämpfen passen muss. Die ersten 15 Minuten der Nachspielzeit dominiert Deutschland. Metzelder köpft über den gegnerischen Kasten. Wer jetzt beim Public-Viewing steht spürt nicht nur die Anspannung der deutschen Fans, sie dürfte auch aufgrund unzähliger Schweißausbrüche riechbar gewesen sein. Zweite Verlängerung: Lehmann beweist Coolness, als er einen Lupfer von Coloccini auf die Latte tropfen lässt. Argentinien kommt, bekommt Freistöße und Ecken am Fließband. Inzwischen habe ich meinen Kopf in der leeren Kühltasche. Ich kann da nicht mehr hinsehen und höre nur noch auf das frenetische Kreischen der Umstehenden.

Abpfiff. Elfmeterschießen. Oh-mein-Gott!

Die folgenden Szenen werde ich meinen Urenkeln noch erzählen können. Deutsche Spieler, vor allem Ballack, lassen sich noch behandeln. Lehmann, in strengster Konzentration, wird von der Nummer 2 – Oliver Kahn – gestützt. Deutschland, einig Fußballland! Kurz darauf geht es los. Elfer 1, Neuville versenkt. Elfer 2, Cruz drin. Elfer 3, der Kapitän tritt an, Ballack, sicher drin. Elfer 4 – Lehmanns eiskalter Blick schneidet durch die Berliner Luft. Torschütze Ayala schießt schwach, die deutsche Nr.1 hält. Ha! Elfer 5, Poldi lässt es poltern – drin. Elfer 6, Maxi Rodriguez, zack, drin, es steht 3:2. Elfer 7, der Herr Borowski, ein Mann, ein Schuß, Tor. Elfer 8, Cambiasso, Schuß – und Lehmann zerstört die Träume aller Argentinier mit einer Glanzparade. Hysterische Lehmann-Schreie, weinende Gauchos, hüpfende Klinsmänner.

Da besinnt sich der Herr Cufre auf seine Notizen und bedankt sich bei Per Mertesacker auf seine Art für das schöne Spiel. Ein Tritt der unseren Abwehrhünen zu Boden wirft löst ein Handgemenge aus. Bierhoff will schlichten. Es entwickelt sich ein Tumult aus prügelnden Argentiniern, aufgeregten Deutschen und den Ordnern.

Schade, dass diese hervorragende Mannschaft aus Argentinien mit solch einem Schandfleck abtritt.

Was bleibt nach dem Spiel sind erlöste Nerven und die Erinnerung an ein Spiel, wie es selten so ein Krimi war. Argentinien verkauft sich bei dieser WM als mehr als nur ein Rinderlieferant, macht aber den Weg frei für ein reineuropäisches Halbfinale.

Beste Spieler auf deutscher Seite: Torsten Frings, der auch nach dem Elferschießen noch Einsatz zeigt und dafür nun vielleicht gesperrt wird. Ballack sowie unsere gesammelte Abwehr, bei der sogar Friedrich mal zeigt, dass er mehr kann, als nur Pausenclown im Wanderzirkus zu mimen. Vorne wieder Klose, engagiert und mit dem verdienten Lohn. Lehmann als bewiesene Nummer 1 – hach, nicht zu vergessen: Mein Baby Odonkor, der wieder Räume öffnete, diesmal sogar für technische Glanzpunkte sorgte und die Herzen der deutschen im Sturm eroberte.

Bevor ich mich in den Urlaub und die Freude auf das Halbfinale gegen die schauspielenden Spaghettifresser verabschiede sei noch gesagt: Kann mal jemand Schweini wecken? Der schläft doch schon seit Beginn der WM.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.07.2006 10:54
Titel

Re: 5:3 Argentinien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bastiwelt hat geschrieben:
Jede Menge Text


Du musst erstmal drei Tage ausnüchtern, bevor du hier was zum Spiel postest? *zwinker* *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
21stCenturySuxxx

Dabei seit: 22.03.2006
Ort: BERLIN
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.07.2006 11:00
Titel

Re: 5:3 Argentinien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bastiwelt hat geschrieben:
Ist ein Arzt anwesend? Hallo! Herzstillstand!...


* Applaus, Applaus * ganz große analyse!!! * Ich bin unwürdig *

Deutschland wird Welt-undEuropameister gleichzeitig...WAHNSINN!
  View user's profile Private Nachricht senden
eViLaSh

Dabei seit: 22.05.2003
Ort: Texas
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.07.2006 11:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ein echter Fussballkrimi mit Happy End war das! * Ich bin unwürdig *

auch wenn deutschland die erste halbzeit etwas geschlafen hat.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.07.2006 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

man irgendwie sollt glaub ich mittlerweile jeder verstehen können wieso odonkor doch mit dabei is. man war inner westfalenhalle ein jubel als der direkt seinen ersten zweikampf gegen sorin gewann * Applaus, Applaus * Grins


* huduwudu! *


Zuletzt bearbeitet von beeviZ am Mo 03.07.2006 12:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Gruselkabinett] Kommentarthread
Deutschland - Costa Rica [Kommentarthread]
MGI-Flohmarkt 2009 – Kommentarthread
MGI Flohmarkt 2010 -- Kommentarthread
nette spiele ...
Spiele für Mac
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 32, 33, 34, 35, 36 ... 62, 63, 64, 65  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.