mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 19:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Danke, A. Merkel! ]:-[ vom 24.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Danke, A. Merkel! ]:-[
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.08.2006 16:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ihr habt sie gewählt, ihr müsst es ausbaden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 24.08.2006 16:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ashton hat geschrieben:
Die sollen sowieso mal sämtliche Steuern abschaffen bzw mindern. Wenn ich nicht soviel Rentenbeiträge und Pflegeversicherungen etc abtreten müsste hätte ich genug Geld um dafür selbst zu sorgen bzw mehr zu sparen um schneller meine Mille zusammen zu kriegen.

Würde Brutto gleich Netto sein für ein paar Jahre könnte man die Wirtschaft wieder in Schwung bringen und man hat sich eine Millionen so schneller zusammengespart, kann man auch viel schneller von seinen Zinsen leben. Dank Zinseszins.

Mal ne Milchmädchenrechnung

Ein Beispiel:
Brutto = Netto Realität
Ich spare 100.000 Netto im Jahr
nach 10 Jahren hab ich ne Million
bei einem läppischen Jahresprozentsatz von 3 Prozent verdiene ich an den Zinsen 30.000,- Piepen ohne zu arbeiten (ein gutes Jahresgehalt). Die Kaufkraft würde massiv steigen, es wären auch mehr Leute gewillt zu arbeiten und sich in den Fähigkeiten zu verbessern bei solchen Aussichten.

Brutto = Netto ist knapp die Hälfte von Brutto
So, diese Realität ist scheisse
Ich kann nur 50.000 Netto sparen
da brauch ich 20 Jahre für meine 30.000 Piepen
Das Gegenteil von oben passiert, man hamstert um so mehr Steuern erhoben werden. Dadürch müssen alle anderen Wirtschaftsbereiche die Produktionskosten senken und die Verkaufskosten erhöhen, Unternehmen wandern ins Ausland ab etc.. Die Kaufkraft sinkt, da keiner mehr Geld übrig hat. Eine Schlinge die sich langsam zuzieht.
Wirtschaftlich eine Katastrophe, doch Sozial und menschlich gesehen haben wir dann alles richtig gemacht, obwohl dies auch letztendlich in einem Trugschluss endet, wenn sich herausstellt dass das sozial System garnicht so sozial ist, wenn sich das System nachher in Massenarmut wieder findet bzw in einer neuen Art von Kommunismus in dem jeder dem anderen gleicht.


Ashton for Bundeskanzlerin *Thumbs up!*

Astro hat geschrieben:
Ihr habt sie gewählt, ihr müsst es ausbaden.


n shice,..ich hab die Grauenpanter gewählt *pah*

BBT: gehts da jetzt nicht ausschließlich auf PrivatPatienten * Ööhm... ja? *
da ja nur ein kleiner Teil Privat versichert ist (bzw nicht klein sondern kleiner im Verhältniss) trifft es doch sowieso nicht jeden


Zuletzt bearbeitet von am Do 24.08.2006 16:25, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.08.2006 16:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Astro hat geschrieben:
Ihr habt sie gewählt, ihr müsst es ausbaden.


ruhe, schluchtenscheißer Grins

Und wenn man den wahlergebnissen glauben darf, haben über 60 prozent der deutschen keine angie gewollt *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kahlcke

Dabei seit: 13.02.2004
Ort: Flensburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.08.2006 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ohnein, privatversicherte sollen mehr zahlen ? vllt. bald genausoviel wie normale kassenpatienten ?? Das ist ja VERKEHRTE WELT ! *ha ha* * Ich geb auf... *

Zuletzt bearbeitet von Kahlcke am Do 24.08.2006 16:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.08.2006 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kahlcke hat geschrieben:
ohnein, privatversicherte sollen mehr zahlen ? vllt. bald genausoviel wie normale kassenpatienten ?? Das ist ja VERKEHRTE WELT ! *ha ha* * Ich geb auf... *


ähm, privatpatienten zahlen recht oft schon viel mehr als der normale kassenpatient.
wenn ich privatversichert wäre, würde ich für mich und meinen sohn zahlen. als kassenpatient nicht...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kahlcke

Dabei seit: 13.02.2004
Ort: Flensburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.08.2006 16:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

soso, teurer, mal davon abgesehen das der durchschnittliche beitrag bei 12-14% liegt und bei gesetzlichen bei 14 losgeht ... gibt es für privatpatienten meistens :
- Behandlung durch einen Chefarzt
- Ein- und Zweibettzimmer im Krankenhaus
- Frei wählbare Klinik
- Sehhilfen
- Massagen und Physiotherapie
- Alternative Behandlungsmethoden
- Alternative Medikamente
- Zahnersatz
- Befreiung von Medikamentenzuzahlung
- Kieferorthopädische Behandlung

teurer also ... aha.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.08.2006 16:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kahlcke hat geschrieben:
soso, teurer, mal davon abgesehen das der durchschnittliche beitrag bei 12-14% liegt und bei gesetzlichen bei 14 losgeht ... gibt es für privatpatienten meistens :
- Behandlung durch einen Chefarzt
- Ein- und Zweibettzimmer im Krankenhaus
- Frei wählbare Klinik
- Sehhilfen
- Massagen und Physiotherapie
- Alternative Behandlungsmethoden
- Alternative Medikamente
- Zahnersatz
- Befreiung von Medikamentenzuzahlung
- Kieferorthopädische Behandlung

teurer also ... aha.


naja eine privatversicherung is halt nur so lange günstig, so lange man jung, gesund und ohne familie ist. ist einer dieser faktoren nicht mehr gegeben, kann sich das ganz schnell ändern. nicht umsonst gibt es in deutschland einige tausend unternehmer, die gar keine krankenversicherung haben, weil sie sich schlicht keine leisten können. jemand der mit 50 schwer krank wird, kann aus der versicherung fliegen. er würde dann zwar bei einer anderen wieder einen vertrag bekommen, aber das dann zu exorbitanten beiträgen. so kann einen dann ein krankenhausaufenthalt ganz schnell in den ruin treiben!

man muss halt immer beide seiten der medallie sehen... nicht jeder der privat versichert is, is n stinkreicher juppie... ich kenne genug leute, die unterm stich weniger in der tasche haben, als der harz IV satz. für die wäre es der ruin, wenn sie sich gesetzlich versichern müssten...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kahlcke

Dabei seit: 13.02.2004
Ort: Flensburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.08.2006 17:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gut, das sehe ich ein, aber es geht hier ja auch darum das den jüngeren mehr geld abgeknöpft wird. Und wer sich mit Mitte 20 schon eine Privatversicherung leisten kann ernährt sich sicherlich nicht von Fliegen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Angelina Merkel
Schröder vs Merkel. Kanzlerboxen
Angela MERKEL as Paris Hilton photoshop painting
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.