mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 23:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bücher die die Welt braucht... vom 10.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Bücher die die Welt braucht...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
Autor Nachricht
caZpa
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.03.2005 16:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na toll!
das war genau der link aus dem thead
Zitat:
Fehler Pech gehabt! Ein anderer Nutzer war schneller als Sie. Dieses Buch ist leider schon vergriffen!

dachte wär noch da
menno
Mädchen!
 
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.03.2005 16:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

caZpa hat geschrieben:
na toll!
das war genau der link aus dem thead
Zitat:
Fehler Pech gehabt! Ein anderer Nutzer war schneller als Sie. Dieses Buch ist leider schon vergriffen!

dachte wär noch da
menno
Mädchen!



ich hab's *bäh*

soll ich's reinstellen? dann kannst du's von mir haben Lächel

hab's ja jetzt eh einmal gelesen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
caZpa
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.03.2005 16:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Barett hat geschrieben:

ich hab's *bäh*

soll ich's reinstellen? dann kannst du's von mir haben Lächel

hab's ja jetzt eh einmal gelesen Lächel


ja bitte!

very nice

Lächel
 
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.03.2005 16:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*Thumbs up!*



Nicht alle Männer sind Idioten, einige sind Vollidioten. Wie Simon Peters aus Köln, 29 Jahre alt, TPunktVerkäufer. Im Laden tappt er in jedes Fettnäpfchen. Zu Hause droht Putzfrau Lala, ihn mit einem gackernden BusinessHuhn zu verkuppeln und im Fitnessstudio lauert Popeye, die Killerschwuchtel. Dabei hat er sich doch endlich mal so richtig verliebt: in Marcia P. Garcia, die Milch aufschäumende Traumfrau aus dem Starbucks gegenüber. Nur eine winzige Kleinigkeit steht einer romantischen Hochzeit in der Karibik noch im Wege: Er müsste Marcia vielleicht doch einmal ansprechen...
-----------------------------------------------------------------------




Die oder das Nutella – diese Frage hat schon viele Gemüter am Frühstückstisch bewegt. Der, die, das – wieso, weshalb, warum? Ob Nutella nun weiblich oder sächlich ist, ist sicherlich keine Frage auf Leben und Tod, aber eine Antwort hätten wir schon gern. Wir? Ja, wir hilflos Verlorenen im Labyrinth der deutschen Sprache. Wir, die wir unsere liebe Not mit der deutschen Sprache haben. Und leichter, verständlicher oder zumindest nachvollziehbarer ist es nach der Rechtschreibreform auch nicht geworden. In seinen hinreißend komischen und immer klugen Kolumnen bringt Bastian Sick Licht ins Dunkel der deutschen Sprachregelungen und sortiert den Sprachmüll. Ist der infla-tionären Verwendung von Bindestrichen noch Einhalt zu gebieten, angesichts von Spar-Plänen und Quoten-Druck? Versinken wir sprachlich gesehen nicht längst im Hagel der Apostrophe, wenn Känguru’s plötzlich in den Weiten Australien’s leben? Derlei Unsinn scheint nicht mehr aufhaltbar, wenn es nicht dieses Buch gäbe. Darauf zwei Espressis!
-----------------------------------------------------------------------
Ein etwas anderes Buch. Aber ich kann nicht immer nur Friede-Freude-Eierkuchen-Storys lesen. *zwinker*




Vielleicht ist es ein winziger Buchstabierfehler im menschlichen Erbgut. Doch die Folgen sind dramatisch: Kinder mit Progerie altern bereits in jungen Jahren. Mit zwei Jahren fallen ihnen die Haare aus, und Falten lassen ihre Gesichter vergreisen, mit sechs leiden sie an Arthrosen, mit acht können sie Herzinfarkte oder Schlaganfälle bekommen. Weltweit sind derzeit nur 50 Fälle bekannt.
Einer von ihnen ist der dreijährige S.. Er war erst ein Jahr alt, als die Krankheit bei ihm diagnostiziert wurde. Seidem muss seine Familie begreifen lernen, dass es keine Aussicht auf Heilung gibt.
Der bekannte Journalist Michael Schophaus begleitet den kleinen Jungen im Kampf gegen eine Krankheit, die selbst Experten Ehrfrucht einflößt. Schophaus gelingt es, in aller Verzweiflund die Hoffnunf spürbar zu machen. Jene glücklichen Augenblicke, in denen die Eltern einfah genießen, dass ihr Sohn lebt. Und er zeigt, wie engagierte Ärzte um das Verständnis einer hochkomplexen Erkrankung ringen.
----------------------------------------------------------------------



Unser Wissen ist im Umbruch, unser Bildungssystem in der Krise, der Ruf nach einem Kanon wird immer lauter. Dieses Handbuch bietet nun die erste Neuorientierung hinsichtlich der Kernbestände unserer Kultur. Im ersten Teil »Wissen« präsentiert Dietrich Schwanitz »alles, was man wissen muss«, um das »Bürgerrecht« im Land der Bildung zu erwerben: die Geschichte Europas als grosse Erzählung, die Formensprache und die grossen Werke der Literatur, die Geschichte von Kunst und Musik, die grossen Philosophen und die wissenschaftlichen Theorien, Ideologien und Meinungsmärkte. Im zweiten Teil »Können« geleitet Schwanitz den Leser unter anderem durch das »Haus der Sprache«, die Welt des Buches und der Schrift und bietet inspirierende Länderkunde. Dabei sichtet der Autor das kulturelle Wissen unter der Fragestellung: Was trägt es zu unserer Selbsterkenntnis bei? Wie kam es, dass die moderne Gesellschaft, der Staat, die Wissenschaft, die Demokratie und die Verwaltung in Europa und nicht anderswo entstanden? Wieso ist es wichtig, Figuren wie Don Quijote, Hamlet, Faust, Robinson, Dr. Jekyll und Mr. Hyde zu seinen guten Bekannten zu zählen? Was hat Martin Heidegger gesagt, was wir nicht schon wussten? Wo war das Unbewusste vor Sigmund Freud? Eine Zeittafel, informative Kürzestfassungen von »Büchern, die die Welt verändert haben«, Tips zum Weiterlesen und ein ausführliches Namenregister erhöhen den Gebrauchswert dieses Handbuches.
-----------------------------------------------------------------------------



Welche Bücher gehören zum Kanon unserer Bildung und warum sollte man sie heute noch lesen? Von der Bibel über Machiavelli, Marx und Molière bis hin zu Thomas Mann und Joanne K. Rowling: Dieses Buch führt in die Werke ein und inspiriert so den Leser zu einer lohnenden Lektüre. »Christiane Zschirnt schließt ein Bündnis mit dem Leser, der zurückfinden möchte zu den Hauptstraßen der Kultur, ohne schikaniert zu werden, und der sich erfreuen möchte an den gelungenen Formen der Kultur.« Dietrich SchwanitzMit einem Vorwort von Dietrich Schwanitz.
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.03.2005 16:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Jessman: "Der Dativ...." ist super, hab ich auch!
Das erste klingt gut. Ich glaub, das werd ich mir mal zulegen.

Ich hab in letzter Zeit wieder einiges gelesen, natürlich hauptsächlich Krimis.
Wen's interessiert: www.mcmaren.de -> Bücher.
  View user's profile Private Nachricht senden
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.03.2005 16:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

caZpa hat geschrieben:
Barett hat geschrieben:

ich hab's *bäh*

soll ich's reinstellen? dann kannst du's von mir haben Lächel

hab's ja jetzt eh einmal gelesen Lächel


ja bitte!

very nice

Lächel



soeben geschehen. suche nach barett. Lächel


//edit
geht spätestens morgen raus Lächel


Zuletzt bearbeitet von Barett am Do 10.03.2005 16:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 16:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




Syke. I joke, I joke. I kid, I kid! This is an insider!

This is the one I wanted to recommend you.




mehr


Zuletzt bearbeitet von Ashton am Do 10.03.2005 17:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
caZpa
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.03.2005 16:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Barett hat geschrieben:
soeben geschehen. suche nach barett. Lächel


haaaabs
Lächel

vielne lieben danke schön
Lächel

und wehe das ist morgen nicht da. gibts keinene stern
ätschbätsch
muahaha




*zwinker*
 
 
Ähnliche Themen PODBRIX - Gadgets die die Welt braucht!
Kleinste Webseite der Welt
zu geil für diese Welt !
[Kult] Die coolsten Weblogs der Welt ®
Nordkorea gegen den Rest der Welt
Die besten Unternehmes-Websites der Welt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.