mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 21:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bücher die die Welt braucht... vom 10.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Bücher die die Welt braucht...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
Autor Nachricht
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein letztes.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
caZpa
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.02.2005 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

°Die Verwandlung von Franz Kafka
°Der Steppenwolf von Herman Hesse
 
Anzeige
Anzeige
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

caZpa hat geschrieben:
°Die Verwandlung von Franz Kafka


hier gibt mehr von kafka Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Poizer

Dabei seit: 30.07.2002
Ort: NF
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.02.2005 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




amazon hat geschrieben:

Glamorama ist ein satirisches Massenmord-Opus, das noch kühner ist als Bret Easton Ellis' American Psycho von 1990. Es beginnt als eine ironische Persiflage auf den Unternehmer Victor Ward, Schauspieler-Dressman und Inbegriff des Zeitgeists, der sich bestenfalls für eine Fortsetzung von Flatliners eignen würde. Ellis trifft den Schickimicki-Jargon genau und gibt dem Nachtleben das Aufregende, das Tempo und den Glanz, die ihm in der tristen Realität fehlen. Promi-Namen und Modeausdrücke zitieren kann jeder, aber Ellis' Erzählstil verleiht der Sprache der Bussi-Clique, die dem Ruhm hinterhereilt, literarischen Glanz. Er besitzt einen betont kühlen Humor: Als Victors Freundin versucht, ihm die von ihm beschlossene Trennung auszureden, schnupft sie wütend sechs Häufchen Koks, hält kurz inne und murmelt "falsches Fläschchen", schnupft vier korrigierende Dosen von was auch immer sie in ihrer anderen geballten Faust hält und nimmt dann Anstoß an einer Rivalin auf der Party, die das gleiche Kleid trägt wie sie.

  View user's profile Private Nachricht senden
Naranji
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




Amazon hat geschrieben:
Kurzbeschreibung
Ein Fan von Lisas Underground-Band wird Opfer eines grausamen Ritualmords. Zur selben Zeit beginnen Lisas Träume über ein früheres Leben, in dem sie einen gefährlichen Pakt mit dem Teufel geschlossen hat. Immer deutlicher zeigen sich die Verbindungen zwischen damals und heute...


Eigentlich sagt das gar nichts über das Buch aus. Fand es unglaublich faszinierend, wie die Autorin die Beziehungen zwei verschiedener Zeiten und der damit verbundenen Ereignisse zu überblenden vermag, bis beides ineinander zu fließen scheint. Hab darüber auch mal ein Referat gehalten, allerdings ist das schon ein paar Jahre her... Schwer zu beschreiben, muss man gelesen haben.

Außerdem "oute" ich mich mal als Liebhaber historischer Romane. Die sind meist einfach viel anspruchsvoller als das Gesabber an "Frauenliteratur" oder anderer Unterhaltungsromane.




Amazon hat geschrieben:
Am Tag ihrer Erstkommunion kann Sophie noch ganz auf Gott vertrauen. Auch wenn das elfjährige Mädchen die lateinischen Worte ihres eigenen Gebets nicht verstehen kann, so glaubt sie doch, dass das Leben im Schoß der Kirche glücklich werden kann. "Während sie durch den Irrgarten der labyrinthischen Verse schnurrte, fühlte sie sich, wie wenn sie durch das Buchsbaumlabyrinth lief, das Baron de Laterre im Schlosspark angelegt hatte", heißt es in Peter Pranges Roman Die Philosophin: "Man schien ganz darin verloren, ohne Hoffnung, je ans Ende zu gelangen, doch wenn man einfach drauflos sauste, schaffte man es irgendwo doch."

Doch dann wird das Leben doch noch labyrinthischer als Sophie gedacht hat. Denn die Protagonistin lebt in einer gottlosen Zeit, die keine Autoritäten mehr anerkennen will, im Paris gegen Ende des 18. Jahrhunderts, am Vorabend der Französischen Revolution. Hier trifft Sophie den Aufklärer Denis Diderot, der gerade am größten und gewagtesten Buchprojekt der Geschichte arbeitet: der allumfassenden Enzyklopädie, die Kirche und Staat zu bedrohen scheint. Und schon ist Sophie mitten drin in einer Geschichte rund um Liebe, Verrat und persönliche Freiheit und um die Suche nach dem Glück des Lebens.

Sophie Volland stand jahrzehntelang an der Seite von Diderot, der zahlreiche Briefe an sie schrieb. Dass sie gelebt hat und nicht nur eine Fiktion des großen Denkers war, wissen wir nur aus ihrem Testament.


Klingt so auch nicht gerade umwerfend, aber hab im Zug ne Leseprobe gelesen und das klang klasse. Bin gerade erst über der Hälfte, aber bisher ist es verdammt gut.

Und natürlich Standardwerke von Max Frisch, Herman Hesse, etc.


Zuletzt bearbeitet von Naranji am Do 10.02.2005 15:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
caZpa
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.02.2005 15:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naranji hat geschrieben:

Und natürlich Standardwerke von Max Frisch, Herman Hesse, etc.


NATÜÜÜRLICH



altkluges geschwätz muahaha



*bäh*


Zuletzt bearbeitet von am Do 10.02.2005 15:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Naranji
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich mag sowas *bäh*

seh grad:

caZpa hat geschrieben:
°Die Verwandlung von Franz Kafka
°Der Steppenwolf von Herman Hesse


in der Schule mal durchgenommen und kein Wort verstanden? Gerade Kafka ist ja nicht gerade mal eben was für Zwischendurch...


Zuletzt bearbeitet von Naranji am Do 10.02.2005 15:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
caZpa
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.02.2005 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naranji hat geschrieben:
ich mag sowas *bäh*

seh grad:

caZpa hat geschrieben:
°Die Verwandlung von Franz Kafka
°Der Steppenwolf von Herman Hesse


in der Schule mal durchgenommen und kein Wort verstanden? Gerade Kafka ist ja nicht gerade mal eben was für Zwischendurch...

klar, wolltn bischen auf pseudointelektuell machen *zwinker*

nein, sind meine letzten beiden
also steppenwolf lese ich noch...

und ich denke doch das ich der verwandlung was abgewinnen konnte... habn paar notitzen gemacht:
Zitat:
Das menschliche Dasein ist zu beschwerlich, darum will er es wenigstens in seiner Phantasie abschütteln.
Wird der Traum zu stark, ist eine Verwandlung eingetreten.
Verwandlung ist eine befreiung von Ökonomischen, Gesellschaftlichen, Geschäftlichen, Familiären... Pflichten.
Wo immer der Verwandelte sich seiner menschlichen Hemisphäre löst, bleibt er nicht nur unverletzt, es geht ihm sehr gut!
Verwandlung in ein Tier... Tiere sind findig und in der Welt verlässlicher zu Hause als Menschen, die ein eingeschränktes, weil nur gedeutetes Verhältnis zur Welt besitzen.
Wer nicht offensiv genug mit der Realität umgeht, stirbt als Tier.
Ein richtiges Leben im falschen Sein, kann nicht richtig werden. Kommunikation führt zu Missverständnissen, Reaktionen und Handlungen, die nicht aus Bosheit oder Hinterlistigkeit her rühren, sondern folge des Kommunikationswirrwarr und Unverständnisses bzw Unbegreifbarkeit, aber immer im guten Willen, sind.
Weil das natürliche Leben für den Menschen aber das Menschenleben ist, kann die Verwandlung nicht radikal sein, weil man das eine haben will und das Andere nicht lassen kann - verweigern oder anerkennen -

Der Traum enthüllt die Wirklichkeit, hinter der die Vorstellung zurückbleibt!



Replay von Jonathan Coe
hat mir auch sehr gut gefallen!
 
 
Ähnliche Themen PODBRIX - Gadgets die die Welt braucht!
Kleinste Webseite der Welt
zu geil für diese Welt !
[Kult] Die coolsten Weblogs der Welt ®
Nordkorea gegen den Rest der Welt
Die besten Unternehmes-Websites der Welt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.