mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 05:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bücher die die Welt braucht... vom 10.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Bücher die die Welt braucht...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
Autor Nachricht
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.05.2007 12:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

brooklynjersey hat geschrieben:
Ah ok, sorry det wusst ich nicht. Aber jetzt postet die eine hälfte da und die andere hier und und und.... naja


Die eine Haelfte wird nach 7 Tagen verschwinden, die andere wird laenger hier bleiben... Lächel
Kann sich jeder selbst aussuchen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cream

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: .at
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.05.2007 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang


  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
brooklynjersey

Dabei seit: 15.08.2005
Ort: Hannover
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.05.2007 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wendti hat geschrieben:



Bücher die die Welt NICHT braucht......
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cream

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: .at
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.05.2007 12:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

brooklynjersey hat geschrieben:
wendti hat geschrieben:



Bücher die die Welt NICHT braucht......


ein buch muss jetzt nicht unbedingt einen literarischen organsmus herbei führen um es zu mögen bzw. für gut zu befinden!!
  View user's profile Private Nachricht senden
brooklynjersey

Dabei seit: 15.08.2005
Ort: Hannover
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.05.2007 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ansichtssache....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Designhure

Dabei seit: 26.07.2004
Ort: Bremerhaven
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.05.2007 13:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




ganz große Klasse!!!

Zitat:
Was soll man sagen: Die prachtvollsten Texte von 1988-2002 (so der Untertitel) sind wirklich das Wundervollste, was Lesern passieren kann, die Goldts Bücher wie Die Radiotrinkerin, Die Kugeln in unseren Köpfen, Quitten für die Menschen zwischen Emden und Zittau, Schließ einfach die Augen und stell dir vor, ich wäre Heinz Klunker oder Ä noch nicht im Bücherschrank haben. In Für Nächte am offenen Fenster geht Goldt unter anderem der Frage nach, ob Claudia Schiffers Schwester schwitzte, was es mit Herrn Eibuhms Badezimmerradio im Besonderen (oder Brillenputztüchern im Allgemeinen) so auf sich hat und warum auch Tote seine Füße filmen dürfen. Dabei werden in bester Goldt-Manier Bezüge geschaffen, die man so nicht hätte erwarten können (siehe das Kapitel "Zimt auf Samt").

Für Nächte am offenen Fenster jedenfalls ist unbedingt etwas für Abende am offenen Kamin. Oder für die gepflegte Lektüre auf geschlossenen Toiletten, sofern man denn eine von Max Goldt so sehr geliebte "Kloumpuschelung" sein eigen nennt. Treffsicher und "goldtrichtig" eben. --Stefan Kellerer




und




Zitat:
Kinder können nicht zuhören. Und wenn sie es tun, dann schlägt ihnen die Phantasie oft ein Schnippchen, das sie -- oft bis zum Tod -- mit falschen Liedtexten leben lässt. Denn vor allem Kinder sind grausame Verhörer – so wie Frau J. aus Stephanskirchen, die als junges Mädchen felsenfest davon überzeugt war, dass der eigentlich klischeehafte Satz eines mittelmäßigen Seemannslieds („Stürmisch die Nacht und die See geht hoch“) tatsächlich „Stürmisch die Nacht und die Säge tobt“ laute. Für den Münchner Autor und Kolumnisten Axel Hacke sind diese Verhörer von teils schrecklicher Schönheit die eigentliche Quelle unerschöpflicher Poesie: „Der Verhörende schafft sich gewissermaßen aus der Unverständlichkeit der Welt heraus einen eigenen Kosmos, ein Beweis für die kindlich-dichterische Kraft, die vielen von uns innewohnt, ohne dass wir eigentlich etwas von ihr ahnen“, heißt es in dem von Michael Sowa wieder einmal kongenial illustrierten Buch Der weiße Neger Wumbaba. Hackes Meinung nach haben Liedtexter gar die Aufgabe, zum Fehlhören zu animieren.

In seiner Kolumne Das beste aus meinem Leben für die Süddeutsche Zeitung erwähnte Hacke einmal einige schöne Exempel für die Freudschen Fehler des Gehörs -- mit der Folge, dass ihn immer neue Zuschriften seiner Leser ereilten, darunter die wirklich überzeugende Umdichtung des Evergreens Der Mond ist aufgegangen von Matthias Claudius, dessen vertonte Gedichtzeilen „und aus den Wiesen steiget / der weiße Nebel wunderbar“ das Gehirn eines Musikenthusiasten folgendermaßen verwandelte: „und aus den Wiesen steiget / der weiße Neger Wumbaba“. Dieses ungleich größere Zitat ziert nun als Titel ein Buch, die Hackes Originalkolumne sowie seine zahlreichen Nachfolger versammelt. Selbst wenn man sich bei manchen der eingesandten Verhörern etwas ohrenreibend fragt, wie das Hirn derlei phonetisch-semantische Kapriolen zustande bringt, so ist Der weiße Neger Wumbaba doch der beste Beweis für die im Buch aufgestellte These, „dass die besseren Liedtexte in den Köpfen der Hörer entstehen.“ Und das ist auf zauberhafte Weise sicher war. -- Thomas Köster


Unbedingt bestellen!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Brünzessin

Dabei seit: 27.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 18.05.2007 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hat jemand schon "Sternstunden der Bedeutungslosigkeit" von Rocko Schamoni gelesen? Bin am Überlegen ob ich auf die Lesung gehen soll oder nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 18.05.2007 10:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Brünzessin hat geschrieben:
Hat jemand schon "Sternstunden der Bedeutungslosigkeit" von Rocko Schamoni gelesen? Bin am Überlegen ob ich auf die Lesung gehen soll oder nicht.

Also ICH finde den Typen an sich irgendwie komisch, daher sprechen mich seine Bücher auch nicht an. Noch nicht mal der Klappentext. Hast du denn schon mal was von ihm gelesen?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PODBRIX - Gadgets die die Welt braucht!
Kleinste Webseite der Welt
zu geil für diese Welt !
[Kult] Die coolsten Weblogs der Welt ®
Nordkorea gegen den Rest der Welt
Die besten Unternehmes-Websites der Welt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.