mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 01:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Aktion "Deutschland rauchfrei" vom 27.08.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Aktion "Deutschland rauchfrei"
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 37, 38, 39, 40, 41 ... 73, 74, 75, 76  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.01.2008 11:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich find die diskussion einfach lächerlich. ich bin selbst raucher und mich stört es nicht im geringsten, das ich nun nicht mehr in restaurants (da hats mich eh schon immer gestört) oder kneipen rauchen darf. in anderen ländern wie england italien oder irland funktioniert das auch ganz hervorragend und wirklich pleite gehen die kneipenwirte dadurch auch nicht. es wird halt ein paar wochen oder monate brauchen bis sich alle daran gewöhnt haben. aber in spät. 1 jahr wird da kein hahn mehr danach krähen und es ist ganz selbstverständlich zum rauchen vor die tür zu treten. * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.01.2008 11:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

plicktzah hat geschrieben:


Alkohol in großen Mengen ist auch gesundheitsgefährdend. Fahrradfahren ist gesundheitsgefährdend. Und wenn demnächst wieder mal jemand mit Schnupfnase und Würfelhusten neben mir in der Bahn steht, werde ich ihn bitten, diese zu verlassen.


1. Du kannst von mir aus Saufen, S-Bahn-surfen, Radfahren oder Turnier-Russisch-Roulette spielen. Das ist mir völlig egal. Aber verlang doch bitte nicht von mir, dass ich mitspiele. Beim Rauchen tust du das nämlich.

2. Wenn ich mich mit dem Husten deiner Argumentation anschließe, dann würde ich jetzt sagen "Geh doch einfach in ein anderes Abteil!". mach ich aber nicht. Ich bleibe lieber konsequent: Wenn jemand mit ner Grippe meint, seine Bazillen zu verteilen, dann finde ich das ebenfalls nicht in Ordnung. Weil mein Immun-System im Gegensatz zu benzogenen Stoffen aber gegen Grippe-Viren was ausrichten kann, ärger ich mich nur und finde es nicht ganz so lebensgefährlich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
plicktzah

Dabei seit: 07.06.2006
Ort: ---
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.01.2008 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ich Dir volltrunken auf den Latz kotze, als S-Bahn-Surfer dafür sorge, dass Du zu spät zur Arbeit kommst oder Deiner Oma mit nem gekonnten Überholmanöver aufm Rad in der überfüllten Fußgängerzone einen Herzinfarkt verursache oder Dir, während ich beim Russisch-Roulette verliere, die schicke weiße Hose bekleckere ... dann spielst Du auch da mit. Und ähnlich dem Rauchen kannst Du Dich auch dem Entziehen, z.B. indem Du Dich von Betrunkenen fernhältst, mit dem Rad zur Arbeit fährst, Deiner Oma die Einkäufe trägst und niemals weiße Hosen trägst.
Das dürfte jetzt aber reichlich OT sein.

Nur nochmal zur Erinnerung:
Mich stört einzig und allein der Zwang eines solchen Verbots, nicht die Tatsache an sich.
Thema abgehakt.
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.01.2008 12:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie stellst du dir denn ein freiwilliges verbot vor? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
continuum

Dabei seit: 28.09.2005
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.01.2008 12:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...

Zuletzt bearbeitet von continuum am Mi 26.03.2008 19:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelpole

Dabei seit: 25.10.2004
Ort: Trier
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.01.2008 12:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

emil2.0 hat geschrieben:
Pixelpole hat geschrieben:
leider...ich will hier auch endlich ein raucherbot...

ich seh doch nich ein das ich als nichtraucher unter den rauchern zu leiden hab * Ich geb auf... *


alter... immer wenn wir uns sehen hast du ne kippe im maul. *ha ha*


eben. Der Staat soll mich gefälligst davor schützen Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.01.2008 12:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

plicktzah hat geschrieben:

Nur nochmal zur Erinnerung:
Mich stört einzig und allein der Zwang eines solchen Verbots, nicht die Tatsache an sich.


Bedank dich bei allen, die die freundliche Frage "Tschuldigung, stört es sie woanders zu rauchen? Ich würde gerne ungestört essen" mit "Ja" beantwortet haben. Und bei allen Wirten, die keine baulichen Veränderungen zum Schutz der nichtrauchenden Gäste vorgenommen haben. Und den vielen anderen Rauchern, die ihr Vergnügen über die Gesundheit ihrer Umgebung stellen.

Und zu den anderen Sachen sage ich nur: Das sind kontrollierbare Risiken. Kotzt du mich an, hauch ich dir auf die Fresse und lass dich die Reinigung bezahlen. Und vor allem kann ich kotze ausweichen Silvester noch gemacht. Da hats in der S-Bahn nach Kotze gestunken und die "dame" neben mir sah nicht wirklich fit aus. Also ins andere Abteil gegangen. Kotze läuft einem nicht nach und Kotze erzeugt keinen Krebs. Das Radfahren-Beispiel finde ich ein gutes Beispiel des Verursacher-Prinzips (wichtige Grundlage in der Rechtswelt): Verstößt du gegen die StVO und schadest jemandem, wirst genau du zur Verantwortung gezogen, weil man Ursache-Wirkung dir zuordnen kann. Versuch das mal bei Zigarettenqualm.

Gerade weil ich deine Argumentation so typisch verharmlosend finde, und gerade jetzt wieder Raucher tun, als sei Rauchen das gleiche wie angeln gehen oder der Espresso nach dem Essen, finde ich nicht, das das OT ist. Für mich ist das ein gutes Beispiel, dass so ein Gesetz her muss, um entsprechend zu sensibilisieren.

Passiv-Rauchen fördert Krebs. Krebs ist in den allermeisten Fällen tödlich!!


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mi 02.01.2008 12:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
d' Pat

Dabei seit: 28.01.2003
Ort: Augsburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.01.2008 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin Nichtraucher - ich werde mein Bier und mein Steak ohne den für mich "notwendigen" Rauch in einer Gaststätte oder Bar oder der gleichen vermissen.
'N Kleingastronom kann zu machen - weil die Stammkundschaft nicht mehr kommt. Klar kann ja nicht mehr rauchen.
'N Großgastronom kann ohne Probleme - so weit es Baurechtlich und Brandschutzgefahrtechnisch erlaubt ist - Rauchbereiche einrichten.
Verbote bringen immer Probleme. Es geht nicht um Verbote. Es geht immer um Kompromisbereitschaft.

Nur mein Gedanke zu dem Thema.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen EM: Deutschland - Polen
teAM Deutschland
Kommunikationsdesign aus Deutschland
Kinderleistungssport in Deutschland ?
Kartenmaterial Deutschland
Spotify in Deutschland
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 37, 38, 39, 40, 41 ... 73, 74, 75, 76  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.